Band: QUANTUM LEAP
Titel: No Reason

Genre: Alternative Rock, Post-Punk
VÖ: 01.06.2018
Label: Viskningar och vrål
Land: Schweden

Wir lebten 12.000 Jahre in Holocen, bevor wir in das Anthropozän eintraten (das Zeitalter, in dem die Menschheit einen Abdruck auf der Erde gemacht hat, der niemals verschwinden wird. Das ist mächtig. Wir sind wahrscheinlich auf einer letzten Reise in die Apokalypse unseres Lebens. „

Dieses Bild, das Quantum Leap mit ihrem Debüt No Reason erstellt, ist nicht schön, aber das Album etabliert sich als Soundtrack zum Zusammenbruch der Ökosysteme. Es bringt die Dunkelheit aus dem Post-Punk der Achtziger und die Energie aus dem Garage-Rock. Die Texte können sowohl auf die Akademie als auch auf alternative Punk Rocks übertragen werden.

„We are talking about a bastard that is taking cared of a producer (Tomas Skogsberg) that has devoted his life to aggressive darkness. This bastard is now aiming towards the contemporary trolls, power, colonisation and dinosaurs. This is the music to listen to waiting for Armageddon and/or revolution. With No Reason Quantum Leap, together with a few guests, invites you to a heavy and dark feast celebrating the very last setting of the sun.“

Line-up:
Björn Norberg (vocals, guitar, piano, synthesizers, theremin)
Andreas Hennius (bass)
Mats Gustavsson (drums).

No Reason was recorded and mixed in 2017 in legendary Sunlight studio. Producer was Tomas Skogsberg (Entombed, Backyard Babies, Hellacopters, Refused etc.)

Guests on the record: Lea Martinelle (saxophone), Rosa Kristalova (cello), Mattis Fredriksson (accordion), Daniel Söderberg (on modular synthesizer – he is aka Dwayne Sodahberk and Celebratory Bloodbath) and Janet Simmonds (backing vocals).

QUANTUM LEAP - No Reason (Kurzreview / Albumvorstellung)

QUANTUM LEAP – No Reason (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. THATS THE REASON 04:27
2. IN BETWEEN WORLDS 04:19
3. BLIND 05:10
4. YEAH 02:37
5. TRUST 03:28
6. THE FICTION IN THE DAILY LIFE 01:56
7. SEA 03:32
8. ALL I EVER WANTED 03:41
9. I DONT KNOW 03:59
10. DREAMING 02:41
11. MAYDAY 03:52
12. LIKE A MEMORY FROM A LONG TIME AGO 04:31

BIO
Quantum Leap hat seinen Sitz in Schweden. Es ist eine dreiköpfige Band: Björn Norberg an Gitarre und Gesang (auf Platten unterschiedliche Keynoards), Andreas Hennius (Bass (und Live Backing Vocals)) und Mats Gustavsson am Schlagzeug.

Quantum Leap wurde 2015 gegründet. Die drei Mitglieder kamen aus unterschiedlichen Hintergründen. Björn nahm seine erste Gitarre 1977 auf und war Gitarrist in der aufstrebenden Thrash- und Death Metal-Szene der 1980er Jahre und arbeitete von Jahrtausend an mit Electronica und Fine Arts. Andreas Hennius ist seit den 1980er Jahren in Pop. Mats Gustavsson ist in 1980er Metal unterrichtet und spielte einmal in einer Black Metal Band.

Aus irgendeinem Grund haben sie sich zusammengeschlossen. 2016 trafen sie zufällig Tomas Skogsberg von den legendären Sunlight Studios (Entomed, Refused, Backyard Babies, Dismember etc.) und es ergab sich eine schnelle Demo und ein Vertrag mit dem schwedischen Label Viskningar och Vrål (Whisperings and Growls).

Die Musik und die Texte stammen hauptsächlich von Sänger Björn Norberg.

Quantum Leap Videos:
www.youtube.com/watch?v=R8fQY8WL2iM
www.youtube.com/watch?v=oyp1kxn7OGE

—————————————

Promo: Against PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

QUANTUM LEAP – No Reason (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...