Hanf wird schon seit Jahrtausenden von der Menschheit kultiviert. Jeder Teil der Pflanze lässt sich ausnutzen, denn sie hat eine unglaubliche Bandbreite an praktischen und industriellen Anwendungen. Abhängig vom späteren Einsatzbereich wird Hanf auf vielfältige Weise angebaut und verarbeitet, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Hanf ist eine vielseitige und robuste Pflanze mit einer langen und reichen Geschichte. Keine Verwirrung: Marihuana, Hanf und Cannabis sind unterschiedliche Namen für dieselbe Pflanze, obwohl sich die Bezeichnung Hanf hauptsächlich auf die industrielle Variante bezieht, die keine bzw. einen nur geringen Anteil der psychoaktiven Substanz beinhaltet.

Wissenswertes über die Hanfpflanze

Hanfanbau – seit Jahrtausenden von der Menschheit kultiviert

Hanfanbau – seit Jahrtausenden von der Menschheit kultiviert (Frankenwald Hanf)

Hanf (lateinischer Name: Cannabis sativa L.) ist eine einjährige dikotyle Pflanze. Sie ist ursprünglich eine zweihäusige Pflanze – das heißt, Männchen und Weibchen stehen auf verschiedenen Füßen. Männliche Pflanzen bestäuben weibliche und weibliche tragen die Samen. Wenn sie nicht befruchtet werden, bilden sie Blütenstände, die üblicherweise „Köpfe“ genannt werden. Es gibt auch einhäusige Pflanzen (Hermaphroditen) die männliche und weibliche Blüten auf demselben Stiel zusammenfassen. Hanfpflanzen können ohne Verzweigung bis zu 2, im Extremfall auch bis 4 Meter hoch werden. In dichten Beständen verdorren die Blätter des Bodens aus Mangel an Sonnenschein. Die äußere Rinde des Stammes enthält lange, harte Fasern, die als Seil bezeichnet werden.

Eigenschaften und Anwendungsgebiete

Hanfpflanzen

Hanfpflänzchen

Obwohl einige zwischen landwirtschaftlichem Hanf und indischem Hanf unterscheiden, handelt es sich botanisch um dieselbe Pflanze. Es sind die Anbaumethoden und insbesondere die verwendeten Sorten, die sie zu einer klassischen landwirtschaftlichen Kulturpflanze machen oder unter das Betäubungsmittelkontrollgesetz fallen. Das entscheidende Kriterium ist ein maximaler Gehalt von 1% THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol), dem Cannabinoid, das für die psychotropen Wirkungen von Hanf verantwortlich ist.

Es sind zudem fast hundert weitere Cannabinoide im Hanf enthalten, einschließlich CBD (Cannabidiol), das sedierende und anxiolytische Eigenschaften besitzt. Das CBD kann auf viele verschiedene Systeme im Körper eine positive und therapeutische Auswirkung haben. Der charakteristische Geruch von Hanf ist auf organische Verbindungen zurückzuführen: Terpene. Es hat auch entzündungshemmende, antibakterielle und antivirale Eigenschaften. Kein Wunder, dass Hanf auch in der medizinischen Gemeinschaft von großem Interesse ist.

Mit einer Wurzel von 15 bis 30 cm und kräftigem Wachstum ist Hanf ein idealer Bodenverbesserer, der die Gräser schattiert und die Brüchigkeit erschöpfter Böden erhöht. Hanf produziert viermal so viel Ressourcen wie ein Hektar Baum (Biomasse, Sauerstoff und Ballaststoffe), während er viermal so viel Kohlendioxid einfängt. Hersteller und Käufer müssen sich aber darüber im Klaren sein, dass ein Besitz von Teilen von Hanfpflanzen (mit Ausnahme des sterilen Stammes und des sterilen Saatguts) ohne die vorgeschriebene Genehmigung gesetzeswidrig ist.


Metaller.de CBD E-Book für nur € 6,66

In unserem E-Book wollen wir euch vor allem einen intensiven Einblick rund um das Thema CBD, dem Cannabidiol, geben. Wir wissen inzwischen, dass die Hanfpflanze ca. 480 Bestandteile hat. Konkret stammt CBD aus dem weiblichen Hanf der Sorten Cannabis sativa oder Cannabis indica. Es ist ein nicht psychoaktives Bestandteil, das berauschende Element im Cannabis ist nämlich das THC, das Tetrahydrocannabinol.

 
Das Metaller.de CBD E-Book von Doris Gapp und Michael Färber

Das Metaller.de CBD E-Book von Doris Gapp und Michael Färber *

Die Klischees über Hanf und dessen Konsum kennen wir praktisch alle, ebenso wie das Hanfblatt auf Postern, T-Shirts und allen möglichen Gebrauchsgegenständen. Auch mit dem Kultivieren von Hanfpflanzen wird experimentiert – aber was wissen wir sonst über die Heil- und Nutzpflanze? Im CBD-Buch von Metaller.de soll es auch darum gehen, euch die Kulturgeschichte des Hanfs ein wenig näher zu bringen. Deshalb nehmen wir euch jetzt mit auf eine kleine historische Reise ...

Auf digistore24.com * kannst du einen kostengünstigen CBD Guide für €6,66 in Form eines E-Books kaufen. In diesem Zusammenhang wirst du alles Wichtige über das CBD Öl erfahren. Dir werden die Anbieter für CBD Öl, sowie die CBD Produkte vorgestellt. Weiters wirst du erfahren, was CBD überhaupt ist, wo der Unterschied zwischen CBD und CBDa liegt, ob CBD legal ist, häufig konsumiert wird und wie es richtig dosiert werden sollte, und Vieles, Vieles mehr ... !

Jetzt auch als Printversion im Softcover für €9,99 erhältlich! *

Info zum Metaller.de CBD eBook: CBD eBook von Doris Gapp und Michael Färber Metaller.de CBD eBook für € 6,66 bei Digistore24.com kaufen: https://www.metaller.de/cbddigistore *

Anbieter von CBD Öl und CBD Produkten

 AnbieterRabatt / InfosRabattcode:BerichtWebseite
NordicOilKaufe 3 zahle 2
oder
6% auf alle Produkte
bis 30.09.19
3 für 2: 3FOR2
oder
6%: METALLER6
lesenShop *
HempamedNeukunden: 4 für 3 Aktion für 5% o. 10% ÖlAngebot wird im Warenkorb angezeigtlesenShop *
CBD-Vital10% bis 28.02.2021cbd10naturelesenShop *
CBD Nature5€-Rabatt bis 31.12.19 (auf Check-Out Seite eintragen)5€-RabattlesenShop *
CBD24 Shop------lesenShop *
Canobo10% Rabatt auf eine Bestellung bis 30.09.2019
3 für 2-Aktion bis 06.10.19
10%: SOMMER10
3 für 2-Aktion: ohne Code gültig
lesenShop *
BioCBD5% Rabatt bis 01.04.2020cbd2019lesenShop *
HempCrew10% auf eine BestellungHempCrew10lesenShop *
CBDfinest10% für Erstbesteller10%CBDPROlesenShop *
CBD Shop 2410% Rabatt vom 01.09.2019 bis 14.09.2019
und 10% bis 31.08.2019
DISCOUNT10
AUGUST
lesenShop *
Gutscheincodes gültig bis auf Widerruf! Nicht kombinierbar mit Aktionen oder anderen Gutscheinen. Angaben ohne Gewähr! ( * Werbung / Affiliatelink)

Bei gesundheitlichen und medizinischen Themen auf metaller.de zu beachten: Gesundheitlicher und medizinischer Haftungsausschluss

Nutzen von Hanfsamen und Hanfsamenöl

Frankenwald Hanf - Hanfsamen

Hanfsamen

Hanfsamen gehören zu den nahrhaftesten Lebensmitteln. Sie enthalten alle essentiellen Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9), essentielle Aminosäuren und Ballaststoffe, die für eine gute Gesundheit notwendig sind. Auch das aus den Samen gepresste Hanföl ist äußerst vielseitig. Hanfsamen sind reich an Vitaminen und Proteinen und sind auch für ihre kulinarische Vielseitigkeit bekannt. Sie enthalten auch die sogenannte GLA-Gamma-Linolensäure sowie Omega-3- und 6-Fettsäuren im Verhältnis 3:1, sodass sie vom Körper erfolgreich aufgenommen werden können. Hanfsamen sind daher eine gute Ergänzung zu jeder gesunden Ernährung. Das Öl und das Saatgut werden für den menschlichen Verzehr in Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln, aber auch in Vogelsamen und anderen Futtermitteln verwendet. Hanfsamenöl eignet sich auch sehr gut für kosmetische und gesundheitsfördernde Produkte sowie für die Pflege von Leder. Das Saatgut wird natürlich zur Kultivierung sowie zur Vermehrung und Züchtung verwendet.

Wichtige Faktoren beim Hanfanbau

Frankenwald Hanf

Hanfanbau – seit Jahrtausenden von der Menschheit kultiviert (Frankenwald Hanf)

• Idealer Boden und Exposition – Hanf bevorzugt mittelschwere Böden, die gut bewässert, aber frei von stehendem Wasser und Besiedlung sind. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 6 und 7,5. Hanf wächst in voller Sonne, er braucht Wärme und einen gut erhitzten Boden, der weder hydromorph noch zu sauer ist.

• Jahreszeit der Aussaat – der Hanf sollte im Mai gesät werden, wenn der Frost nicht zu befürchten ist und in einem Boden, der gut erwärmt wird. Die Samen sollten 2 bis 3 cm tief begraben sein.

• Pflege und Kultivierung von Hanf – Hanf ist eine einfache Ernte, die nicht speziell gegossen werden muss. Der Zyklus von Hanf ist im Wesentlichen durch die Länge des Tages oder der Photoperiode bedingt, d.h. unabhängig vom Zeitpunkt der Aussaat, der Blütezeit und der Erntezeit wird die Ernte zu festgelegten Terminen stattfinden, wie durch den Samen angegeben.

• Ernte und Konservierung von Hanf – Die Ernte hängt davon ab, ob es sich um frühe oder späte Sorten handelt, im Allgemeinen wird sie jedoch im August und September durchgeführt. Die Ernte ist das heikle Stadium des Hanfanbaus und erfordert eine angepasste Ausrüstung: eine Erntemaschine, um das Saatgut zu sammeln, und eine Presse, um das Stroh in Ballen zu packen. Hanfsamen, sehr zerbrechlich, müssen sofort in einem speziellen Trockner getrocknet werden.

• Krankheiten, Schädlinge und Parasiten – Hanf ist sehr unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge und erfordert keine Pestizide. Es kann nur zu einer Abschwächung kommen, wenn zum Zeitpunkt der Aussaat keine Wärme vorhanden ist. Diese Pflanze ist anspruchslos und robust. Botrytis ist die Hauptkrankheit, die sie befällt. Hanffasern und Saatgut erfordern aufgrund einer ausreichenden Aussaatdichte grundsätzlich keine Unkrautregulierung, weshalb diese Kultur besonders für den ökologischen Landbau geeignet ist.

Industriehanf in Europa

Soweit ist die Produktion von Industriehanf in folgenden europäischen Ländern erlaubt: Frankreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Österreich, Rumänien, Tschechische Republik, Slowenien, England, Polen. Die Gesamtfläche in der Europäischen Union variiert je nach Quelle zwischen 10.000 und 18.000 Hektar Industriehanf. Der Anbau von Hanf ist in der EU nach wie vor ein sehr empfindliches Thema. Die Europäische Kommission macht einen klaren Unterschied zwischen dem Hanfanbau und der Herstellung und / oder dem Handel von Lebensmitteln aus Hanf. Es ist von Land zu Land unterschiedlich, ob die Erzeugung oder der Handel mit Hanf zulässig ist. Auch die Anforderungen an den Hanfanbau sind von Land zu Land verschieden. Zum Beispiel darf in Belgien nicht gezüchtet werden, es sei denn, der Züchter ist bereits als Landwirt registriert. In den Niederlanden wird dagegen eine viel flexiblere Politik angewandt.

—————————————

Autor: Tanne Nordmann
Fotos: Uwe / Frankenwald Hanf


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Hanfanbau – seit Jahrtausenden von der Menschheit kultiviert: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...