Eine eingängige und treibende Hymne jagt die nächste. Allerdings ist das Album durchweg etwas düsterer ausgefallen. Songs wie „What’s Left Of Our Answers“ oder „Ship Of Fools“ zeichnen alle kein besonders positives Bild von der Welt.

Die Band weicht auch keinesfalls von ihrer Linie ab und die Punckrockeinflüsse hört man durch das ganze Album hindurch. Atti an der Gitarre und dem Gesang, Ville mit Bass und Backing Vocals, Jukka an den Drums und Heikki an der Gitarre zeigen deutlich dass aus Finnland nicht nur böser Metal kommen kann und sie machen ihre Sache gut. Jedoch klingen die meisten Songs meiner Ansicht nach ziemlich gleich. Deswegen bekommt das finnische Quartett 3 von 5 Gitarren!

Anspieltipps: „If I Had A Soul“ und “Paradise”

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen