Beginnen wir mal mit dem Cover. Gezeigt wird ein mittelalterlicher Krieger mit dem Faith Factor Logo auf seinem Schild und über ihm fliegen mit Schwertern bewaffnete Engel. Für mich wirkt es eher, wie eine Folk Metal oder Pagan Metal Scheibe, doch der Schein trügt.

Mit neuem alten weil zurückgekehrtem Fronter Norm „Ski“ Kiersznowski, welcher bis 2006 bei der Classic Heavy Metal-Band Deadly Blessing fühlen sie sich nun auf der sicheren Seite und zeigen, was sie können. Die Burschen vetreiben ihr Werk über Retroactive Records, und sie haben ganz gute Arbeit geleistet.

Ein unbeschriebenes Blatt ist diese Band auch nicht, schließlich spielten sich schon unter Anderem auf dem Keep it True Festival und waren auf diversen Tribute Alben zu Gast.

Die Stimme des Fronters Ski ist ziemlich hoch, schon fast zu hoch, aber immer noch erträglich und die Gitarrensoli kommen auch nicht von schlechten Eltern. Schöner progressiver Power Metal gepaart mit angenehmen Keyboardmelodien und im Mid-Tempo gehaltene Riffs und Drums machen dieses Album zu einem absoluten Leckerbissen und Fans von Queensryche, Iron Maiden oder Helöloween sollten hier schleunigst zugreifen.