Mit großer Spannung und natürlich einer gewissen Erwartungshaltung höre ich die 7 neuen Songs an. Das Album wächst und wächst mit jedem Gehördurchgang. Doom ist ja nicht jedermanns Ding. Wino´s rauchig harter Gesang in Kombination mit Chandler´s sehr eigenständigen Gitarrenspiel – Einfach super auch das Zusammenspiel von Vasquez/ Adams von Schlagzeug und Bass. So muss Doom klingen.Der Einstieg Let them Fall (zu diesen Lied wurde ebenfalls ein Video-Clip gedreht) zeigt gleich alle Qualitäten und Trademarks dieser oftmals unterschätzten Band. Höhepunkte gibt es viele auf dieser CD zu entdecken. Ich lege jedem Black Sabbath-Fan dieses Album nahe, vor allem diejenigen, die nach Sabotage aufgehört haben diese Band zu hören. Nach kurzen 33:18 Minuten endet das Album. Schade ich hätte gerne noch mehr davon gehört!

Tracklist:

  • 01. Let them Fall
  • 02. The bleeding Ground
  • 03. Vertigo
  • 04. Blessed Night
  • 05. The Waste of Time
  • 06. Dependance
  • 07. Withdrawal