Vorwiegend setzt Metalcore auf Elemente des Heavy Metals, wobei auch Spuren des Hardcore Punks und auch des sogenannten Extreme Metals enthalten sind. Seit dem Jahr 2003 wird – auch auf die Anspielung des „NWOBHM“ (New Wave of British Heavy Metal) – die Musikrichtung gerne als „NWOAHM“ (New Wave of American Heavy Metal) bezeichnet. Vor allem viele amerikanische Bands verkörpern das Genre des Metalcore. Die wohl bekanntesten Vertreter des Metalcore-Genres sind Killswitch Engage. Aber auch Heaven Shall Burn oder As I Lay Dying gelten als klassische Metalcore-Bands. Viele News und Informationen zu den verschiedenen Heavy Metal Genres auf Metaller.de!

Die Entstehung des Genres Metalcore

Das Genre Metalcore ist ein sogenanntes „Zwischengenre“, das sich vorwiegend aus der Hardcore Punk-Szene entwickelt hat, wobei vorwiegend auch Elemente das Extreme Metals zu finden sind. Viele Bands verwenden auch Elemente und Stilrichtungen des klassischen Heavy Metals. Zu den musikalischen Wurzeln des Metalcores zählen auch einige Crossover-Bands. Es waren mitunter damalige Bands, welche vorwiegend in der Crossover-Szene beheimatet waren, die ihren Stil mit Hardcore und anderen Musikgenres derart vermischten, dass der Metalcore entstand. Somit kann das Genre Metalcore auch als klassische „Mixtur“ aus verschiedenen Genres bezeichnet werden, welches sich jedoch erst Ende der 1990er bzw. Anfang der 2000er Jahre manifestierte. Oftmals wird der Metalcore auch gerne mit dem Genre des „Nu Metal“ verglichen; hier gibt es jedoch kaum Zusammenhänge oder etwaige Verbindungen. So hat sich der Nu Metal teilweise aus dem Hip-Hop gebildet. Klassische Vertreter des Nu Metals sind etwa Linkin Park, die – bei genauerer Betrachtung – mit dem Metalcore alá Killswitch Engage nichts zu tun haben. Derartige Stile, wie etwa Hip-Hop, sind im Metalcore jedoch nicht vorzufinden. Die Verbindungen sind wohl deshalb gegeben, da beide Musikstile relativ zeitnah populär wurden und gleichzeitig Bands in den Charts vertreten waren, die einerseits Metalcore und andererseits Nu Metal-Vertreter waren.

Die Wurzeln des Metalcore

Viele der Metalcore-Bands sind vorwiegend dem Metal näher, auch wenn die Wurzeln des Metalcore aus dem Punk-Bereich und der Hardcore-Szene stammen. Die Lieder der Bands befassen sich vorwiegend mit persönlichen Problemen oder auch mit der politischen Lage. Dabei setzen Metalcore-Bands auch immer wieder auf aktuelle Themen. Ein Unterschied zu Extreme Metal ist etwa die Tatsache, dass der Metalcore keine fiktiven Themen aufgreift, sondern durchaus mit realen und zeitgemäßen Faktoren arbeitet. Nur sehr wenige Bands schreiben Texte über fiktive Themen; vorwiegend setzt der Metalcore durchaus auf Realität und versucht mitunter auch, seinen Fans eine Botschaft zu übermitteln. Die Anhänger, welche sich selbst als Metalcore-Fans bezeichnen, gelten jedoch nicht als Subkultur und sind dem klassischen Metal-Image einzuordnen. So tragen Metalcore-Fans nicht nur die Haare länger, sondern kleiden sich gerne dunkel und sind oftmals mit Bandshirts ausgestattet.

Folgende Bands sind klassische sowie auch bekannte Vertreter des Metalcore-Genres:

  • As I Lay Dying
  • August Burns Red
  • Darkest Hour
  • Caliban
  • Chimaira
  • Unearth
  • Heaven Shall Burn
  • Killswitch Engage
  • Parkway Drive
Nr. 1
Callejon Videodrom CD Standard
Callejon Videodrom CD Standard*
von Callejon
Callejon Videodrom - None - Standard
Preis: € 16,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
The Royal Seven CD Standard
The Royal Seven CD Standard*
von The Royal
The Royal Seven - - Standard
Preis: € 15,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Callejon Fandigo Tank-Top schwarz
Callejon Fandigo Tank-Top schwarz*
von Callejon
Callejon Fandigo - Männer - schwarz
Unverb. Preisempf.: € 17,99 Preis: € 8,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 12. Dezember 2017 um 18:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen