Merchandise bei EMP

PartySan 2013

Hallo Extrem-Metaller,
wenn Ihr den ohrenbetäubenden Lärm wieder sucht, seid Ihr hier richtig. Bands in Hülle und Fülle lassen Euch beim Partysan 2013 die Ohren vergessen und Ihr könnt nach Lust und Laune mal wieder richtig „abfeiern“. PartySan ist dieses Jahr wieder das Party-Highlight schlechthin und das alles Open Air…

Sicherlich hat es sich auch bis zu Euch rumgesprochen, dass dieses Jahr wieder Party gemacht wird. Diesmal wird vom 8. bis 10. August 2013 nach Schlotheim/Flugplatz Obermehler eingeladen, zum 19. Party.San Open Air. Eingeweihte wissen längst, dass sich diese Location ca. 50 km Luftlinie von Bad Berka entfernt befindet. Vorläufig 39 Bands freuen sich schon auf 9000 Metal-Fans. Der Ticketverkauf ist in vollem Gange und mit 62,50 € + VVK habt Ihr gut investiert.

Ihr könnt Euch auf Bands wie Alcest, Bombs of Hades, Desaster, Heaven Shall Burn und Legion of the Damned sowie viele andere freuen. Es erwartet Euch ein musikalischer Querschnitt durch die gesamte Metal-Szene, und viele der Bands haben schon auf anderen bekannten Festivals die Gitarren zum Glühen gebracht oder haben dies noch vor. Hier seien nur Brutal Assault 2013, Hellfest 2013 und Summer Breeze 2013 genannt.

Auch 2013 wird sich wieder aktiv um die gestählten Körper gekümmert. Besonders die Sportenthusiasten am frühen Morgen sind aufgerufen, schon mal die Mannschaften zu checken. Zu unser aller Freude wird wieder das FLUNKY-BALL TURNIER durchgeführt. Eingeweihte wissen, wovon die Rede ist und sollten sich schon mal top fit machen.

Dieser sportliche Höhepunkt findet am Freitag, den 9. August 2013, um 9.00 Uhr statt. Die Teilnehmer erhalten das offizielle PARTY.SAN OPEN AIR FLUNKYBALL-SHIRT. Und „TUSCH“ für die Gewinner: das CHAMPION-SHIRT und natürlich der CHAMPION-POKAL ist Eurer

Dieses „Spektakel“ findet in der Nähe des Frühstückszeltes statt. Der Veranstalter hat sich bereit erklärt, die nötigen Bierreserven, natürlich die Bälle, die verantwortungsvollen Schiedsrichter sowie die Mucke zu stellen.

Zum Abschluss dieses kleinen „Lageberichtes“ sollt Ihr noch auf ein besonderes SPECIAL hingewiesen werden. Die alten schwedischen Haudegen von VOMITORY geben sich die Ehre und kommen zum PARTY.SAN OPEN AIR. Ihr könnt diese Legende des Metal noch einmal LIVE erleben, denn es ist eines ihrer wenigen Abschiedskonzerte. Die Jungs haben beschlossen, getrennte Wege zu gehen, aber bis es soweit ist, könnt Ihr sie noch einmal mit gebührendem Applaus begrüssen und verabschieden. Wir, und sicherlich auch Ihr, sind der Meinung, dass dieser erstklassigen Band noch einmal gehörig Beifall und Bewunderung gezollt werden sollte. Also, lasst uns abfeiern und Geschichte 2013 schreiben …

Summer Breeze 2013

Das Summer Breeze Festival ist ein bekannten und beliebtes Metal-Festival in Dinkelsbühl, Mittelfranken. Es ist eines der größten Festivals in Deutschland und auch im Jahr 2013 findet das Festival zum 16ten Mal wieder statt. Am Wochenende vom 15.08 bis zum 17.08 ist es auch dieeses Jahr wieder soweit. Anreise ist am Mittwoch um 10 Uhr gestattet. Das Gelände muss am Sonntag bis spätestens um 14 Uhr wieder verlassen werden.
Wie immer gelten die selben Regeln und Vorschriften wie auch schon im letzten Jahr. Kein offenes Feuer, keine Glasflaschen und keine Waffen.

Es gibt dieses Jahr Bühnen: „Mainstage“, „Nebenbühne“, „Camel Stage“ und das Partyzelt. Die „Main Stage“ und die „Pain Stage“ liegen direkt neben einander und somit können die Bands ohne Überschneidungen abwechselnd auftreten und spielen. So kommt es zu keinen Verzögerungen zwischen den einzelnen Auftritten. Auf der „Camel Stage“ treten wie jedes Mal Newcomer auf. Auch dieses Jahr wird wieder bis zu 40.000 Metal-Fans erwartet, die 3 Tage lang mit bis zu 100 verschiedenen Bands der Metal, Punk und Hard Rock Szene feiern. Schon am Mittwoch auf der „Camel Stage“ und auf der „Party Stage“ die ersten Bands auf.

Diese Bands sind dieses Jahr mit dabei:
Bob Wayne, Das Niveau, Honigdieb, Eddie Spaghetti, Agnostic Front, Alestorm, Amorphis, Anthrax, Architects, Arkona, Benediction, Carach Angren, Cultus Ferox, Cult Of Luna, Dark Funeral, Der Weg einer Freiheit, Deserted Fear, DevilDriver, Dr. Living Dead, Dying Fetus, Eisbrecher, Emmure, End Of Green, Ensiferum, Enslaved, Evergreen Terrace, Evocation, Fear Factory, Feuerschwanz, Fiddler’s Green, Finntroll, Firewind, Grave, Haggard, Hammercult, Hate, Hatebreed, Illdisposed, In Flames, Knorkator, Lamb Of God, Leaves‘ Eyes, Letzte Instanz, Long Distance Calling, Marduk, Misanthrope, Moonspell, Mustach, Nachtmystium, Nasty, Neaera, Necrophobic, Orden Ogan, Orphaned Land, Powerwolf, Primordial, Pro-Pain, Revel In Flesh, Rotten Sound, Sabaton, Saltatio Mortis, Sister Sin, Soilwork, Sólstafir, The Bones, The Vision Bleak, Tiamat, Tristania, Van Canto, Walls Of Jericho, We Came As Romans, Whitechapel, Wild Zombie Blast Guide, Year Of The Goat

Die Tickets kosten 92 Euro und darin ist der Eintritt für die 3 Tage auf dem Gelände, dem Busshuttle und der Campingplatz mitinbegriffen. Die Tickets können im Internet, aber auch bei ein paar bekannten Vorverkaufsstellen gekauft werden. Mehrer Infos dazu sind auf der Internetseite des Festivals www.summer-breeze.de zu finden.

Neu ist in diesem Jahr, dass alle, die in den letzten Jahren nicht dabei sein konnten, da sie ihre Hunde nicht mitnehmen konnten, diese Jahr eine Möglichkeit haben, Hund und Festival unter einen Hut zu bekommen. Das Hundezentrum Mittelfranken bieten an, das Haustier während des Aufenthalts auf dem Festival aufzunehmen. Für einen Tagesbeitrag von 15 Euro wird für den Hund gesorgt. Im Preis mitinbegriffen ist die Fellpflege, Fütterung und der soziale Kontakt zu Menschen. Genug Auslauf auf einem 4000 Quadratmeter großen Gelände ist auch kein Problem. Voraussetzung für die Aufnahme des Hundes ist ein vorhandener Impfpass mit allen wichtigen und notwendigen Impfungen sowie die Verabreichung von Parasiten-Prophylaxen mindestens eine Woche vor dem Festival.

With Full Force 2013

Das zwanzigste With Full Force Festival startet dieses Jahr am 27. Juni und endet am 30. Juni auf dem Flugplatz Roitzschjora in Löbnitz, nahe Leipzig. In dieser Zeit wird Fans von Metal, Punk und Hardcore wieder einiges geboten. Unter anderem werden Amorphis, Bane, Betontod, Knorkator, Deadline, The Other, Slayer, Terror, Parkway, Sick Of It All, Between The Burial And Me und Paradise Lost auftreten. Insgesamt sind bereits 60 Bands für das Event bestätigt und es ist bereits klar, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Der Schwerpunkt ist dabei auf Hardcore und Punk gelegt.

Das Festival ist schon seit langem eine feste Größe in der europaweiten Szene und zum bereits zwanzigsten Jubiläum werden die Veranstalter With Full Force noch um einen Tag verlängern. Eröffnet wird das Festival am zusätzlichen Donnerstagabend mit großen Genreacts wie Slayer, Hatebreed sowie Elsterglanz. Danach geht das Festival gewohnt mit tollen Bands wie Motherhead, In Flames, Down oder Asking Alexandria weiter.

Mittlerweile wurden für das Event sechzig Bands sicher bestätigt. Mit dieser Anzahl ist das Line-Up so gut wie komplett und lässt kaum Wünsche für Fans des Genre unerfüllt. Neben einem gesunden Mix aus Metalcore und Hardcore von Acts wie After The Burial, The Ghost Inside und Rawside, kommen auch Fans von härterer Musik wie Trash, Death und Black auf ihre Kosten, mit Bands wie Hail Of Bullets, Kali Yuga, Marduk und Thy Art Is Murder. Daneben gibt es nach der harten Musik auch etwas gemäßigteren Punk von Betontod, Deadline oder The Other; sowie Ska von Bands wie Buster Shuffle, Rock von Red Fang und Haudegen, Prog mit Amorphis und sogar Fun Music von Knorkator und Mambo Kurt. Es ist also für jeden etwas dabei und es lohnt sich, das Event zu besuchen, auch wenn man nicht auf die allzu harte Musik steht.

Neben der Hauptbühne wird es auch in diesem Jahr bereits bekannte Specials wie „The Last Supper“, die „Krüppelnacht“ und das „Saturday Night Fever“ geben. Außerdem wird es auf dem Gelände auch eine große Händlermeile, sowie einen Motorcross- und Skaterbereich, ein Partyzelt und viele Gelegenheiten zum Essen und Trinken.

Der Preis für das With Full Force Festivalticket wird bei 89,95 Euro liegen. Wie gewohnt ist das Partyticket für 20 Euro erhältlich. Daneben gibt es das Special Anniversary Ticket für 99,90 Euro. Die 10 Euro Unterschied zum normalen Preis lohnen sich aber auf jeden Fall, wenn man sich ansieht, welche Acts an dem zusätzlichen Tag auftreten werden. Fans, die trotzdem erst am Freitag zum Festival anreisen wollen, können natürlich trotzdem das reguläre Ticket für drei Tage kaufen. Alle Tickets gibt es solange der Vorrat reicht. Tickets können überall an bekannten Vorverkaufsstellen sowie auf der Festivalhomepage.

Der Preis lohnt sich, denn beim diesjährigen With Full Force Festival sind drei Eventnächte, drei Tage Hardbowl und vieles mehr geboten. Außerdem ist das Event eine gute Alternative für alle, denen die anderen Festivals zu überlaufen ist und die eine ganz besondere Stimmung spüren wollen.

Ein Ausblick auf das Wacken Open Air 2013

Metal zeichnet sich durch harte Gitarenriffs, wilde Drums und rauen Gesang aus. Viele assoziieren mit Metalmusik Agression und Gewalt. Eine völlige Fehleinschätzung, doch diese Vorurteile haben dazu geführt, dass Metal eher eine kleine dafür aber umso mehr zusammen geschweißte Fangemeide hat. Wenn man die in Deutschland beliebten Radiosender hört, wird allenfalls mal ein softer Song von Metallica wie „Nothing else matters“ gespielt. Wirklich harten Deathmetal oder neue deutsche Härte wie zum Beispiel Rammstein sucht man im Radio in den allermeisten Fällen vergebens.

Nun kann der Metalfan bedauern, dass er keinen kostenlosen Zugang zu einer großen und breit gefächerten Musiksammlung hat, diese ist dem Mainstream vorbehalten. Wie der Name Mainstream schon verrät, hört ihn die breite Masse. Individualität? Fehlanzeige. Metalfans sind nicht darauf aus sich der Masse anzubiedern. Metalheads sind Individualisten mit einem besonderen Musikgeschmack. Die Metaler sind zwar quer über die Republik verstreut, aber jeden Sommer haucht die Metalszene dem kleinen Kuhdorf Wacken ungeahntes Leben ein.

Über 80.000 Fans strömen jedes Jahr auf die Wiesen von Wacken. Hier gibt es 3 Tage Metal am Stück, Bier in Mengen und was das wichtigste ist jede Menge Spaß, Action und Gleichgesinnte. Wer eine Wackenkarte erstehen will muss wirklich schnell sein, sie sind normalerweise nach wenigen Wochen vergriffen. Wer nun spät entschlossen ist und jetzt noch eine Karte erstehen möchte, dem sei die Wacken Ticketbörse empfohlen. Hier können die glücklichen Besitzer eines Tickets ihre Tickets zum Kaufpreis verkaufen, aus welchen Gründen auch immer.

Wacken unterbindet den Onlinehandel mit Open Air Tickets. Somit zahlt man auch als spätentschlossener einen fairen Preis. Wacken ist nicht irgendein Wald und Wiesen Festival. Hier treffen sich feste größen aller Metalstile. So wurde Wacken bereits durch Auftritte von In Flames, Korn, Children of Bodom, Rammstein und vielen anderen namenhaften Metalbands beehrt.

Darauf sollte beim Besuch geachtet werden:
Keine Angst vor Gewaltexzessen. Wacken ist das friedlichste Musikfestival der Welt, verletzte sind eher die Ausnahme als die Regel. Da die Karten mehrere Monate im Voraus bestellt werden müssen, sollte man auf alle möglichen Witterungsbedingungen vorbereitet sein.

Da das Festival stets im Sommer steigt, ist normalerweise mit schönem Wetter zu rechnen. Dennoch sollte man nicht hilflos mit kurzer Hose und T-Shirt im Regen steht, wenn dieser dann doch fallen sollte. Ein gutes Zelt ist die halbe Miete. Nur mit einem wasserdichten Zelt werden die Konzerte zum Vergnügen. Den wirklich hartgesottenen Metalfan wird wohl auch das schlammigste Wetter nicht abschrecken, dennoch sollte man nicht nass werden, wenn es sich so einfach vermeiden lässt.

Beim Besuch des Festivals die Freunde nicht vergessen. Wacken eignet sich zwar auch perfekt zum kennen lernen von neuen Leuten, jedoch kann man die Konzerte einfach viel mehr genießen, wenn man Freunde mit ähnlichem Musikgeschmack mitbringt. So kann man sich nach dem Konzert austauschen und sich auch einfach mal von einem Konzert berichten lassen, wenn man sich ausruhen oder einfach mal in Ruhe das Dorf erkunden möchte, während die Bands auf der Bühne alles geben und die Fans abrocken.

Wacken ist das Mekka der Metalfans. Für jeden Metalfreund ein Pflichttermin.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen