21:45 Uhr.

Vier Jungs aus Ibbenbüren betreten die Bühne des Erdbeerblau.

Das sie nicht eine dieser vielen Schulbands sind, beweisen die Jungs ziemlich schnell..

Eine ganz eigene Musik, die die Momrats da entwickelt haben und die wir an diesem Abend 60 Minuten lang zu hören bekommen.

Das Publikum, bestehend aus ca. 50 Leuten, hört denen zu, aber zum richtigen Abgehen kommt es leider nicht. Was auch daran liegen könnte, dass der Kontakt zum Publikum nicht so recht entsteht.

Die Band spielt guten, aber ziemlich einfach gestrickten Rock mit Punk-Einflüssen. Absolutes Plus der Momrats ist der mehrstimmige Gesang, der die Musik noch um einiges Facettenreicher macht, und die Jungs wissen sich auf der Bühne zu bewegen.

Also, wer sich mal eine ziemlich junge Band angucken möchte, meine Empfehlung: Momrats!

Um 22.55 Uhr fangen dann endlich Chop Suey an, die Band, auf die jeder an diesem Abend lange warten musste. Die Combo ist, wie vielleicht erwartet wird, nicht eine Coverband der absoluten Chaosrocker „System of a Down“, sondern der leider nicht mehr existierenden Punkband „The Ramones“.

Aber es hat sich gelohnt (siehe Setlist!)…

Songs der legendären Punkband gekoppelt mit anderen bekannten Coversongs aus dem Bereich Rock machen das ganze Konzert zu einer extrem interessanten Sache.

Die Leadstimme passt absolut perfekt zu den Songs und die Bandmitglieder wissen, wie das Publikum zu packen ist.

Schon nach ein paar Minuten begibt der Sänger sich unter das Publikum und zeigt dem erst einmal, wie man rockt, einschließlich Mikroständer zerbrechen und das Thekenpersonal auffordern die Theke direkt vor die Bühne zu verlegen.

Das Publikum ist anscheinend begeistert und tanzt und rockt was nur geht.

Diese Band ist definitiv eine der besten Coverbands, die ich bis jetzt gesehen habe.

Eben eine, die sich nicht nur auf eine Band beschränkt und trotzdem alles perfekt drauf hat.

Wer rocken und Spaß haben will, muss sich diese Band irgendwann mal angucken…

Setlist The Momrats:

n/a

Setlist Chop Suey:

01 Pinhead

02 Durango 95

03 R.A.M.O.N.E.S

04 Blitzkrieg Bop

05 Commando

06 She talks to Rainbows

07 Psycho Therapy

08 Judy is a Punk

09 Rockaway Beach

10 Do you wanna dance?

11 I wanna be your Boyfriend

12 Cretin Hop

13 Havana Affair

14 Rock ´n` Roll High School

15 Sheena is a Punk Rocker

16 Spider Man Theme

17 Touring

18 Carbona

19 Suzy is a Headbanger

20 Rock ´n` Roll Radio

21 Have you ever see the Rain

22 I believe in Miracles

23 I wanna be sedated

24 Now i wanna sniff some glue

25 Endless vacation

26 California Sun

27 The KKK took my…

28 Beat on the Brat

29 53rd & 3rd

30 Poison Heart

31 Pet Cemetary

32 Garden of Serenety

33 Any way you want it

34 Somebody put something in my

35 I just want to have something

36 Surfin bird

37 Help

38 Hard days Night

—————————————

Location: xxxxx
Datum: xxxxx
Autor: xxxxxxxx


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Halloween-Konzert mit Momrats & Chop Suey im Erdbeerblau: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...