Band: Nytt Land
Titel: Odal

VÖ: 26.03.2018
Genre: Folk / Atmosphere
Label: Cold Spring (UK)
Land: Russland

Oðal ist inspiriert von der traditionellen Musik der indigenen Völker Sibiriens, dem alt-isländischen Epos und der Atmosphäre des klassischen norwegischen Black Metals.

Die sibirische Band NYTT LAND präsentiert ihre neue epische musikalische Leinwand. Mit den gleichen unveränderlichen 4 Bandmitgliedern arbeiten die Musiker fort, den wahren magischen Klang des Alten Nordens wiederzubeleben.

Diesmal wurde das Album ohne Samples aufgenommen; Alle Teile der Instrumente wurden live gespielt. Alle Songs wurden in einem der besten russischen Studios „Radio Sibir“ aufgenommen und gemischt, was sich stark auf die Klangqualität auswirkte. Alle Geräusche der Natur wurden in Westsibirien und Nordnorwegen aufgenommen.

Zum ersten Mal nahm der 4-jährige Sohn von Natalia und Anatoly, Yuri Pakhalenko, teil. Damit betonen sie das Konzept des Album – Heritage.

Wie schon beim Vorgängeralbum Fimbulvinter (CSR234CD) zeigt Oðal die traditionelle sibirische Obertongesangstechnik „Kargyraa“, wobei der Obertongesang der Sängerin Natalia Pakhalenko dem Klang einen besonderen Charakter verleiht. Dies ist sehr einzigartig, da diese Technik wegen ihrer Körperlichkeit fast ausschließlich eine männliche Gesangspraxis ist.

Nytt Land - Oðal (Kurzreview / Albumvorstellung)

Nytt Land – Oðal (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Darraðarljóð / The Song of the Valkyries 03:20
2. Ragnarök 06:39
3. Midsommar 07:08
4. Hávamál 06:32
5. Norður / Yule Song 06:26
6. Tagelharpa Song 02:44
7. Deyr Fé / The Heritage 09:11
8. Völuspá 05:36
9. Sigrdrífumál / The Ballad of The Victory-Bringer 06:53

Line Up:
Anatoly “Nordman” Pakhalenko – vocals, throat singing, tagelharpa, percussion, keys, programming, mixing.
Natalya “Krauka” Pakhalenko – vocals, throat singing, frame-drum, jew-harp, tin whistle.
Vladimir Titkov – tin whistle, recorder, tenor recorder, percussion, voice.
Sergey Silitcky – drums, percussion, voice.

Guests musicians:
Yuri Pakhalenko – voice (Deyr Fé / The Heritage)
Viktor Romanenkov – warrior’s choir (Darraðarljóð)
Nikolai Vlasov – warrior’s choir (Darraðarljóð)

Credits:
All songs composed, produced and recorded by Anatoly “Nordman” Pakhalenko and Natalya “Krauka” Pakhalenko in 2017.
Lyrics – Прорицание вёльвы (перевод А. И. Корсуна)
Речи Высокого (перевод А. И. Корсуна)
Völuspá (ed. Guðni Jónsson)
Hávamál (ed. Guðni Jónsson)
Sigrdrífumál (ed. Guðni Jónsson)
Njáls saga (ed. Guðni Jónsson)

—————————————

Promo: AGAINST PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Nytt Land – Oðal (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...