Band: Richthammer
Titel: Ascheland

Genre: Death Metal
VÖ: 31.03.2018
Label: Studio Hundert Records
Land: Österreich

Das Death Metal Kollektiv Richthammer kam 2009 zum ersten Mal in Waidhofen / Ybbs zusammen.

Nach ihrer Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, von denen sie einen gewonnen haben, nahmen sie 2012 ihr erstes Demo „Gemartert Geschunden Verehrt“ in den Fast Forward Studios Wien auf und nach der Veröffentlichung trat Richthammer an einigen der Top-Veranstaltungsorte in Österreich auf, darunter Europas größter Free Music Festival, Donauinselfest, unterstützt auch andere große Acts wie Tyr und Moonsorrow, 2015 hat die Band ihr Line-Up, ihren Stil und ihr Image radikal verändert.

Die mittlerweile vierköpfige Band arbeitet seit 2016 an ihrem Konzeptalbum „Ascheland“, das im März 2018 unter seinem Label Studio Hundert bei Produzent Jay Hundertt veröffentlicht wird.

Richthammer - Ascheland (Kurzreview / Albumvorstellung)

Richthammer – Ascheland (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Vorwort 01:43
2. Vorbote 03:09
3. Schattenzucht 03:04
4. Zeugnis der Gier 05:04
5. Vormarsch 03:38
6. Fleischlicher Widerstand 04:11
7. Todgeweiht 03:47
8. Gescheitert und Verloren 05:02
9. Gnade ist Tod 03:37
10. Die Zerstörung 03:51
11. Ascheland 04:52

Band line-up:
Florian Fangmeyer (Vocals / Guitar)
Manuel Schumach (Guitar)
Patrick Steinmassl (Bass)
Thomas „Hombo“ Kohlnberger (Drums)

Arranger: Richthammer and Jay Hundert
Produced, Mixed and Mastered by Jay Hundert at Studio Hundert

Weitere Infos:
Website: http://www.richthammer-music.com/
Facebook: https://www.facebook.com/RICHTHAMMER.Band/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC093BVRsW4h6IiwSsXt1crA
Instagram: https://www.instagram.com/richthammer_band/
Bandcamp: https://richthammer.bandcamp.com/

—————————————

Promo: AGAINST PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Richthammer – Ascheland (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...