Wertung: 8 von 10

Anfang Juli dieses Jahres machte ich mit ein paar Kumpels einen Abstecher nach Bad Arolsen um mir das fanfreundliche, da sehr günstige, Magic Circle Festival anzusehen und nun wird eben dieses Festival auf DVD herausgebracht.


Dieses ist aufgrund der Tatsache, dass es sich um des Festival von Joey DeMajos Label handelt nicht verwunderlich. Dass natürlich in der Ausrichtung der DVD ein sehr starker Schwerpunkt auf Manowar selber gelegt wird ergibt sich fast von selbst, denn das Festival selber war ja auch nur eine Art der anderen Selbstbeweihräucherung. Meine Hoffnung nun die verpassten Bands und Songs nachzuholen, wurden dann auch sehr schnell enttäuscht, da von den meisten Bands nicht so viel gezeigt wird wie gehofft. Nur für Manowar wird wirklich viel Platz gelassen und schon das Intro des Menüs wird mit extrem viel Pathos vermittelt und der Ring mit den Flammen lässt doch schon sehr an den Herrn der Ringe denken. Insgesamt werden 7 Stunden Material präsentiert und diese auch noch in guter Qualität und mit guten Aufnahmen. Aber dabei bleibt zu beachten, dass der Schwerpunkt wie oben erwähnt sehr auf Manowar themselfes liegt und diese DVDs darum wirklich nur was für Fans sind. Zudem ist zu beachten, dass es keine neuen Songs gibt und so nur bekanntes präsentiert wird, aber das wird ja nicht ausschlaggebend sein. Diese DVD ist tatsächlich nur eine Anschaffung für absolute Fans, zwar werden die anderen Bands ein klein wenig dargestellt aber wirklich nur am Rande, wobei dabei Holyhell tatsächlich gut wegkommen wenn nicht alle Songs gezeigt werden, denn diese Band zeichnete sich bis auf wenige Stücke gerade nicht durch besonders viel Selbstständigkeit aus. Wobei „Phantom Of The Opera“ es durchaus in sich hat, die andern Songs aber meist wie schon gehört klingen.Schade finde ich besonders, dass Gamma Ray außen vor gelassen wurden. Diese gehören zwar nicht zu Magic Circle Music waren meiner Ansicht nach jedoch ein absolutes Highlight auf dem Festival; neben Manowar natürlich. So kann man Kai Hansen nur featuring Stormwarrior in „Ride The Sky“ erleben, was auch schon nicht schlecht ist aber nicht zu vergleichen mit den göttlichen Gamma Ray zumal es sich ja in diesem Fall um einen Helloween Song handelt.Qualitativ sind die Aufnahmen wirklich sehr gut gelungen und die Bildaufnahmen sind wirklich 1a. Verwundert hat mich etwas, dass so viele Teile aus dem Manowar Auftritt in Bulgarien hier verwertet wurden, ich dachte es handele sich lediglich um eine DVD zum deutschen Magic Circle Festival- aber da muss ich mich geirrt haben. Fact ist, dass DVD 2 eher dem bulgarischen Konzert gewidmet ist. Die Menüführung ist übersichtlich wenn man erfasst hat was wo zu finden ist. Die Bühnenshows sind ok und bei Manowar natürlich phänomenal- wie nicht anders erwartet. Insgesamt also zwei gelungene DVDs mit vielen Extras wie Interviews, Promomaterial und vielem mehr. Dazu kommt noch der große Umfang der Musiktracks der einem beim Kauf der DVD „Magic Circle Festival Volume I“ geboten wird. Schade, dass die Vorbands mit 2-3 Songs eher an den Rand gedrängt werden und einige Bands, die nicht beim Label sind ganz außen vor gelassen werden. Ansonsten eine wirklich gute Produktion, die zumindest für Manowar Fans absolut geeignet sein wird. In diesem Sinne und wegen der oben erwähnten Mankos „nur“ 4 von 5 Gitarren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen