Myra wurden 2003 gegründet, bestehen heutzutage aus 5 Mitgliedern und kommen aus Leipzig. Musikalisch bieten sie dem Hörer eine Portion Metalcore, welcher auch schon auf der 4-Track-EP „Myra“ aus dem Jahre 2006 zu hören war. Auf dem Label European Label Group haben sie nun ihr Debüt „The Venom it Drips“ veröffentlicht.

Songs wie „Eternal Mayhem“ und „Bitter Tasting Kiss“ können der gewöhnlichen Metalcore-Schiene zugeordnet werden und fallen durch nichts besonders auf. Die meisten Stücke bewegen sich im hohen Tempobereich und die Shouts sind weder besonders hoch noch tief.

Hier wird mal eine etwas ruhigere Passage eingebaut und da gibt es einen kleinen Breakdown. Eigentlich nichts besonderes. Doch sagt mir mein Gefühl beim Hören, dass da doch etwas Neues ist. Was es ist kann ich nicht definieren und trotz dieses gewissen Etwas möchten die Stücke der Scheibe nicht bei mir hängen bleiben.

Auch die atmosphäreschaffenden Tracks „The Venom It Drips“, „The Venom Part I“ und „The Venom Part II“ schaffen es leider nicht eine Begeisterung in mir hervorzurufen.

Trotzdem muss man sagen, dass Myra ihr Handwerk verstehen und es durchaus schöne Gitarrenmelodien und Kompositionen zu hören gibt. Vielleicht haben sie mit mir einfach den falschen Redakteur erwischt doch mich lässt die Platte irgendwie kalt.

Es gibt 3,0 Gitarren!