INFINITAS waren 2018 zwei Wochen auf Platz 19 in den CH-Charts vertreten. Nun erzählen die Schweizer FOLK HEAVY METAL-Hoffnungsträger mit einem Videoclip im mittelalterlichem Stil, was passiert, wenn man etwas bis zum Exzess treibt.


INFINITAS – Tod durch Überdosis Schnupftabak!

Im neuen, unterhaltsamen Musikvideo ‚Rudra‘ von INFINITAS passiert der Hauptdarstellerin genau dies!

Auch sollte man beim angeregten Flirten niemals zu weit gehen, denn es kann schnell zu einer Prügelei führen … all dies und noch viel mehr ist im neuen Videoclip ‚Rudra‘ zu sehen:

Offizielles Musikvideo zum Song ‚Rudra‘ bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=XDvNLf14oHU

Gefilmt wurde das Ganze in der Schweiz im Muotathal, der Heimat der Band, stil- und stimmungsvoll im Keller eines alten Bauernhauses.

Beteiligt waren 40 Mitwirkende aus der ganzen Schweiz, aus 6 Kantonen:
SZ, LU, AG, ZH, BE, BL
• 2 Mittelaltervereine (Torgus Caturix & Alvitur Balti)
• 2 Hauptdarsteller
• 5 Musiker
• weitere Statisten
• ein komplettes Produktionsteam (Kamera, Schnitt, Make-Up, Verpflegung, Bild-Deko)

Regie: Piri Betschart, Drummer von INFINITAS
Schnitt & Kamera: Michael Klauser (Blue Yeti Studios)
Make-Up & Hairstyle: Andrea Betschart
Kostüme: Ivo Tschümperlin
Hauptdarsteller: Petra Auf Der Maur-Agostini & Klemens Niklaus Trenkle

INFINITAS • 2019 Foto: Marc Fuhrer • Plekvetica

INFINITAS • 2019
Foto: Marc Fuhrer • Plekvetica

LINE-UP:
Andrea Böll • Vocals, Percussion
Selv Martone • Guitar, Virtual Instruments
Tinu Telli • Bass
Irina Melnikova • Violin, Background Vocals
Pirmin ‚Piri‘ Betschart • Drums, Vocals, Percussion, Clarinette

Die Band kommentiert zum neuen Musikvideo:
„Uns Muotathaler verbindet die Schnupf-Tradition, das ‚urchige‘. Heutzutage ist Schnupfen ein Trend bei der Jugend. Im ‚Maß‘ ist das auch absolut kein Problem. Doch soll sich jeder selbst sein ‚Maß‘ zurechtbiegen.“

Das Motto »Teste alles, aber im richtigen Maß« hat für die Formation eine tiefe Bedeutung, wie sie sagen.

Und INFINITAS verkünden dazu noch Folgendes:
„Dies kann für alle Lebenslagen gesehen werden. Job, Beziehung, politische Einstellung, persönliche Ansichten, Meinungen und vieles Weitere – erst wenn man etwas ‚getestet‘ hast, kann man richtig darüber urteilen.“

Discography:
2015 Self-Destruction (EP)
2017 Civitas Interitus (Full-length)
2018 Skylla (EP)

PRESSESPIEGEL zu ‚Skylla‘ (Single 2018)

4,3 / 5
„The great thing about this release is that it would certainly appeal to all fans of Folk Metal, but it could also become a fantastic „point of entry“ for people who really enjoy other forms of Metal, from Thrash to classic Heavy!“
(Folk N‘ Metal)

9 / 10
„INFINITAS is an innovative band that perfectly combines Folk Music with elements of Heavy and Thrash Metal … their albums have a great musical quality!“
(European Folk Metal)

4 / 5
„… if INFINITAS continue on this path, I'm sure the next full-length will be a Folk Metal bomb! I wait impatiently …“
(All Around Metal)

7 / 10
„… very pleasant both for the excellent teamwork and for the powerful performance of the singer Andrea Böll … seduced by the catchy refrain of the title-track, approaches the sound of the band from Muotathal.“
(Mister Folk)

7 / 10
„The medieval concept, which had distinguished the pieces that compose the debut work, is accentuated in this single … the melodic and folky Thrash of the group is stripped from the purely Metal component to leave dreamy semi-acoustic atmospheres … bring us back into the fairy world where Infinitas find their muse in the wonderful singer Andrea Böll.“
(MetalEyes IYE)

„… the right word for title track ‚Skylla‘ is delicious. The rhythm, singer Andrea Böll's voice, additional violins, and everything in ‚Skylla‘ is perfect.“
(Metal Addicts)

„Wie Kreativität geht, demonstrieren uns INFINITAS mit ihrer Single ‚Skylla‘. Wer zwischen ihrem Thrash Metal schon immer den Folk-Aspekt mochte, kommt hier noch mehr auf seine Kosten…“
(Metal Factory)

„Mit ihrer ersten Single, zeigen INFINITAS, dass sie auch ohne harte Riffs überzeugen können … eine HAMMER EP! Abwechslungsreich und sauber produziert.“
(BlattTurbo)

„For me one of the coolest bands of the day … competent musicians, singers with beautiful voices, clever instrumentation and a great ability to write songs with an almost pop footprint, but without forgetting the weight required for an Heavy Metal band … the title song is simply delicious.“
(Whiplash)

etc.

—————————————

Pressemitteilung und Promobilder: METALMESSAGE
Foto: Marc Fuhrer • Plekvetica


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

INFINITAS (Folk Heavy Metal ): Neues Musikvideo „Rudra“: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...