Band: Nocturnal Breed
Titel: The Whiskey Tapes Germany

Genre: Black/Thrash Metal
VÖ: 31.05.2018
Label: Folter Records / Vertrieb: Alive
Land: Norwegen

Die legendären norwegischen Black/Thrasher NOCTURNAL BREED melden sich zurück! Und obendrein haben sie ein ganz besonderes Geschenk für ihre treue Anhängerschaft in Deutschland im Gepäck.

Denn „The Whiskey Tapes“ sind eine exklusive Zusammenstellung mit bislang unveröffentlichtem Material. Geplant sind zudem weitere Versionen, doch die deutsche Version, die „The Whiskey Tapes Germany“, sollten für jeden NOCTURNAL BREED-Anhänger vier Jahre nach dem letzten vollwertigen Album „Napalm Nights“ eine ganz besondere Veröffentlichung sein. Neben Demoversionen, alten Songs und exklusiv fürs hiesige Publikum ausgewählten Stücken findet sich auch der Song „Evil Dead“ zu Ehren Chuck Schuldiners (Ex-Death, † 13. Dezember 2001). Die Band selbst lässt folgendes verlauten:

„Für uns ist diese Veröffentlichung etwas ganz Besonderes, wie es auch die deutschen Fans für uns sind! Die Teutonen waren immer eine unserer größten Unterstützergruppen, und nun in der Lage zu sein, ein handgemachtes Album für das deutsche Behagen zu haben, ist ein großes Ding für uns. Für die Band ist dies ein Non-Profit-Release, es soll einfach nur ein Geschenk von Nocturnal Breed an die deutschen Fans sein, als Dankeschön dafür, dass sie immer da waren und immer die wahre Essenz von Metal-Musik unterstützt haben. Hier sind also zwölf alte und rare Versionen und Tracks für euch, um dazu zu headbangen, außerdem vier absolut exklusive Tracks, die nur auf die teutonischen Herzen da draußen zielen.“

Natürlich wurde das Material neu gemastert, um ein bestmögliches Headbang-Erlebnis zu garantieren. Dieses ist man sei 1996 von NOCTURNAL BREED gewohnt, die sich über die Jahre mit unzähligen Shows und Alben als feste Underground-Größe etabliert haben!

Nocturnal Breed - The Whiskey Tapes Germany (Kurzreview / Albumvorstellung)

Nocturnal Breed – The Whiskey Tapes Germany (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
01. Intro – Splinter-Day
02. Metal Church
03. I’m Alive (Org Keyboard Version)
04. Miss Misery (Prev. Unreleased)
05. Evil Dead (R.I.P. Evil Chuck Edit 2011)
06. Under The Blade (Alternate Mix)
07. Ballcusher (Raw Mix)
08. Metal Thrashing Mad (Experimental Mix)
09. Dead Dominions (The Hour of Death Is At…)
10. Killernecro (Ubernecro Version)
11. Barbed Wire Death (Demo 1998)
12. No Retreat… No Surrender (Speed Metal…)
13. Rape The Angels (Reh. Sept.1997)
14. Maggot Master (Experimental Studio)
15. The Artillery Command (Alt Mix)
16. Alcoholic Rites (Experimental Studio)

Weitere Infos:
https://www.facebook.com/Thrashiac777NocturnalBreed/

—————————————

Promo: Metal Promotion


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Nocturnal Breed – The Whiskey Tapes Germany (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...