Wertung: 7 von 10

Ein hart gerockter Heimatroman.


Dieser Roman erzählt die Geschichte einer Band. Entwicklung, Partyleben, Rockstardasein, Plattenvertrag, Tourbusgeschichten – alles vorhanden. Das Buch ist sehr unterhaltsam und humorvoll geschrieben. Es ist eine Art Lebensgeschichte einer Hairmetalband, die ihre Anfänge im Schulkeller findet und schließlich auf der großen Bühne landet.

Zwar keine großartige Literatur, aber dennoch eine wunderbar amüsante Strandkorblektüre.

Wer Musik liebt, liegt mit diesem Roman vollkommen richtig. Heavy Metal Literaturreviews auf Metaller.de!

[atkp_list id=’35810′ template=’bestseller‘ limit=’1′][/atkp_list]


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Hermann Bräuer – Haarweg zur Hölle: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...