Sansa und Petyr Baelish haben Hohenehr erreicht und werden von Lysa empfangen, die Petyr daran erinnert, dass er ihr für die Ermordung Jon Arryns und das Streuen falscher Verdächtigungen, etwas schuldig sei. Nun wird also offenbar, dass Baelish hinter dem Krieg der Fünf Könige steckt, er allein ist der Puppenspieler, der das Chaos des Krieges zur Eroberung des Eisernen Throns nutzen will.

Lysa verlangt nun, dass Petyr sie heiratet. Er willigt ein. Wenig später beobachtet Lysa einen Kuss zwischen Petyr und Sansa. Außer sich vor Wut und Eifersucht will Lysa Sansa töten, doch Petyr geht dazwischen und stößt Lysa, der er offenbart, einzig Catelyn je wahrhaft geliebt zu haben, durch das Mondtor, eine Öffnung im Thronsaal von Hohenehr, durch die man viele Hundert Meter den Berg hinabstürzt.

Inhalt und Handlung von Game of Thrones Staffel 4

Game of Thrones Staffel 4

Game of Thrones Staffel 4

Stannis ist mit Davos nach Braavos gereist, um sich bei der Eisernen Bank Geld für ein Söldnerheer leihen zu können, dass er gegen Joffrey und den Nachtkönig ins Feld schicken will. Melisandre besteht, als sie nach Drachenstein heimkehren, darauf, dass Stannis‘ Tochter Shireen (Kerry Ingram) ihren Vater zur Mauer begleiten soll.

Asha versucht, Theon aus der Gefangenschaft Ramsays zu befreien, muss jedoch erkennen, dass ihr Bruder gebrochen wurde und seinem Peiniger absolut hörig ist. Nur mit knapper Not gelingt Asha die Flucht. Ramsay sendet Theon nach Maidengraben, um die dortigen Eisenmänner zur Aufgabe zu bewegen. Zwar wird ihnen sicheres Geleit zugesichert, doch kaum hat Ramsay die Stadt eingenommen, lässt er die Eisenmänner bei lebendigem Leibe häuten, wie es der Tradition der Boltons entspricht. Um Ramsay für seinen Erfolg zu belohnen, legitimiert Roose Bolton ihn als Erbe. Aus Ramsay Schnee wird Ramsay Bolton.

Nachdem sowohl Jaime als auch Bronn abgelehnt haben, für Tyrion beim Gottesurteil zu kämpfen, wird Tyrion von Oberyn Martell aufgesucht. Der weiß, dass Cersei den Berg als Champion ins Feld schicken wird, und sieht seine Chance, sich an Ser Gregor zu rächen, wenn er ihn für Tyrion tötet. Außerdem schätzt Oberyn, dass Tyrion die übrigen Lannisters genau so hasst wie Oberyn selbst. Im Duell ist Oberyn auch klar überlegen und bringt Ser Gregor zu Boden. Statt ihn jedoch zu töten, stolziert er wütend um ihn herum und fordert ihn immer wieder auf, zu gestehen, dass er Elia vergewaltigt und sie und ihre Kinder ermordet hat. In einem unachtsamen Moment reißt Ser Gregor Oberyn die Beine weg, bringt ihn so zu Boden und zerquetscht seinen Schädel. Oberyns Geliebte, Ellaria Sand (Indira Varma), muss den Tod ihres Geliebten ebenfalls mit ansehen und schreit entsetzt auf, als der Berg Oberyns Kopf zermalmt.

[atkp_list id='53224′ limit='3′ template='bestseller‘][/atkp_list]

Das grüne Tal

Im Grünen Tal von Arryn besucht eine Abordnung hoher Lords Hohenehr, um den Tod Lysa Arryns aufzuklären. Sansa deckt Baelish beim Verhör und gibt an, Lysa habe Suizid begangen. Die Lords des Grünen Tals sichern Sansa zu, ihre Identität nach außen hin geheim zu halten. Währenddessen erreichen Arya und Sandor das Tor zum Grünen Tal und erfahren vom Tod Lysas, woraufhin Arya in spöttisches Gelächter ausbricht. Sie ist mit dem Bluthund durch halb Westeros gereist, damit Sandor sie bei ihrer Tante gegen Bares tauschen kann. Die beiden haben zusammen gekämpft und getötet, doch Arya ist dennoch voller Häme für ihren Begleiter. Bald darauf treffen die beiden auf Brienne und Podrick. Brienne kämpft mit Sandor, während Arya die Flucht ergreift. Sie kehrt nur zurück, um sich vom geschlagen am Berghang liegenden Bluthund zu verabschieden und ihn zum Sterben zurückzulassen, ehe sie nach Braavos aufbricht, um dort den Gesichtslosen Männern beizutreten.

Ser Barristan gerät in den Besitz eines Dokuments, das belegt, dass Ser Jorah ursprünglich Daenerys für Robert Baratheon ausspionieren sollte. Wutentbrannt verstößt Daenerys ihren einst engsten Berater und verurteilt ihn zum Exil. Daenerys ereknnt auch, dass ihre Drachen immer schwerer zu kontrollieren sind. Die beiden kleineren, Viserion und Rhaegal, sperrt sie in die Pyramide von Meereen. Der Größte, Drogon, befindet sich noch auf der Jagd.

An Der Mauer ist die Schlacht zwischen Wildlingen und Nachtwache im vollen Gange. Viele Männer und Frauen, darunter auch Ygritte, fallen in der Schlacht. Nachdem die Nachtwache den ersten Ansturm zurückschlagen konnte, geht Jon alleine auf die andere Seite Der Mauer, um mit Manke Rayder direkt zu verhandeln. Manke fühlt sich von Jon verraten und verlangt von ihm die Kapitulation, als überraschend die Truppen von Stannis Baratheon angreifen und Stannis Manke gefangen nimmt.

In Königsmund weigert sich Cersei gegenüber Tywin, Loras Tyrell zu heiraten, und gesteht die Affäre mit Jaime. Währenddessen wartet Tyrion auf seine Hinrichtung. Jaime selbst befreit ihn und schleust ihn durch einen Geheimgang, an dessen Ende er Varys treffen soll. Doch Tyrion hat andere Pläne. Er schleicht sich in den Turm der Hand, wo er Shae auf Tywins Bett vorfindet. Tyrion erwürgt sie und macht sich dann mit einer Armbrust auf die Suche nach Tywin, den er auf dem Abort findet. Tywin gesteht seinen Hass auf Tyrion, der daraufhin abdrückt und seinen Vater mit einem Pfeil durchbohrt.

Die Spatzen – eine religiöse Reformbewegung

Nördlich Der Mauer haben Bran, Hodor, Jojen und Meera den Baum aus Brans Visionen gefunden. Sie werden von untoten Kriegern angegriffen. Jojen opfert sich, um Bran die Flucht zu ermöglichen. Er erhält Unterstützung von den Kindern des Waldes, die Bran, Hodor und Meera zum Dreiäugigen Raben führen, der von nun an Bran ausbilden wird.

Für Cersei wird die Lage am Hof immer prekärer: Sie sinnt auf Rache an Tyrion und gibt Jaime die Schuld für dessen Flucht. Ihr Einfluss auf Tommen schwindet, während der seiner neuen Ehefrau Margaery wächst. Als Cersei den Kleinen Rat neu ordnet, sieht sie sich auch dort mit Widerstand aus den eigenen Reihen konfrontiert. Ihr Onkel Kevan (Ian Gelder) weigert sich, ihr an Tommens statt zu gehorchen und verlässt den Rat. Zu allem Überfluss erhält sie eine Drohung aus Dorne und schickt Jaime und Bronn dorthin, um Myrcella heimzuholen.

Von ihrem einstigen Geliebten Lancel Lannister (Eugene Simon), dem Sohn Kevans, erfährt Cersei von einer religiösen Reformbewegung, den Spatzen, der sich Lancel nun angeschlossen hat. Die Gruppierung tritt für einen einfachen Lebenswandel und ein Leben in Demut vor den Sieben ein. Nachdem die Spatzen den Hohen Septon (oberster Glaubensverkünder der Sieben) in einem von Baelishs Bordellen auf frischer Tat ertappt und öffentlich bloßgestellt haben, sucht Cersei den Anführer der Spatzen, den Hohen Spatzen (Jonathan Pryce), auf und bietet ihm den Posten als neuer Hoher Septon an. Glaube und Krone, so Cersei, seien die Säulen des Reichs und müssten zusammenstehen. Ferner genehmigt Cersei die Wiedereinführung des militanten Arms des Glauben der Sieben.

Zunächst handelt der Hohe Spatz ganz nach Cerseis Wünschen. So lässt er Loras Tyrell wegen seiner Homosexualität verhaften. Margaery spricht für ihren Bruder bei Tommen vor, doch der König erweist sich als unfähig, des Hohen Septons Herr zu werden.

Petyr und Sansa verlassen das Tal von Arryn in Richtung Norden, wo Sansa Ramsay Bolton heiraten und so die rivalisierenden Häuser Stark und Bolton einen soll. Sie treffen auf der Reise Brienne und Pod, die noch immer auf der Suche nach Sansa sind. Sansa weigert sich jedoch, Brienne zu begleiten. Nichtsdestotrotz hat Sansa Bedenken. Baelish überzeugt sie, dass sie als Ramsays Frau größeren Einfluss hätte und eine aktive Rolle in den Machtkämpfen einnehmen könnte, was ihr bisher versagt geblieben sei.

Brienne erzählt Pod derweil, dass Renly sie einst in einer für sie peinlichen Situation geschützt habe und sie ihm deshalb auch nach seinem Tod treu ergeben wäre, weshalb sie Stannis um jeden Preis für das Attentat auf Renly töten wolle.

Lord Kommandant Jon Schnee

An der Mauer plant Stannis sein weiteres Vorgehen und will auch Wildlinge in seine Armee aufnehmen. Jon versucht vergeblich, Manke dazu zu überreden, sich Stannis zu beugen. Als Manke sich weigert, lässt Stannis ihn auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Auch jetzt wollen sich weder die Wildlinge noch die im Norden verbliebnen Starkloyalisten Stannis’ Armee anschließen. Stannis versucht die Nachtwache für seinen Kampf gegen die Boltons zu gewinnen, bietet Jon sogar an, ihn offiziell als Ned Starks Erben und Lord von Winterfell zu legitimieren und von seinem Dienst an Der Mauer freizusprechen, doch Jon lehnt ab. Allerdings wird Jon mit einer Stimme Mehrheit zum neuen Lord Kommandanten gewählt, was seinen Konkurrenten, den Ausbilder Allisar Thorne (Owen Teale), den Jon zum Ersten Grenzer ernennt, sehr erbost. Stannis kommt seiner von Grauschuppen gezeichneten Tochter wieder näher und spendet ihr Trost.

Tyrion ist mit Varys derweil in Essos eingetroffen. Varys überredet Tyrion, sich mit Daenerys Targaryen zu treffen, deren Rückkehr auf den Eisernen Thron Varys schon lange plant. Daenerys selbst sieht sich in Meereen mit den Söhnen der Harpyie konfrontiert, einer militanten Gruppierung die das alte System der Sklavenhalter zurückhaben und Daenerys stürzen will. Ser Barristan und der Kommandant der Unbefleckten, Grauer Wurm (Jacob Anderson), geraten in einen Hinterhalt der Söhne der Harpyie, die Ser Barristan töten. Daenerys will zunächst Rache nehmen und verfüttert einen der Meister von Meereen an ihre Drachen. Dennoch lenkt sie schlussendlich ein und erlaubt, die von ihr zunächst verbotenen Kampfarenen wieder zu öffnen. In der Frage der Sklaverei bleibt sie hingegen hart. Als Zeichen des guten Willens gibt sie ferner bekannt einen Mann aus der mächtigsten Familie Meereens zu heiraten.

In Volantis wird Tyrion von Ser Jorah erkannt und entführt. Ironischerweise will Ser Jorah Tyrion an Daenerys ausliefern, obgleich Tyrion bereits auf dem Weg zu ihr war. Auf ihrer Reise kommen die beiden durch Valyria, wo Jorah mit Grauschuppen infiziert wird.

[atkp_product id='51048′ template='bestseller‘][/atkp_product]


Game of Thrones bei SKY

SKY Ticket - Serien - Entertainment - uvm.

SKY Ticket – Serien – Entertainment – uvm. (***)

Vorteile für SKY Kunden

– Attraktives Produktportfolio: Exklusive Übertragungsrechte im Bereich Live-Fußball, Live-Sport, Filme, Serien und vieles mehr

– Exklusiver Content durch Sky Original Productions

– Regelmäßige Aktionsangebote

– Sky Ticket ohne Vertragsbindung

– Empfangbar über Satellit, Kabel, Web, mobile Geräte und IPTV in über 40 Mio. Haushalten in Deutschland und Österreich

*** Werbung *** Über diesen Link / Banner / verlinkte Bilder wirst Du auf die Website zu SKY gelangen. Sobald Du ein Paket bei SKY bestellst, bekomme ich eine kleine Provision (Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!). Ich würde mich freuen, wenn du mich damit unterstützen würdest, um in der Zukunft weitere Tests durchführen und / oder interessante Artikel veröffentlichen zu können. Danke! *** Werbung ***


In Dorne muss Doran Martell (Alexander Siddig) Ellaria in ihre Schranken weisen. Sie will Rache für den Tod von Dorans Bruder Oberyn üben und hat Cersei deshalb auch ihre Drohnachricht geschickt. Doran ist aber nicht an einem Krieg mit den Lannisters interessiert, woraufhin Ellaria die Sandschlangen, die Bastardtöchter Oberyns, aufsucht, um mit ihnen Myrcellas Ermordung zu planen.

Derweil erreichen Jaime und Bronn die Küste Dornes und machen sich auf den Weg nach Sonnenspeer, den Sitz des Hauses Martell.

Arya hat in Braavos das Haus von Schwarz und Weiß erreicht und beginnt nun ihre Ausbildung zum Gesichtslosen Mann bei Jaqen H’ghar und der Heimatlosen (Faye Marsay). Zunächst verläuft ihre Ausbildung schleppend und Arya wird gemahnt, sie müsse erst einmal lernen zu dienen, um ein Niemand zu werden. Zu Aryas Ausbildung gehören auch Züchtigungen durch Schläge und perfide Psychospiele.

Ehe zwischen Ramsay und Sansa

Vor seiner Abreise aus Winterfell erzählt Petyr Sansa von ihrer Tante Lyanna und davon, dass Rhaegar bei einem Turnier ihr und nicht seiner Frau den Siegerkranz schenkte. Laut Kleinfinger sei dies der Ausgangspunkt von Roberts Rebellion gewesen. Petyr versichert Sansa auch, dass Stannis Armee nahe und sie bald die Boltons los und Herrin von Winterfell wäre. Auch Brienne und Pod erreichen die Gegend um Winterfell und überlegen, wie sie Kontakt mit Sansa aufnehmen können.

Nachdem Petyr dann nach Königsmund aufgebrochen ist, wird die Ehe zwischen Ramsay und Sansa geschlossen. In der Hochzeitsnacht vergewaltigt Ramsay Sansa und zwingt Theon dabei zuzusehen.

Obwohl sein Vorhaben von der Mehrheit der Nachtwache abgelehnt wird, will Jon mit den Wildlingen zusammenarbeiten, um die Armeen des Nachtkönigs zu besiegen. Dazu reist Jon mit Tormund nach Norden, wo er in Hartheim mit den Stammesführern der Wildlinge verhandeln will. Während Jon nach Norden reist, zieht Stannis mit seinem Heer in Richtung Süden, wo er Winterfell von den Boltons zurückerobern will. Doch kommen seine Truppen aufgrund des Wetters nur schleppend voran, weshalb Melisandre ein Blutopfer an den Herrn des Lichts vorschlägt. Stannis schlägt dies erbost aus.

Roose Bolton will den Angriff Stannis’ in Winterfell aussitzen, wohingegen Ramsay ein aggressiveres Vorgehen forciert.

Hier geht es weiter mit dem Lied von Eis und Feuer Teil 5 …

—————————————

Autor: Tim der Schreckliche


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer – Staffel 4: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...