Heavy Metal – die gelebte Musikrichtung

Am Anfang war es Schwermetall

In den 70er Jahren aus dem Hardrock entsprungen, wird Heavy Metal als eine Musikrichtung bezeichnet, die sich vor allem durch harte Gitarren, der durchdringenden Basslinie und lautem sowie melodischem Gesang von anderen Musiksparten unterscheidet. Der Begriff „Heavy Metal“ steht dabei aber explizit für die Musik, die den Spielweisen der späten 1970er und 1980er Jahre entspricht.

Metalshirts im EMP Online Shop

Dissection Reinkaos T-Shirt schwarz
Dissection Reinkaos T-Shirt schwarz*
von Dissection
Dissection Reinkaos - Männer - schwarz
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Guns N´ Roses Bullet Logo T-Shirt schwarz
Guns N´ Roses Bullet Logo T-Shirt schwarz*
von Guns N´ Roses
Guns N´ Roses Bullet Logo - Männer - schwarz
 Preis: € 39,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Slipknot Maggot T-Shirt schwarz
Slipknot Maggot T-Shirt schwarz*
von Slipknot
Slipknot Maggot - Männer - schwarz
 Preis: € 39,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Soilwork Death resonance T-Shirt schwarz
Soilwork Death resonance T-Shirt schwarz*
von Soilwork
Soilwork Death resonance - Männer - schwarz
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Arch Enemy As The Stages Burn T-Shirt schwarz
Arch Enemy As The Stages Burn T-Shirt schwarz*
von Arch Enemy
Arch Enemy As The Stages Burn - Männer - schwarz
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Pantera Cowboys from hell T-Shirt schwarz
Pantera Cowboys from hell T-Shirt schwarz*
von Pantera
Pantera Cowboys from hell - Männer - schwarz
 Preis: € 39,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Alestorm Fucked With An Anchor T-Shirt schwarz
Alestorm Fucked With An Anchor T-Shirt schwarz*
von Alestorm
Alestorm Fucked With An Anchor - Männer - schwarz
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Motionless In White Radio T-Shirt schwarz
Motionless In White Radio T-Shirt schwarz*
von Motionless In White
Motionless In White Radio - Männer - schwarz
Unverb. Preisempf.: € 17,99  Preis: € 14,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
God Dethroned The world ablaze T-Shirt weiß
God Dethroned The world ablaze T-Shirt weiß*
von God Dethroned
God Dethroned The world ablaze - Männer - weiß
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Metallica Viking T-Shirt schwarz
Metallica Viking T-Shirt schwarz*
von Metallica
Metallica Viking - Männer - schwarz
 Preis: € 17,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 22. Juli 2017 um 19:53 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Heavy Metal Merchandising im EMP Onlineshop!
Heavy Metal und Rock bei EMP – große Auswahl an Heavy Metal, Rock, Gothic, etc. Merchandising – hier klicken!

Von den Ursprüngen

Ihren Ursprung finden die meisten Bands Ende der 60er Jahre in den Industriemetropolen Englands. Die aus dem Arbeitermilieu geprägte Generation distanzierte sich damals bewusst von der populären Popmusik oder der Hippie-Bewegung. Auch der Punk hatte seine Hochphase erreicht, und so gewann der sogenannte New Wave of Britisch Heavy Metal an Energie und Kraft. Die an dröhnende Motoren und schreiende Kettensägen angelehnten musikalischen Kompositionen hatten nicht mehr viel mit der sauberen Popmusik zu tun. Aber nicht nur der musikalische Stil, sondern insbesondere die Texte prägten das Genre des Heavy Metal. Anfangs handelten diese insbesondere von einer Welt voller Zerstörung, Hoffnungslosigkeit, Gewalt, Hass und Verzweiflung. Die ohnehin düstere Atmosphäre der Musik wurde zudem geprägt von den stilistischen Mitteln, die die Bands in der Öffentlichkeit zur Schau stellten: Okkulte Symbole wie Pentagramme oder umgedrehte Kreuze brachten die Musikrichtung und ihre Anhänger in Verbindung mit dem Satanismus. Berichterstattungen über Tieropfer bei Konzerten oder anderen schwarzen Ritualen sorgten für einen Boykott von der Fachpresse und den Radiostationen – und dennoch für volle Konzerthallen der Musiker. Denn Ende der 60er Jahre war der Satanismus ein beherrschendes Thema in den Medien. Bis heute taucht die Verbindung der Musikrichtung mit dem Satanismus immer wieder auf.

Heavy Metal Merchandising im EMP Onlineshop!
Heavy Metal und Rock bei EMP – große Auswahl an Heavy Metal, Rock, Gothic, etc. Merchandising – hier klicken!

Entwicklung in den 70er und 80er Jahren

Dabei kann man musikalisch vom eigentlichen Stil des Heavy Metal erst ab Mitte der 70er Jahre sprechen. In dieser Zeit fanden sich die festen Muster in Text, Komposition und dem Auftreten der Bands. Ein nahezu einheitliches Bild sowohl in der Layoutgestaltung des Plattencovers wie auch im öffentlichen Auftreten ermöglichte eine klare, öffentliche Definition. Auch die gesellschaftliche Abgrenzung zu anderen Jugendkulturen spielte dabei eine große Rolle. Im Gegensatz zu den friedlich demonstrierenden Hippies der Zeit, schrien und brüllten Heavy Metal Bands gesellschaftliche Missstände in die Welt. Die Songtexte befassten sich immer häufiger mit Krieg, Kampf, Ehre und Männlichkeit. Anfang der 80er Jahre entwickelte der Heavy Metal viele Subgenres: Thrash Metal, Speed Metal und Death Metal beinhalteten neue Spielweisen, differenzierten zwischen den Bands je nach Inhalten und Themen der Texte und sorgten damit zeitgleich für eine größere Anhängerschaft.

Heavy Metal im neuen Zeitalter

Anfang der 90er Jahre erreichte Heavy Metal trotz gelebter Techno-Kultur seinen kommerziellen Höhepunkt. Mit der Entwicklung der Subgenres entstanden viele neue Bands, die frischen Wind in die angestaubte musikalische Entwicklung brachten. Es wurde ein interessantes Zeitalter der Musikrichtung. Die Musik wurde härter, der Tonfall vieler junger Bands politisch motiviert oder zumindest hart an einer gesellschaftlichen Kritik. Nichtsdestotrotz konnten auch die alteingesessenen Bands weiterhin große Erfolge verzeichnen. So hatten Bands wie Metallica und AC/DC ihre größten Erfolge Ende der 90er Jahre. Heute ist Heavy Metal mit seinen Subgenres fast schon gesellschaftsfähig. Große Events wie das Wacken Festival oder die Full Metal Cruise ziehen Tausende Anhänger aus der ganzen Welt an. Dennoch ist die musikalische Ausrichtung nach wie vor konservativ und ihren Wurzeln treu geblieben. Ehrliche Dynamik, harte Gesänge und kraftgeladene, verzerrte Gitarren definieren bis heute den typischen Sound.

Heavy Metal als Philosophie

Für viele Anhänger der Szene ist Heavy Metal mehr als nur Musik, die sie gerne hören. Für sie ist es eine Lebensphilosophie. Das drückt sich nicht nur in ihrem Erscheinungsbild aus, sondern ist auch häufig in der Wahrnehmung der Musik zu finden. Die meist einheitlich wirkende Anhängerschaft erscheint oft in den T-Shirts einer geliebten Band, langen Haaren, schwarzen Lederjacken, dicken, schweren Schuhen und einem manchmal ungepflegt wirkendem Äußeren. Das lässt viele Mitmenschen auf den ersten Blick abschrecken. Fans der Musikrichtung gelten musikalisch als nicht sehr tolerant. Minimale Abweichungen gewohnter Kompositionen oder gar Experimente in der musikalischen Ausweitung werden scheinbar ungern gesehen und gehört. Das öffentliche Bild der Szene mag kein gutes Licht auf deren Anhänger werfen. So wird das Bild von Anfang an assoziiert mit rüpelhaftem, schlechtem Benehmen und der Querverbindung zum Satanismus. Auch heute flammen immer wieder mediale Diskussionen bei jüngsten Amokläufen auf, ob die musikalische Ausrichtung des Täters Einfluss auf seine Taten und Gedanken hatte. Doch schaut man sich die Anhänger der musikalischen Ausrichtung an, können sich die Vorurteile oftmals nicht halten.

Gelebte Lebensart

Die meisten definieren ihre Lebensphilosophie mit einer gradlinigen, prinzipientreuen Lebensweise. Viele sind politisch und sozial aufgeklärt. Der oft sehr hohe Zusammenhalt der Anhänger zeugt von einer großen Loyalität und einer engen, persönlichen Bindung untereinander. Die Fans dieser musikalischen Richtung unterscheiden sich in wenigen, für sie aber wichtigen Aspekten, von anderen. Eine Anpassung an gesellschaftliche Normen wird nicht erwartet. Auch politische Meinungen werden nicht leise kundgegeben. Im Gegensatz zu den heutigen Hipstern nehmen Heavy Metal Anhänger kein Blatt vor den Mund oder sprechen Dinge sanft aus. Für sie müssen einige Fakten gesagt werden, wie sie sind. Auch wenn dies oberflächlich nach brutaler Gewalt und Unnachgiebigkeit aussehen mag. Für viele ist die Entdeckung der Musik mehr als eine gelebte Phase. Einmalig infiziert von ihr, bleibt sie häufig eine tatsächliche Lebensform.

Heavy Metal Merchandising im EMP Onlineshop!
Heavy Metal und Rock bei EMP – große Auswahl an Heavy Metal, Rock, Gothic, etc. Merchandising – hier klicken!

EMP Merchandising

Der EMP Onlineshop ist mitunter der größte Onlineshop im Bereich Hard n Heavy bzw. Heavy Metal. Das Unternehmen bietet unzählige Accessoires, von Band T-Shirts bis CDs über DVDs bis hin zu “Fun T-Shirts” an und ist in der Richtung Heavy Metal Zubehör das führende Unternehmen Europas.

Das riesige Sortiment überzeugt Männer wie Frauen

Der EMP Onlineshop unterteilt sein Sortiment auf seiner Homepage in sieben Kategorien. So in Männer, Frauen, Marken, Band Merch, Media, Accessoires als auch Fun & Trend. Auch diese Kategorien erfahren Unterkategorien.

Bei den Männern gibt es somit folgende Auswahlmöglichkeiten:
T-Shirts, Sleeveless Shirts, Longsleeve Shirts, Sweat Shirts, Kapuzenpullover, Jacken, Hemden, Mäntel, Hosen, Shorts, Schuhe wie Stiefel, Caps und Mützen, Schmuck als auch Accessoires.

Bei den Frauen gibt es ebenfalls verschiedene Auswahlmöglichkeiten:
T-Shirts, Top und Tanks, Sleeveless Shirts, Longsleeve Shirts, Kapuzenpullover, Jacken, Korsagen, Kleider, Röcke, Mäntel, Hosen, Schuhe wie Stiefel, Caps und Mützen, Schmuck als auch Accessoires.

Unter der Rubrik Marken hat man die Möglichkeit die verschiedenen Top-Marken des Onlineshops auszuwählen. Diese sind (auszugsweise) Folgende:
Acatraz, Billabong, Brandit, Converse, DC, Vans, Vixxsin, Volcom, etc.
Beim Band Merch hat man ebenfalls die Möglichkeit nach den Top Bands im Onlineshop zu suchen, welche folgendermaßen unter der Rubrik eine Auflistung darstellen (auszugsweise):
AC/DC, Böhse Onkelz, Johnny Cash, Frei.Wild, Green Day, Linkin Park, Metallica, Motörhead, Rammstein, Slayer, Slipknot, etc.

Bei Media wird in die unterschiedlichen Unterrubriken verwiesen. So bietet der EMP Onlineshop in dieser Rubrik (auszugsweise) folgende Unterrubriken an:
Musik DVDs, Musik Blu-Rays, CDs, Vinyl oder auch herkömmliche DVDs (Serien wie Filme).
Unter Accessoires werden ebenfalls die einzelnen Rubriken wie Kategorien aufgezählt. Diese sind (auszugsweise) Folgende:
Schmuck, Poster wie Flaggen oder auch Accessoires, welche ebenfalls in verschiedene Rubriken unterteilt werden (Feuerzeuge, Brillen, etc.).

Bei Fund und Trend setzt der Onlineshop von EMP auf oftmals schwarzen Humor und humoristische Dekorationen, welche ebenfalls in verschiedene Unterkategorien eingeordnet sind.

Europas Nr. 1 in Sachen Heavy Metal

Der EMP Onlineshop ist einer der ersten Ansprechpartner im Bereich von Band T-Shirts. Alle gängigen Bands wie auch “Rock Dinosaurier” – wie etwa AC/DC oder Motörhead – sind mit T-Shirts oder diversen anderen Accessoires vertreten. Die Preisgestaltung der T-Shirts ist unterschiedlich, wobei in der Regel die T-Shirts zwischen 12 Euro und 19 Euro kosten. Pullover oder Shorts oder Westen wie Jacken sind in der Regel teurer – so kosten außergewöhnliche Band-Pullover bereits oftmals um die 45 Euro bis 60 Euro. Aber neben der Kleidung gibt es auch unzählige CDs wie DVDs. So setzt EMP in der Regel nicht auf die Charts sondern nur auf “Hard n Heavy” CDs, wobei neben den neuen CDs auch alte Klassiker – zu oftmals günstigen Preisen – angeboten werden.

Auch Frauen finden Geschmack an EMP

Auch wenn der EMP Onlineshop vor Jahren noch in Männerhand war und die Bestellungen in der Regel nur vom männlichen Geschlecht ausgeführt wurden, so hat der EMP Onlineshop in den letzten Jahren vermehrt auf weibliche Kundschaft gesetzt. Für die Damenwelt gibt es somit Unmengen an Band T-Shirts wie auch frauenspezifische Kleidung. Röcke, Kleider aber auch verschiedene Schmuckvariationen sind ein Grund, weshalb der EMP Onlineshop immer wieder verstärkt vom weiblichen Geschlecht besucht wird.

Versand- und Zahlungsinformationen

Der EMP Onlineshop bietet auch günstige Versandoptionen für seine Kunden an. Die Bezahlung kann per Nachname erfolgen oder per Vorabüberweisung. Auch eine Sofortüberweisung ist in der Regel durchführbar wie auch die Bezahlung mit Kreditkarte oder PayPal. Auch eine Lastschrift wird in der Regel von EMP akzeptiert. Die Versandkosten sind einheitlich und betragen in der Bundesrepublik Deutschland 2,95 Euro und nach Österreich 5,75 Euro. Ganz egal wie schwer das Paket ist oder um welchen Preis bestellt wurde.

 

Heavy Metal Merchandising im EMP Onlineshop!
Heavy Metal und Rock bei EMP – große Auswahl an Heavy Metal, Rock, Gothic, etc. Merchandising – hier klicken!

 

 

Ensiferum – Unsung Heroes

Glückwunsch, Ensiferum! Auch nach 15 Jahren Bandgeschichte und dem Abgrasen aller relevanten Mythen und Sagen gibt es sie doch: Die unbesungenen Helden der Schlachtfelder, die für Ruhm und Ehre mutig in den Kampf schreiten und erhobenen Hauptes durch die Lande ziehen. Pathos und Leidenschaft, die Finnen sind ihrem Werk treu geblieben und verlassen sich damit auf genau das, was sie seit jeher auszeichnet. Scheinbar.

Die Viking-Metal-Landschaft hat sich verändert. Was vor zehn Jahren noch in den Kinderschuhen steckte und langsam heranwuchs, ist mittlerweile zum Spiel- und Tummelplatz aller möglichen Metaller geworden, die von Wikingern und Mythologie häufig selbst erst durch Musik erfuhren. Wie so oft blieb die Qualität dabei nicht gerade ein konstantes Merkmal der mittlerweile so zahlreichen Veröffentlichungen. Stilistisch treffsicher waren Ensiferum hingegen von Beginn an. Vom selbstbetitelten Album bis hin zu “From Afar” herrschte Einigkeit bei sowohl Fans als auch Kritikern.

Drei Jahre ließen sich die Skandinavier zwischen ihren letzten beiden Alben Zeit und brachten sich damit in eine undankbare Situation: Die Erwartungshaltung der Fans war schon bei der Ankündigung des neuen Werks gigantisch. Und das völlig zurecht, gehören Ensiferum doch seit jeher zur Speerspitze eines ganzen Genres. Mit dem vorliegenden Endergebnis wird schnell klar, dass die Finnen ausnahmsweise nicht gänzlich auf der Stelle traten und ihre Vision des Viking Metals verfeinert haben. Kurz gesagt: “Unsung Heroes” klingt wie eine erwachsene Version ihrer Vorgängeralben. Und das, man kann es erahnen, spaltete die Meinungen wenig überraschend stark.

Die jugendliche Frische ist Ensiferum abhanden gekommen. Zu bescheinigen ist den Mannen dafür ein vielfältiges, musikalisch gereiftes Album, das jedoch exakt das vermissen lässt, was frühere Alben perfektioniert hat: Energie. An Keyboard-Bombast und Melodien mangelt es dabei ganz und gar nicht, wohl aber an Hymnen, die den Hörer auf gewohnte Ensiferum-Weise mit hohem Tempo fesseln und mit spannenden Riffgewittern auch dann noch überzeugen, wenn der Pathos schon merklich in die Länge gezogen wird. Statt dem Gefühl, inmitten von Kriegern um sein Leben zu kämpfen, hat “Unsung Heroes” bei Zeiten den Charme einer Kaffeefahrt, die viel verspricht und wenig hält. Unterm Strich wirkt alles wie schon zehnmal gehört, nur langsamer und mit weniger Power.

Ist “Unsung Heroes” ein durch und durch grauenvolles Album? Absolut nicht! Denn wer dem Werk eine Chance gibt, wird nicht enttäuscht sein. Selbst wenn Ensiferum musikalisch langsam aber sicher in die Jahre kommen, sind es letztendlich doch diese neuen Nuancen, die aufhorchen lassen. Ausgetretene Pfade wurden verlassen, um neue Wege zu erkunden und das Endergebnis blüht nach dem ersten Schock erst so richtig auf, wenn man sich auf “Unsung Heroes” einlassen und seine Erwartungshaltung zurückschrauben kann.

Das neue Album ist gemächlich und bereit, den Kriegeralltag hinter sich zu lassen und einen wohlverdienten gemütlichen Lebensabend anzustreben. Ensiferum selbst sind dabei aber mit Sicherheit noch lange nicht am Ende. Mit vorbildlicher musikalischer Weiterentwicklung scheint die Zukunft gar so unvorhersehbar wie nie. Und das ist im Viking-Metal-Sektor mittlerweile der beste Ratschlag, den man jeder festgefahrenen Band mit auf den Weg geben kann, wenn alle Helden besungen und alle ruhmreichen Geschichten erzählt sind. “Unsung Heroes” ist kein Abgesang, es ist ein Neuanfang!

Heavy Metal Merchandising im EMP Onlineshop!
Heavy Metal und Rock bei EMP – große Auswahl an Heavy Metal, Rock, Gothic, etc. Merchandising – hier klicken!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen