So hat man zum Beispiel schon Knorkator und die Busters supported und auch schon einiges an Preisen abgeräumt (u.a. den „Deutschen Rock & Pop Preis 2005“). 2004 veröffentlichte man sein erstes Album „A question of time“, spielte viele Konzerte und gewann den ein oder anderen Wettbewerb. Ende 2005 wurde dann mal wieder was aufgenommen, auch wenn es nur ein Samplerbeitrag war. Und 2006 kommt jetzt also die neue Single „Attack“ raus, sowie die Ankündigung, auch schnell ein neues Album folgen zu lassen. Drei Tracks + Video umfasst „Attack“, wobei zwei der drei Stücke schon auf Samplern veröffentlicht wurden („Tools of society“ war schon auf dem „Millenium Madness Vol.4“ sowie auf „Titus Tunes #3“ zu finden und das Titel gebende Stück „Attack“ ist auf dem aktuellen „From Punk to Ska Vol. 3“ enthalten).Musikalisch fahren die 6 Leute hier ein sehr typisches Ska Punk Programm ab: hier mal ein Skabeat, ein, zwei schöne Bläserparts und dann Vollgas in den Refrain. Alles nicht neu aber dennoch schön. Und das Wichtigste ist ja bekanntlich, dass die Melodien zum einen tanzbar sind und zum anderen gut ins Ohr gehen. Und das gelingt Not Expected hier auf ganzer Linie. Und jetzt drücken wir alle mal die Daumen, dass das neue Album den guten Eindruck den ich nach dieser Single von der Band habe auch bestätigen wird.