Hammer und Sichel ist ein Rundenstrategie Spiel, das schon ein paar Jahre alt ist (2005) und als der Nachfolger von Silent Storm gilt. Für hartgesottene Jagged Alliance Spieler, war dies einen weitere Ersatzdroge und da ich ebenfalls dazugehöre, hatte ich mir das Spiel damals auch gekauft. Vor Kurzem viel mir dann beim Kelleraufräumen das gute Stück wieder in die Hände und wurde alsbald auf meinen Rechner installiert.

Hammer und Sichel

Hammer und Sichel

Hammer und Sichel

Natürlich besitzt Hammer und Sichel eine langweilige Hintergrundgeschichte. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, misstrauen sich Russland und USA ordentlich und dazwischen versucht eine geheime dritte Organisation, die Macht an sich zu reißen. Typisches Kalter Krieg Szenario eben. Im Prinzip knüpft Hammer und Sichel am Vorgänger Silent Storm. Das Spiel besitzt leider alles andere als einen leichten Einstieg, das bekommen besonders Anfänger zu spüren. Die Missionsbeschreibungen sind nicht immer so ganz verständlich und man muss erst einmal selber herausfinden, was oder worin überhaupt die eigentlich Mission besteht. Wenn man sich aber darauf einlässt, ist es halb so wild.

Die Grafik ist natürlich hoffnungslos veraltet aber als Rundentaktik Fan nimmt man dies ohne zu Meckern gern hin, es zählen halt andere Werte. Das Spiel ist auch durchaus für erfahrenere Taktiker eine Herausforderung denn die zu steuernden Charakter, haben alle ihre Stärken und Schwächen und wollen dementsprechend mit den richtigen Waffen ausgerüstet sein.

[atkp_list id='53912′ limit='3′ template='bestseller‘][/atkp_list]

Taktiken, Waffen und Ausrüstung

An Knarren Vielfalt mangelt es dem Spiel nicht, die Auswahl ist wirklich ordentlich. Revolver oder Pistole, diverse Sturmgewehre oder Maschinengewehre, Scharfschützen oder normale Gewehre, Sprengsätze, Granaten sowie unterschiedliche Munitionsarten, all das findet man ausreichenden Mengen. Hinzu kommen noch Tarnanzüge oder Schusswesten die zudem noch bestimmte Werte vom Charakter verbessern. Seine Spielcharaktere verbessern sich mit der Zeit auch noch und Punkte zum skillen gibt es ebenfalls. Rollenspiel Elemente sind also auch noch enthalten aber eher rudimentär.

Gameplay

Gameplay

Was mir immer gut an diesem Spiel gefallen hat, sind die Optionen, welche man vor jeder Aktion wählen kann. Muss beispielsweise auf einen Feind geschossen werden, hat man hierzu gleich mehrere unterschiedlich Möglichkeiten, welche sich auch auf den Verbrauch der Aktionspunkte auswirken. Ein einzelner Schnellschuss verbraucht entsprechend weniger als ein satter Zielschuss. Bei letzterem können schnell sämtliche Aktionspunkte verbrauchen dafür steigt die Wahrscheinlichkeit, den Feind mit einem kritischen Treffer direkt außer Gefecht zu setzen. Zudem kommt es auch auf die verwendete Waffe an. So benötigt die Pistole sehr wenige Aktionspunkte hingegen das Scharfschützengewehr fast alles abverlangt. Mit einem Maschinengewehr kann man auch gleich mit einer Dauersalve alle Aktionspunkte und gleich noch das komplette Magazin leeren.

Auch die Haltung, die der Charakter während eines Schusses aufweist, hat Einfluss auf die Trefferwahrscheinlichkeit. Wer eine Lieblingswaffe regelmäßig einsetzt, verbessert für diese auch seine Eigenschaften und spezialisiert sich quasi auf diese. Dies gilt natürlich für alle Spielcharakter von denen man übrigens 6 in einer Gruppe haben und steuern kann. Es lohnt sich auch einen Spezialisten für Schleichen und Tarnen in der Gruppe zu haben denn in manchen Missionen ist dies von erheblichem Vorteil. Es sei denn man räumt lieber den ganzen Level auf liefert sich wahre Schieß- und Feuergefechte mit den gegnerischen Truppen.

Gegenstände und Ausrüstung finden im Rucksack ausreichend Platz, wobei stets das Gesamtgewicht zu beachten gilt. Praktischerweise kann man seine Items auch automatisch sortieren bzw. anordnen lassen, sodass wieder wertvoller Stauraum für weitere Dinge Platz finden.

Fazit

Hammer und Sichel ist bei Weitem kein perfektes Spiel und hat auch so einige Schwächen. Leider kann man das Spiel auch nicht ohne Weiteres auf einen Windows 7 Rechner installieren, da funkt der veraltete Kopierschutz dazwischen. Deswegen ist es eines der wenigen Spiele, die ich auf meinem neuen alten Laptop mit Windows XP installieren musste. Wer aber auf Taktik Rundenstrategie Spiele im Format von Jagged Alliance steht, der wird mit Hammer und Sichel sicherlich ein paar Stunden verbringen. Letztendlich ist aber eher etwas für Fans und mehr als 5-7 Euro bei eBay sollte man dafür auch nicht ausgeben.

—————————————

Autor: Gamerboi


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Hammer und Sichel – rundenbasiertes Strategiespiel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...