Was haben eine bekannte Metal-Band und ein süßer Brotaufstrich gemeinsam? Richtig, sie vereinen sich in einem Bandnamen: Nutellica. Nun sollte allerdings keiner auf die Idee kommen zu glauben, dass diese Band nicht ernstgenommen werden darf. In dem Namen vereint haben Spaß am „geilsten Hobby der Welt“ Timo Wenner, Stefan Fieker, Thomas Whitthake und Arne Mattick. Und genau mit diesem zuletzt Genannten konnte ich im Zuge des Hütte Rockt Festivals ein wenig plaudern und erhielt sehr ehrliche und direkte Antworten.

OM: Nutellica sind ja schon alte Hasen des Hütte Rockt Festivals. Mehrfach seid ihr schon hier aufgetreten, auch beim allerersten Hütte Rockt im Jahr 2007 wart ihr dabei. Wie hat sich das Festival seitdem in euren Augen verändert?

Arne : Beim ersten Hütte Rockt damals waren wir gespannt, was uns erwarten würde. Immerhin war das was ganz neues im Osnabrücker Land. Dementsprechend hat man dort alles auf sich wirken lassen. Im Gegensatz zu damals ist das Festival heute deutlich besser organisiert, man erkennt die nunmehr lange Erfahrung aller Beteiligten. Auch die Zuschauerzahlen und die auftretenden Bands zeigen doch, dass hier etwas bewegt wurde. In unseren Augen haben alle Beteiligten gute Arbeit geleistet und ich denke, dass man mit diesen Voraussetzungen den Harderberg noch oft rocken lassen könnte.

Interview mit Nutellica beim Hütte Rockt 2012 vom 24.08.2012

Interview mit Nutellica beim Hütte Rockt 2012 vom 24.08.2012

OM: Ihr habt gestern ja noch fleißig geprobt und euch gut vorbereitet. Wie heiß seid ihr auf so ein Open-Air Festival wie Hütte Rockt?

Arne : Open-Air Festivals sind der Hammer. Es ist alles viel größer und schöner, es macht einfach

riesig Spaß. Die Menschen können draußen viel mehr abgehen und sich der Musik hingeben als in einem Club. Schade, dass wir dieses Jahr so früh auftreten, wenn es draußen noch hell ist, denn die Atmosphäre mit einer dunklen Umgebung um die Bühne ist noch einmal ein wenig schöner. Doch soll uns das nicht stören, es geht schließlich darum, dass wir für die Fans eine geile Show abliefern und da spielt die Uhrzeit natürlich keine Rolle.

OM: Ihr habt das Glück gehabt, mit den ganz Großen des Business zusammen spielen zu dürfen,

beziehungsweise als Vorband derer dabei sein zu können. Unter anderem auch für eine Band mit dem

„unbekannten Namen“ Metallica. Wie war diese Begegnung mit euren Vorbildern für euch?

Arne : Wir hatten zwar nur kurz die Möglichkeit, mit den Mitgliedern von Metallica zu sprechen. Für

uns war dies natürlich ein Traum und etwas ganz Besonderes. Doch merkt man schnell, dass es sich bei deinen Vorbildern auch nur um normale Menschen handelt und die Atmosphäre war schnell entspannt. Man weiß auch gar nicht so recht, was man in der kurzen Zeit fragen sollte, also haben wir den Moment einfach genossen.

OM: Dass ihr eine der besten Metallica-Tribute-Bands seid, ist ja weitgehen bekannt. Wie sieht es mit weiteren Projekten eurer Truppe neben der Tribute-Show aus? Etwas in Planung?

Arne : Da kann ich ganz einfach und schnell drauf antworten. Nein, es ist nichts Weiteres geplant.

Inzwischen erreichen wir ein Alter, in welchem man auch auf andere Dinge im Leben schauen muss. Hausbau, Familie, Job, all das steht immer mehr im Fokus und unser geiles Hobby gerät dabei leider ein wenig in den Hintergrund. Ich würde es sehr begrüßen, wenn wir auch mal neue Songs den Fans präsentieren könnten, doch ist dies zurzeit einfach nicht möglich. Wir möchten nicht abstreiten, dass wir irgendwann mal wieder mehr Zeit haben, um neue Songs zu üben, doch wird die Tribute-Show unser einziges Hobby mit unserer Truppe sein.

OM: Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und viel Spaß bei eurem Auftritt gleich!

Arne : Danke, danke und gleichfalls viel Spaß beim Zuschauen!

—————————————

Datum: 24.08.2012
Autor: Philipp (Gastredakteur)


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Interview mit Nutellica beim Hütte Rockt 2012 vom 24.08.2012: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...