Wertung: 5 von 10

Anscheinend hat Nu Metal Östereich erst jetzt erreicht. 1998 wären Kontrust mit ihrem neuen Album „Time To Tango“ steil durch die Decke gegangen.


Zunächst fällt die Stimme der Sängerin Agata auf, die der von Sandra Nasic der Guano Apes sehr ähnelt, was auf keinen Fall negativ gemeint ist. Sie teilt sich das Mikro mit Stefan, der ab und an eher abgedrehte Klänge von sich gibt. Kontrust leben von ihrem groovigen Sound, was vor allen Dingen an der Rhythmusfraktion liegt. Ill Niño ähnlich, bekommt der Drummer nämlich noch Unterstützung durch einen Percussionisten. Die Produktion ist, wie es sich für ein ordentliches Crossover Album gehört äußerst Fett geraten.„Time To Tango“ steckt zwar immer mit einem Bein tief im Pop Sumpf, eingestreute Coal Chamber artige Hüpf-Riffs verhindern jedoch das Versinken.

Kontrust scheinen eine sehr international geprägte Band zu sein. Orientalische und Latino-Klänge, exotische Instrumente wie ein Digeridoo oder auch mal Tribal-Einlagen geben sich die Klinke in die Hand. Der aberwitzige Genremix hat aber auch seine Schattenseiten, denn Kontrust haben ihren ganz eigenen Stil anscheinend noch nicht gefunden. Man wünscht sich so etwas wie einen roten Faden herbei, der sich durch das Album zieht.

Fazit: Kontrust liefern ein ordentliches Album ab, dass nur wenige Lückenfüller hat. Die Interludes hätte man sich aber sparen können.

Tracklist:

1. Dancer In The Sun

2. Play With Fire

3. On The Run

4. Personal Rotation

5. The Smash Song

6. Sin

7. We Add The World

8. Mainstream Bypass

9. Clown Parade

10. 1k1

11. Lato

12. Vodka, Tribe And Dynamite

13. Zero

14. Känämänännä

15. Bomba

16. Face And Filter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen