Wertung: 8 von 10

Bandname: H.E.A.T. Albumtitel: “Freedom Rock”. Oh Mann, was für ein Kitsch. Genau das, was drauf steht, darf man auch drinnen erwarten: Purer 80s Melodic Rock à la Europe und Firehouse und wie sie alle hießen. Und obwohl es an allen Ecken und Enden vor Schmalz und Softschnulze nur so trieft, hat es etwas, was man nur noch selten hört: Professionalität.


Dieser Rock klingt so, als hätte man in den 80ern vergessen, dieses Album zu veröffentlichen und möchte das jetzt gerne nachholen. Viel Hall, eine glattgebügelte Gesangsstimme, typisches Riffing und Drumming machen den Sound von “Freedom Rock” aus.

Man bewegt sich qualitativ auf sehr hohem Niveau. Sowohl Songwriting, Produktion als auch musikalische Fähigkeiten der Band sind über jeden Zweifel erhaben und obwohl ich bei solcher Musik meist kopfschüttelnd zuhöre, bemerke ich beim Hören ein leichtes Mitnicken und Fußwippen an mir und das ganz einfach, weil die Scheibe rockt.

Bevor ich jetzt noch vollends in die Hair-Metal-Schiene abdrifte, mache ich den Player lieber aus und sage allen Leuten, die die 80er musikalisch schrecklich vermissen: „Kaufen!“

Trackliste:

  • 01. Beg Beg Beg
  • 02. Black Night
  • 03. Danger Road
  • 04. Shelter
  • 05. We’re Gonna Make It To The End
  • 06. Stay
  • 07. Nobody Loves You (Like I Do)
  • 08. Everybody Wants To Be Someone
  • 09. I Know What It Takes
  • 10. Living In A Memory (Bonus Track)
  • 11. Cast Away
  • 12. I Can’t Look The Other Way
  • 13. Who Will Stop The Rain
  • 14. Tonight (Bonus Track)
Copyright © 2017 Metaller.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen