Marc Halupczok zeigt, wie vielseitig interessiert er ist. Es müssen nicht immer Musikerbiografien sein. In seinem aktuellen Werk stellt er uns das Gesicht hinter „Sherlock“ vor, eine TV-Serie des BBC, die auch in Deutschland großen Anklang fand. Doch Cumberbatch, der Mann mit den markanten Zügen, hat mehr zu bieten als „Sherlock“. 2004 spielte er den jungen Stephen Hawking in „Hawking – Die Suche nach dem Anfang der Zeit“. Im „Hobbit“ stellt er Smaug dar.

Auf nur 125 Seiten zeichnet Halupczok den erfolgreichen Lebensweg des britischen Schauspielers nach. Die lockerleichte Sprache hilft dem Leser, das Buch innerhalb kürzester Zeit zu lesen. Begleitet wird der Text von schwarz-weißen Abbildungen, im Mittelteil gibt es Farbfotos.

Ich kannte Benedict Cumberbatch zunächst nicht, Halupczoks Buch allerdings hat mir kurz und präzise die wichtigsten Ereignisse im Leben des Schauspielers aufgezeigt.

Diese Biografie ist nett und eine seichte Lektüre für Zwischendurch. Wahre Fans des Schauspielers dürften hier aber keine neuen Erkenntnisse erlangen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen