Band: FOUL BODY AUTOPSY
Titel: This Machine Kills Zombies

Genre: Thrash/Death Metal
VÖ: 24.03.2018
Label: Grindscene Records
Land: United Kingdom

“We don’t have enough ammunition to shoot them all in the head!” – Dr. Logan, Day Of The Dead

Was Dr. Logan und seine Gefährten im dritten Kapitel von George A. Romeros Original-Zombie-Filmtrilogie brauchten, mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit von 400.000 zu eins, war eine Maschine, die Zombies tötete. Was er brauchte, war Foul Body Autopsy!

„This Machine Kills Zombies“ ist das zweite vollständige Album des Leicester-basierten One-Man-Riff-Tsunamis Foul Body Autopsy. Tom Reynolds, der Mann hinter der Knochensäge, hat seine bisher stärkste Veröffentlichung mit Thrash-Metal-Geschwindigkeit und Präzision und der knüppelnden Kraft des Death Metal mit einer ungesunden Untoten-Obsession kombiniert. Dieses ambitionierte achtspurige Konzeptalbum wurde direkt von der Arbeit des Regisseurs George A. Romero inspiriert und weckt aufschlussreiche soziale Kommentare zu Geschichten von Blut, Eingeweiden, Gehirnen und der Zombie-Apokalypse. Musikalisch, diese Maschine tötet Zombies sieht Foul Körper Autopsie neue Höhen wie die komplizierten Riffs, wirbelnden Soli und spannende Atmosphäre der „Chaos Reigns“ und „Obliterate All Life“ klar veranschaulichen. Die knurrende Wildheit, die Fans erwarten, ist auch virulenter als je zuvor, mit Opener „Ghost Ships“ hinterlassen Zuhörer keine Zweifel, was zu erwarten ist. Zusammen mit einigen fantastischen Comic-Art-Kunstwerk von Alan O’Neill (Trollkraft, Church Of Lies, etc.), tötet diese Maschine … nicht nur Zombies, sondern alles andere, was ihm in den Weg kommt.

Bewaffnet mit seiner Drum Machine, Gitarre und unerschütterlicher Kreativität, rief Tom Reynolds Foul Body Autopsy 2010 ins Leben. Seitdem hat er die Bühne mit Leuten wie Thy Art Is Murder, Aborted, General Surgery und vielen anderen Größen des Undergrounds geteilt . Nachdem Tom das Album „Foul Body Autopsy“ („Foul Body Autopsy“) veröffentlicht hatte, nahm er eine Reihe von gut erhaltenen Singles und EPs für Grindscene Records auf.

Jetzt, im Jahr 2018, nimmt Tom Reynolds die Macht zurück und macht es alleine mit seinem bisher dynamischsten, kraftvollsten und fleischfressendsten Album. Diese Maschine tötet Zombies entfesselt … und es kommt, um dich Barbara zu holen!

Exklusiv erhältlich bei foulbodyautopsyofficial.bandcamp.com

For fans of: Slayer | Revocation | The Black Dahlia Murder

FOUL BODY AUTOPSY - This Machine Kills Zombies (Kurzreview / Albumvorstellung)

FOUL BODY AUTOPSY – This Machine Kills Zombies (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Foul Body Autopsy – Ghost Ships Full Of Rotting Corpses
2. Foul Body Autopsy – The Unquiet Dead
3. Foul Body Autopsy – Outbreak
4. Foul Body Autopsy – Chaos Reigns
5. Foul Body Autopsy – Obliterate All Life
6. Foul Body Autopsy – Total War
7. Foul Body Autopsy – Circling The Drain
8. Foul Body Autopsy – Purified Ready To Reclaim

Line-up:
Tom Reynolds – Guitars, Bass, Vocals, & Drum Programming

Weitere Infos:
www.facebook.com/FoulBodyAutopsyofficial/

—————————————

Promo: Imperative PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

FOUL BODY AUTOPSY – This Machine Kills Zombies (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...