Bekannt wurde Ozzy Osbourne als Lead-Sänger der Band Black Sabbath. Das Urgestein des Rock gilt als Mitbegründer des Heavy Metal. Mit seiner Band Black Sabbath und als Solokünstler beeinflusste er maßgeblich den Hard Rock. Ozzy Osbourne erhielt mehrere Platinauszeichnungen.

Klempner, Maler und Dieb

John Michael Osbourne wurde am 3. Dezember 1948 im englischen Aston, Birmingham, als viertes von insgesamt sechs Kindern geboren. Die Familie lebte in einfachen Verhältnissen. Während seines Aufenthaltes in der King-Edward-VI-Gesamtschule bekam er seinen Spitznamen Ozzy. Obwohl er an einer Lese- und Rechtschreibschwäche litt, nahm er an Theateraufführungen teil. Seiner ersten Band trat er bereits mit 14 Jahren bei – die Black Panthers.
Mit 15 Jahren verlässt er die Schule und schlägt sich als Hilfsarbeiter durch. So verdiente er sein Geld unter anderem als Schlachter, Klempner und Maler. Auch jobbte er eine Weile in einem Bestattungsinstitut. Da das Geld nicht reichte, wurde Osbourne auch als Einbrecher und Dieb aktiv. Das brachte ihm eine sechswöchige Haftstrafe ein. Von diesem Gefängnisaufenthalt stammt auch die Tätowierung auf seinen Fingern – der Name Ozzy. Angeblich hat er sich diesen selbst mit Graphit und Nadel tätowiert.

Ozzy steigt ins Musikbusiness ein

Nach seinem Knastaufenthalt lieh er sich von seinem Vater etwas Geld und kaufte sich ein Mikrofon und einen 50-Watt-Verstärker. Nach dem er eine Anzeige in einem örtlichen Musikladen mit seinem neuen Künstlernamen Ozzy Zig geschaltet hatte, meldeten sich der Bassist Terry Geezer Butler bei ihm. Der Gitarrist Tony Iommi und dessen Freund Bill Ward, die einen Sänger suchten, meldeten sich ebenfalls. Das war 1968 die Geburtsstunde der Band Polka Tulk Blues Band. Aufgrund interner Unstimmigkeiten und dem Ausstieg zweier Bandmitglieder, die bereits schon vorher in der Band waren, wurde diese in Earth umbenannt. Ab 1969 erfolgte dann eine weitere Namensänderung in Black Sabbath. Aufgrund immer größer werdender Drogenprobleme musste Osbourne die Band 1979 verlassen.

Drogenprobleme werden immer größer

In den 1980er Jahre nahm der Drogenkonsum des Rockers stark zu und verwickelte ihn immer öfters in Schwierigkeiten. Nach eigenen Angaben hat er mehrere seiner Katzen im Drogenrausch erschossen. Noch heute sind die physischen und psychischen Folgen seiner Suchtkrankheit deutlich erkennbar – daher rührt auch die gestörte Motorik. Nicht selten galt der Musiker in der Öffentlichkeit als Wahnsinniger. Das war sicher auch seinen okkulten Praktiken auf der Bühne geschuldet, wo er schon mal Fledermäusen den Kopf abbiss.

Ozzy is back

Nach seinem Rauswurf bei Black Sabbath wandte sich Ozzy Osbourne komplett von der Musikindustrie ab. Er ging zunächst nach Los Angeles in Kalifornien, wo er mehrere Monate lebte. Sein Drogenproblem wurde immer größer. Erst als die Tochter des ehemaligen Black-Sabbath-Managers und Jet-Records-Firmenchef Don Arden ihm finanziell unter die Arme griff und ihn ermunterte, als Solokünstler neu zu starten, rappelte sich Obsbourne wieder auf. Es entstand die Band Blizzard Of Ozz. Mitglieder waren der Gitarrist Randy Rhoads, der Bassist Bob Daisley, der Schlagzeuger Lee Kerslake und Keyboarder Don Airey sowie Sänger Ozzy Osbourne. 1980 folgte das erste Album der Band. Das erste offizielle Konzert fand am 12. September 1980 in Glasgow, Schottland, im Apollo Theater statt. Ein Jahr später ließ sich Ozzy Osbourne von seiner Ehefrau Thelma scheiden. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. 1982 erschien das Livealbum Speak of the Devil mit Songs von Black Sabbath. Aufgrund von Streitigkeiten erwirkte Don Arden, dass seine Tochter und Osbourne sich für 1,5 Millionen Dollar aus dem Vertrag rauskaufen mussten. Daraufhin sprach Sharon Arden mehr als zwanzig Jahre nicht mehr mit ihrem Vater.

Am 4. Juli 1982 heirateten Sharon Arden und Ozzy Osbourne auf Hawaii. Es erfolgte eine erfolgreiche Welttournee mit der Band Mötley Crüe. Am 2. September 1983 wurde die erste Tochter Aimee Rachel geboren. Osbourne kämpfte weiter mit Drogenproblemen und ließ sich in das Betty Ford Center zur Rehabilitierung einweisen. Doch er litt immer wieder unter Rückfällen. Mitte der 1980er Jahre trat er bei mehreren großen Festivals auf. Bei dem von Bob Geldof initiierten Live Aid spielte er drei Lieder gemeinsam mit seinen alten Kollegen von Black Sabbath. Am 27. Oktober 1984 erblickte die zweite Tochter Kelly Lee und im darauf folgenden Jahr am 8. November Sohn Jack Joseph das Licht der Welt.

Mittlerweile ist Ozzy Osbourne sogar Repräsentant des ersten Heavy Metal Casinos. In dem ein oder anderen Online Casino Test wird dieses interessante Casino wohl bald auftauchen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=92Thn37awJo

„We are absolutely delighted by the results,“ said Metal Casino’s Clas Dahlén. „The recordings with the quick, witty and super-professional Ozzy became an epic rock documentary with elements of casino gaming.

„The interviews will be a perfect vehicle for reaching out to music and gaming fans. Metalheads will be wowed by Ozzy’s personal memories from the history of rock that have never been told before, and hopefully they will go viral on social media.“

Ozzy leidet an Nervenkrankheit

Musikalisch ging es 1990 weiter mit der Live-EP Just Say Ozzy. Privat nahm der Sänger keine Drogen mehr und wandte sich neben einem strengen Fitnessprogramm auch einer gesunden Ernährung zu. Ozzy Osbourne ging erneut auf Welttournee, die im November 1992 in Costa Mesa, Kalifornien endete – mit vier Songs in der Original Black-Sabbath-Besetzung. Aufgrund der starken Zunahme von Zitteranfällen und Sprachstörungen diagnostizierten Spezialisten eine vererbte Nervenkrankheit, die jedoch mit Medikamenten behandelt werden kann. Im Jahr 1993 erschien dann das Live-Doppelalbum Live & Loud. Sharon Osbourne organisierte 1996 das Ozzfest – das bis heute jedes Jahr stattfindet. 1997 erschien das Best-Of Album The OZZman Cometh und 1998 das Livealbum Reunion von Black Sabbath mit den Mitschnitten der Shows in Birmingham. Im Herbst 2001 kam das Soloalbum Down to Earth auf dem Markt, mit dem Ozzy in den USA und Kanada auf Tour ging.

Weltbekannt wurde die Familie Osbourne im Jahr 2002. In dem Jahr ging die Reality-TV-Serie The Osbournes bei MTV auf Sendung. Überschattet wurden die Ereignisse von Sharon Osbournes Erkrankung an Darmkrebs. Musikalisch lief es weiter gut für Ozzy. So erschien 2005 das 4-CD-Boxset Prince of Darkness und 2007 das Album Black Rain. Ozzy Osbourne veröffentlichte im Oktober 2009 seine Autobiografie unter dem Titel I Am Ozzy.

———-

Autor: Knödel


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Ozzy Osbourne – das Urgestein des Heavy Metal: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...