Rock den Rosenhof – so lautet das inzwischen sehr bekannte Format, welches Jan Kleinheider(DJ) und Timo Wenner („Empfangschef“/Gastgeber) unter Mithilfe des Rosenhofes in Osnabrück auf die Beide gestellt haben. Bei der immer am ersten Samstag im Monat stattfindenden Feier dürfen die Gäste im Prinzip die ganze Sache mitgestalten, von der Musik über die Dekoration bis hin zu den Getränken.


Zurück aus der Sommerpause startet „Rock den Rosenhof“ richtig durch. In den nächsten Wochen werden mehrere Live-Bands zu sehen sein, welche anschließend auf der After-Show-Party natürlich nicht fehlen werden. In der ersten Auflage dieser besonderen Kombination gaben sich die regionalen Bands Big Balls Cowgirl und Diesel Hooker die Ehre auf der Rosenhofbühne. Um diesen besonderen Moment zu unterstützen, wurden beide Konzerte Live mitgeschnitten.

Gegen 21.30 Uhr betrat die Band Big Balls Cowgirl die Bühne. Frontfrau Katharina Lorenz und ihre Bandkollegen gaben eine gute Mischung aus eigens geschriebenen ruhigeren und schnellen, pushenden Musikstücken zum Besten und verstanden es, den bis dato mit circa 100 Gästen schon gut besuchten Rosenhof in Schwung zu bringen. Gutes Zusammenspiel der Instrumente, tolle Gesangsstimme, ein aus meiner Sicht sehr gelungener Auftritt dieser Band.

Nach einer relativ kurzen Umbaupause (danke an dieser Stelle an alle, die Mitgeholfen haben) wurden die Lichter gelöscht und der Rosenhof in von Signalleuchten durchflutetes rotes Licht gehüllt, dazu der Fliegeralarm – es war Diesel-Hooker-Zeit.

Drummer Arne Mattick betrat die Bühne mit Hannibal-Lecter Maske und Zwangsjacke, begleitet von zwei knapp bekleideten Schönheiten – den „Hooker Girls“. Die geniale Show, inklusive Pyrotechnik, Hooker Girls, welche Whiskey in der Manier a la Coyote Ugly in die Münder der Gäste laufen ließen und eines Sensenmannes, welcher zu „The Number Of The Beast“ von Iron Maiden die Bühne betrat, riss die etwa 170 Rocker im Rosenhof endgültig von den Sitzen und begeisterte jeden vor Ort.

Die Band spielte flüssig zusammen, Sänger Jan gab mit seiner kraftvollen Stimme alles und die Fans dankten es mit langem Applaus. Dieses Konzert war einer Aufzeichnung definitiv würdig und spiegelt die Energie und die Lust dieser Band an der Musik wieder.

Wer dieses Konzert verpasst hat und gerne auch einmal Diesel Hooker live sehen will kann in einigen Tagen Mitschnitte des Konzertes auf Youtube und der offiziellen Bandseite von Diesel Hooker einsehen. Die Band macht nun erstmal eine Auftritt-Pause, doch können Osnabrücker Diesel Hooker am 5.Januar Live im Rosenhof zusammen mit Nutellica erleben.

Wer genaueres über Big Balls Cowgirl“ erfahren möchte schaut einfach auf deren Bandseite nach.

Das nächste „Rock den Rosenhof“ – Live on Stage findet am 03.11.2012 statt, dann werden euch die Jungs von J.B.O. einheizen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen