Wertung: 6 von 10

Mosaik ist eine vierköpfige Band aus Osnabrück, die auf ihrem Debütalbum „Auftakt“ mit experimentellem Deutsch-Rock begeistern.

Beim ersten Hören bekam ich zwar den Eindruck, dass es sich um eine weitere „Juni, Juli, August“-Kopie handle, dass dem aber nicht so ist, wurde mir spätestens dann klar, als ich mir die Texte der Songs näher ansah – tiefgründig, disskussionswürdig und zum


Nachdenken anregend; kein oberflächliches Liebes-Gedöhns.

Wer das Album lieb gewinne will, sollte sich die zeit nehmen, die Lyrics wirklich auf sich wirken zu lassen.

Musikalisch findet man auf der Scheibe mit den 11 Tracks viel Abwechselung. Von tanzbarer Stimmungsmusik über ruhige akustische Titel bis hin zu Einflüssen von Blues und Funk.

Aber trotz der Unterschiedlichkeit der Titel passt doch alles zusammen, wie ein Mosaik halt. Sänger Einmaik kann seine Stimme immer optimal zur Geltung bringen, mal kraftvoll, mal einfühlsam und doch immer im Einklang mit den Instrumenten.

Und für alle Fußballfans dürfte der Titel „Gelebt“ noch eine schöne Überraschung bergen, so wird dort der Live-Kommentar von der WM ’54 eingespielt. Bei der CD findet man anbei übrigens noch ein Band-Poster auf dessen Rückseite alle Texte abgedruckt sind – dies erleichtert deren Aufnahme.

Anspieltipp:

Gelebt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen