Action-Thriller des Teams Berg/Wahlberg: Bereits zum vierten Mal arbeiten Peter Berg und der mittlerweile 47-jährige Mark Wahlberg zusammen; erstmals handelt es sich jedoch um einen rein fiktiven Stoff, dem sich die beiden widmen. Der amerikanische Elite-Agent James Silva, gespielt von Wahlberg, erhält den Auftrag, mit Unterstützung einer geheimen taktischen Einheit den Überläufer Li Noor aus Indonesien herauszubringen.

Mile 22 in deutschen Kinos

Mile 22 - der neue Film vom Regisseur Peter Berg mit Mark Wahlberg und Lauren Cohan

Mile 22 – der neue Film vom Regisseur Peter Berg mit Mark Wahlberg und Lauren Cohan

Li Noor, eindrucksvoll von Iko Uwais verkörpert, ist im Besitz brisanter Informationen über einen bevorstehenden Terroranschlag. Hierzu muss er mit ihm von der amerikanischen Botschaft aus einen Flugplatz erreichen – und eine Strecke von 22 Meilen überwinden, bevor beide in vorläufiger Sicherheit sind. – Wie üblich bei actionlastigen Blockbuster-Filmen mit markanten Hauptdarstellern gefällt auch Mile 22 den Filmfans weit besser als den Kritikern; Freunde des Autoren- oder Arthouse-Kinos sehen ohnehin etwas anderes. Der Plot von Mile 22 ist zwar nicht besonders originell, jedoch konsequent umgesetzt.

Zu James Silvas Helfern der selbst im Militär geheim gehaltenen Einheit „Overwatch“ zählen unter anderem seine Kollegin Alice Kerr (Lauren Cohan) und der Kommunikationsfachmann Bishop (John Malkovich; man denke hier an R.E.D. und R.E.D. II). Auf der gefährlichen Strecke zwischen Botschaft und Militärmaschine stellen sich ihnen das einheimische Militär, die Polizei und lokale Gangs in den Weg, die jeweils ihre eigenen Interessen verfolgen, sich jedoch darin einig sind, dass der Verräter Li Noor das Land nicht lebend verlassen darf. Mit „brutalem Zynismus“ (epd Film) agiert Wahlberg in diesem Macho-Blockbuster stets am Rande der eigenen Explosion. Nur die eigentlich unüberwindlichen Hindernisse, die er und sein Team überwinden müssen, scheinen ihn selbst vorübergehend zu stabilisieren. Zuschauer und Filmkritiker vermuten deshalb, Mile 22 sei deshalb auch ein Film über das Action-Kino selbst, indem es die komplett fiktionalen Begebenheiten und Beinahe-Katastrophen auf eine Weise aneinanderfügt; unterstützt wird diese Interpretation durch das gelegentliche Aufbrechen der filmischen Erzählung durch Zitate, beispielsweise als James Silva bemerkt, „People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf“ (Die Menschen schlafen nachts nur deshalb friedlich in ihren Betten, weil harte Kerle bereit sind, für sie Gewalt anzuwenden) – eine Äußerung des englischen Schriftstellers George Orwell, der mit seinem post-apokalyptischen Roman 1984 und mit Animal Farm Weltruhm erlangte. Auch John Malkovich zitiert in Mile 22, und zwar den von Berg verfilmten Roman von HG Bissinger, Friday Night Lights: “ A man must sometimes spit on his hands, raise the black flag, and begin slicing throats.“ (Ein Mann muss manchmal in die Hände spucken, die schwarze Flagge aufnehmen und damit anfangen, Kehlen durchzuschneiden.)

Informationen zum Film

Der 94 Minuten lange Actionthriller Mile 22 hatte am 17. August 2018 seinen US-Filmstart. Er ist dort für Jugendliche ab 16 Jahren zugelassen, in Großbritannien gab es nur eine Freigabe ab 18, in Frankreich hingegen ab 12. In Deutschland ist der Film seit dem 13. September 2018 in den Kinos. Hier hat Mile 22 die FSK-Einordnung 16 erhalten; die Begründung lautet folgendermaßen: „Der Film enthält eine Vielzahl an Actionszenen, bei denen es auch zu drastischer Gewalt und Tötungen kommt. Die Gewalt wird jedoch nie selbstzweckhaft ausgespielt. Zudem bleibt die Geschichte für Jugendliche ab 16 Jahren stets als übertriebenes Actionspektakel erkennbar, das nichts mit ihrer eigenen Lebensrealität zu tun. Dies erleichtert es ihnen, eine emotionale Distanz zu wahren, so dass Beeinträchtigungen oder negative Vorbildwirkungen nicht zu befürchten sind.“ (www.fsk.de)

Nach einer Geschichte von Graham Roland wurde das Filmscript von Lea Carpenter verfasst, wobei Mark Wahlberg als Hauptdarsteller bereits feststand. Peter Berg zeichnet nicht nur für die Regie von Mile 22 verantwortlich, er hat den Film auch produziert und die Rolle des Lucas übernommen. Die Filmmusik wurde von Jeff Russo komponiert, der bereits für die TV-Serie Fargo oder für Dexter gearbeitet hat. Gedreht wurde im kolumbianischen Bogotá und in Atlanta, Georgia. Der Schnitt von Melissa Lawson Cheung (Boston, Outlander) und Colby Parker jr. (Ant-Man, Deepwater Horizon) ist gewöhnungsbedürftig und wird von manchen Kritikern als hektisch bezeichnet; allerdings entspricht dies der präsentierten Situation sich überschlagender Ereignisse, von denen jedes einzelne in einer Katastrophe und damit im Scheitern der Mission enden müsste.

Wer imposantes, knallhartes Action-Kino und Mark Wahlberg schätzt, wer Filme mit sich überschlagenden Handlungen und brutalen Kampfszenen mag, wird Mile 22 lieben. Berg arbeitet mit echten Stunts und realistisch wirkenden Action-Szenen, die deshalb besonders brutal und „echt“ erscheinen. Iko Uwai erhält mehrfach Gelegenheit, seine Martial Arts-Fähigkeiten einzusetzen, wobei es ihm laut einiger Pressestimmen mühelos gelingt, Mark Wahlberg an die Wand zu spielen. Für Filmenthusiasten interessant ist, dass Mile 22 in Echtzeit gedreht wurde – der Film dauert also genau so lange, wie Zeit benötigt wird, den gefährdeten Überläufer mitsamt seiner kritischen Informationen zur vorläufigen Sicherheit der Militärmaschine zu bringen, die ihn außer Landes schaffen wird.

Maxdome Filme und Serien (Werbung)

Maxdome Filme und Serien (Werbung)

Die Darstellerin Lauren Cohan

Lauren Cohan, dem Publikum weltweit besonders aus ihrer Rolle der Maggie Greene in The Walking Dead bekannt, spielt in Mile 22 die hochtrainierte Geheimagentin Alice Kerr, die sich kürzlich von Mann und Kind getrennt hat. Sie bringt in die männlich dominierte Welt des Teams Overwatch bis zu einem gewissen Grad ein moralisches Moment ein, obwohl der Film mit seinen Bildfetzen und seinem von temporeicher Gewalt dominierten Plot ihr hierzu eigentlich kaum Gelegenheit gibt.

Die 1982 in New Jersey (oder Philadelphia; die Quellen widersprechen einander) geborene britisch-amerikanische Schauspielerin hat einen Abschluss in Englisch und Drama an der Winchester University, wo sie bereits als Studentin eine Theatergruppe gründete und mehrere Jahre auch leitete. Derzeit lebt sie in London und Los Angeles. Cohan hatte ihr Filmdebüt im Jahr 2005 als Sister Beatrice in Lasse Hallströms Casanova, bei dem der früh verstorbene Heath Ledger, Sienna Miller und Jeremy Irons die Hauptrollen spielten. Weitere Rollen folgten, so unter anderem ab 2007 in der Fernsehserie Supernatural als Bela Talbot und ab 2010 als Rose in The Vampire Diaries. Mit Jeremy Irons spielte sie 2016 in Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice; nun verkörpert sie also die weibliche Hauptrolle an der Seite Wahlbergs in Mile 22.

(Nordicoil Werbung)

(Werbung) *

Werde CBD Affiliate bei nordicoil.de! (Klicke hier!)

Lauren Cohan ist musikalisch; sie singt und spielt Klavier und engagiert sich unter anderem mit Musikprojekten für sozial benachteiligte Kinder. Sie habe sich laut eigener Aussage nie wirklich dazu entschlossen, eine Schauspielkarriere einzuschlagen, obwohl ihr Drama-Studium in Großbritannien deutlich auf diese Möglichkeit hinweist. Sie mag ihre Arbeit für Fernsehen und Film, vermisst jedoch auch die Herausforderung der Bühnenarbeit, wenn die Rolle gespielt werden muss und nicht in winzig kleine Einstellungen und Episoden aufgeteilt werden muss. Ihr Lieblingsfilm Ein Fisch namens Wanda verrät etwas über ihren – britischen – Humor, den sie bislang schauspielerisch viel zu selten präsentieren durfte.

Es bleibt zu hoffen, dass Lauren Cohan demnächst wieder Gelegenheit gegeben wird zu zeigen, dass sie durchaus in der Lage ist, selbstständig zu agieren und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen; schließlich ist sie eine selbstbewusste Schauspielerin, deren Potenzial mit Actionfilmen und Horror- und Phantasy-Serien noch lange nicht ausgeschöpft scheint.

—————————————

Autor: Aland


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Mile 22 – der neue Film vom Regisseur Peter Berg mit Mark Wahlberg und Lauren Cohan: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...