Von harten Gitarren Riffs die sowohl druckvoll wie auch präzise sind, über gefühlvolle Balladen bis hin zu Songs, die einem eine Gänsehaut auf den Körper treiben. Diese Atmosphäre, die durch die ausgewogene Vielseitigkeit entsteht, macht dieses Album zu einem wirklichen Hörerlebnis.

Musikalisch setzt LeeZ mit ihrem 5. Album „Shadowland“ neue Maßstäbe was Präzision und Sound angeht, und wer die Truppe schon mal live gesehen hat, der weiß, dass die Musiker auch live sehr hohe Ansprüche an Sound und fehlerfreies Spielen stellt. Besonders sollte man den Song „Peaceful Lake“ hervorheben. Dieses rein instrumentale Stück mit seiner einprägsamen und ruhigen Melodie ist ein gutes Beispiel für ein Kontrastreiches Album wobei die anderen Songs natürlich auch auf keinen Fall zu verachten sind. Ganz im Gegenteil sogar, denn Songs wie „Shadowland“ oder „Alive“ machen Lust auf mehr Material von LeeZ.

„Shadowland“ ist ein Album das jedem, der gerne Progressive-Metal hört und auf einen Sound aller „Dream Theatre“ steht, wirklich sehr zu empfehlen.