Killswitch Engage – Disarm The Descent Album Review (Metalcore)

„The Hell In Me“ ballert los und schmeißt uns damit schon das Killswitch-Motto vor die Füße, welches sich später in gängige Refrains und Rockpassagen entfalten soll.

Killswitch Engage – Disarm The Descent

Killswitch Engage - Disarm The Descent
Killswitch Engage – Disarm The Descent

Der Stil der Gitarrenriffs erweicht das Metalcore-(Metaller)herz, traditionell nach Killswitch Engage. „The NewAwakening“ brüllt zeitweise mit Männerchören los, während auf „A Tribute To The Fallen“ oder „Turning Point“ die markanten Gitarrensoli ausgepackt werden.

Unter anderem verpasst dann „All We Have“ dem Album den klassischen Core-Anstrich durch typische Breakdowns. Weichere Klänge werden eher auf den späteren Tracks „The Call“, „Always“ und „Time Will Not Remain“ vernommen.

Diese färben die Scheibe noch einmal auf eine gedankenverlorene, emotionale Art und Weise. Ohrwürmer schleichen sich hier und da immer wieder ein.

EMP Bandmerch
EMP Bandmerch *

Unverwüstlich und dennoch beachtlich melodisch hält das Album zwölf Tracks durch, die es in sich haben. Killswitch Engage hat hier ein Werk geschaffen, welches dem Debüt qualitativ sehr nahe kommt und sich daher nur empfehlen lässt.

Tracklist
01. The Hell In Me
02. Beyond The Flames
03. The New Awakening
04. In Due Time
05. A Tribute To The Fallen
06. Turning Point
07. All We Have
08. You Don't Bleed For Me
09. The Call
10. No End In Sight
11. Always
12. Time Will Not Remain

Metaller.de CBD eBook für nur € 9,99
Metaller.de CBD Buch für nur € 9,99 / Hörbuch nur € 5,99 *

——————–

Autor: ArchiVader

Auch interessant:
Death. Void. Terror. - To the Great Monolith I (Kurzreview / Albumvorstellung)
Scroll to Top