Band: Here Lies Man
Titel: You Will Know Nothing

Genre: Classic Rock
VÖ: 15.06.2018
Label: RidingEasy
Land: US of A

Hier nahm Lies Man im Jahr 2017 die Musikwelt im Sturm mit ihrem Selbsttitel-Debüt, das die faszinierende Hypothese aufstellte: Was wäre, wenn Black Sabbath Afrobeat spielte?

Rough Trade nannte Here Lies Man in seinen prestigeträchtigen Top 10 Alben von 2017. BBC 6 & Classic Rock Magazine hielt es für eines der besten des Jahres, und zahllose andere Presseagenturen sangen sein Lob.

Im Juni folgt die L.A.-Band aus Antibalas Mitgliedern ihrem vielversprechenden Debüt mit dem noch gründlicher realisierten Album You Will Know Nothing. Seine 11 Tracks erweitern die Band auf der Suche nach rockigem Rock und Psych in der uralten rhythmischen Formel des Clave.

„Wir sind uns sehr bewusst, wie die Rhythmen die Riffs bedienen“, erklärt Gründer und Sänger / Gitarrist / Multiinstrumentalist Marcos Garcia (der auch in Antibalas Gitarre spielt) vom Sound der Band. „Tony Iommis Innovation bestand darin, das Riff zum organisierenden Prinzip eines Liedes zu machen. Wir verfolgen denselben Ansatz, wenden aber ein anderes Organisationsprinzip an: Für Iommi war es der Blues, für uns kommt er direkt aus Afrika. “

Sonisch, auf Sie wird nichts wissen, der dynamische Bereich ist dicker, knackiger und leistungsfähiger. Es glitzert so viel wie es explodiert. Die Songs sind noch eingängiger, hymnischer und die Produktion spiegelt das einer Band wider, die wirklich zu ihrem Recht kommt. Textlich handelt es sich um eine ebenso konzeptuellere Anstrengung, die sich auf Seinszustände und das Bewusstsein bezieht – eine treibende Kraft, die sich durch die Worte und Stimmungen aller Veröffentlichungen der Band zieht, verbunden mit ihrer tranceartigen Musik. Hier haben Lies Man ihren Klang und ihre Konzentration verfeinert und bald werdet ihr wirklich nichts mehr wissen.
„Wir wollten mit der klanglichen Erfahrung tiefer gehen“, sagt Garcia. „Obwohl es mehr Hi-Fi klingt als die erste Platte, war es wichtig, dass es nicht zu poliert klang“.

Während Sie wissen, nichts behält sicherlich seine kruden Grooves, es gibt eine interessante konzeptionelle Mathematik für das gesamte Verfahren. „Es gibt Interludes zwischen jedem Song, die 2/3 bis 3/4 des Tempos des vorherigen Songs sind“, sagt Garcia. „Der Grund, warum es über 3 oder 3 über 4 zusammenbricht, ist, dass alles in der Musik rhythmisch einem Satz mathematischer Algorithmen entspricht, die als Clave bekannt sind. Der Clave ist ein altes organisierendes rhythmisches Prinzip, das in Afrika entwickelt wurde. “
„Wir haben uns tief in die Textur der Musik vertieft, jenseits von Groove und Riff“, sagt HLM-Mitbegründer und Schlagzeuger Geoff Mann (ehemaliger Antibalas-Schlagzeuger und Sohn des Jazzmusikers Herbie Mann). „Obwohl sich etwas wie ein Instrument anhören mag, durchziehen sich subtile Schichten. Es ist definitiv ein Kopfhörer-Album. “

Video bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=tj1Dk0AVSOU

Garcia und Mann nahmen das Album so auf, wie sie das Debüt gemacht hatten, in ihrem eigenen L. A. Studio auf einer Tascam 388 8-Spur-Bandmaschine. Congas wurden später von den Percussionisten Richard Panta und Reinaldo DeJesus aufgenommen. Dann ging Garcia nach NY, um Intermezzi mit dem ehemaligen Antibalas-Keyboarder Victor Axelrod aufzunehmen. Mischen benötigte die meiste Zeit, um den richtigen Klangraum für jede Ebene des musikalischen Details zu finden, wobei Jeremy Page, der erste Albumingenieur, das Schlagzeug mischte und die Band den Rest übernahm, während sie auch einen hektischen Tourenplan jonglierte.

Hier hat Lies Man bereits Anfang 2018 viel auf Tour mit Terminen, die Antibalas und Fu Manchu unterstützen, sowie einer Headliner-Tour durch die EU und UK. Viele Sommerfestivaldaten und Headlinertouren warten später im Jahr darauf, dass Here Lies Man seine ansteckende Ladung weiterführt.

You Will Know Nothing wird am 15. Juni 2018 via RidingEasy Records auf LP, CD und Download verfügbar sein.

Here Lies Man - You Will Know Nothing (Kurzreview / Albumvorstellung)

Here Lies Man – You Will Know Nothing (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
Animal Noises 4:12
Summon Fire 3:04
Blindness 3:33
Voices At the Window 3:37
That Much Closer to Nothing 3:26
Fighting 2:47
You Ought To Know 5:34
Memory Games 2:10
Floating On Water 3:43
Taking the Blame 3:26
Helll (Wooly Tail) 4:25

—————————————

Promo: palmerturneroverdrive


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Here Lies Man – You Will Know Nothing (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...