Band: FALAISE
Titel: My Endless Immensity

Genre: Black Metal
VÖ: 08. September 2017
Label: A Sad Sadness Song
Land: Italien

Die einzige Definition von Depressiver Black Metal passt nicht mehr zu Falaise.

Mit ihrem zweiten Einsatz ist das italienische Duo bereit, die Grenzen dieses Genres weiter zu überschreiten, um die expandierende Vision von Post-Rock und Indie-Tunes mit einzubeziehen.

Dieser defragmentierte verschwindende Gefühlsfluss ist auf dem Cover gut verschoben, der Verstand und die Gefühle sind wie in die Unendlichkeit des Kosmos geschluckt.

Eine Hommage an Amesoeurs wird mit dem Cover-Song „Les Ruches Malades“ geboten, der eine Chance zum Vergleich bietet. Wenn „As Time Goes Bye“ bereits eine eindrucksvolle und stimmige Sammlung von emotional herzzerreißenden Liedern war, wurde die Reife mit „My Endless Immensity“ erreicht, wobei die verschiedenen Kapitel Teil eines größeren Szenarios zu sein scheinen.

FALAISE - My Endless Immensity (Kurzreview / Albumvorstellung)

FALAISE – My Endless Immensity (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1) Nightgaze
2) The Embrace Of Water
3) You Towards Me
4) Crimson Clouds
5) Dreariness
6) The Abyss
7) Sweltering City
8) Pristine Universe
9) A Veil Of Stars
10) Les Ruches Malades (Amesoeurs Cover)
Total Playing: 53 min

Weitere Infos:

—————————————

Promo: ATMF


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

FALAISE – My Endless Immensity (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...