Band: SICK N‘ BEAUTIFUL
Titel: Element Of Sex

Genre: Industrial Hard Rock / Groove Metal
VÖ: 29.06.2018
Label: Rosary Lane Records | Dr. Music Records
Land: Italien

SICK N’ BEAUTIFUL performen ihr intergalaktisches neues Groove Metal Album „Element Of Sex“ vor Erdenbürgern auf ihrer „We C*m In Peace“ UK-Tour!

Mit SICK N’ BEAUTIFUL bahnt sich der Alien-Abenteuerzirkus seinen Weg in die oberen Regionen der irdischen Industrial Groove Metal Szene und setzt jetzt sein Live-Verführungsmanöver im Vereinigten Königreich fort. Als vor inzwischen fünf Jahren der bemerkenswerteste ultimative Rock ‘n’ Roll Zirkus aus den Tiefen des Weltalls mit dem Spaceshuttle BFS9000 in den Straßenschluchten Roms notlandete, ließ sich noch nicht erahnen, welche Folgen dies für die irdische Musikwelt haben würde. Doch was als kosmisches Malheur begann, hat sich zu einem Glücksfall entwickelt, denn SICK N’ BEAUTIFULs geballter Industrial Groove Metal mit seinen treibenden Rhythmen, den markanten Doppelstimmen und elektronisch verstärkten, extravaganten Gitarrenwänden trifft in den Rock Clubs der Erde auf eine wilde Fanmeute aus Rockern, Metalheads und Cyberpunks, die nach diesen kuriosen Charakteren nur so dürstet. Um die illustre Runde bestehend aus Herma (Gesang), Lobo (Rhythmus-Gitarre), Evey (Drums), REV C2 (Lead-Gitarre) und Big Daddy Ray (Boobs, Beer & Bass) aus der Nähe betrachten zu können, sollte man sich schnell Tickets für diese Konzerte in UK sichern:

25.05.2018 UK-Wakefield, Black Mass
27.05.2018 UK-Glasgow, Ivory Blacks
28.05.2018 UK-Nottingham, The Maze
29.05.2018 UK-Oxford, The Bullingdon
30.05.2018 UK-Cambridge, The Portland Arms
31.05.2018 UK-Stoke-on-Trent, The Underground
01.06.2018 UK-Newcastle, Think Tank
02.06.2018 UK-Manchester, Aatma
03.06.2018 UK-London, Camden Assembly

Zusätzlich sollte man ab dem 29.06.2018 die Möglichkeit nutzen, sich von ihrem Album „Element Of Sex” verführen zu lassen und eine neue Ära des intergalaktischen Groove Metal Entertainments einzuläuten. Dank der großartigen Unterstützung des Produzenten und Labelchefs von Rosary Lane Records Ray Sperlonga aus Los Angeles, der bereits mit Steve Vai, Stone Temple Pilots oder P!nk gearbeitet hat, wird der exzessive farbenfreudige Alien-Zirkus mit seinen orgasmischen, groovigen Rock Tanzhymnen mit Unterstützung von Dr. Music Records die planetare Rockwelt mit dem neuen zweiten Album nicht nur hemmungslos verzaubern. Bereits mit dem Debütalbum „Hell Over Hell” und den Videosingles „Radio Siren“ sowie „Sick To The Bone“ konnten sie auf sich aufmerksam machen. Die Mischung aus Steampunk, Cybergoth und interstellaren Freaks wird mit akustischen Kurzwellensignalen á la Rob Zombie, Halestorm, Alice Cooper oder Kiss kombiniert. Dass dieser Sound auf dem neuen Album beibehalten und sogar noch um einige bunte Kracher erweitert wird, kann man der ersten Auskopplung „Megalomaniacal“ entnehmen. In dem Musikvideo gibt es einen knallbunten Zusammenstoß aus Hard Rock und Industrial, der sich krachend im Gehörgang verankert. Der Clip lässt Herma und ihre Aliens Teil eines Arcade Games werden und sorgt somit dafür, dass die kühnsten Träume eines in der Spielhalle zockenden Teenagers für einen Moment Wirklichkeit werden:

Video bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/_MI9W9dtMmk

In Kooperation mit The Sick Factory entstand auch das zweite fulminante Musikvideo zum düster dramatischen Song „Heart December (Gates II)“ in einer dystopischen Sci-Fi-Kulisse, die an die Blade Runner-Filme oder Deus Ex-Videospiele erinnern. Die audiovisuelle Vollbedienung mit cineastischem Anspruch kann unter diesem Link ausschweifend bewundert werden:

Video bei YOUTUBE ansehen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/nWhmtvAxrIM

SICK N‘ BEAUTIFUL Frontröhre Herma und ihre außerirdische Crew haben dich in ihren Bann gezogen und du willst tiefer in die kosmische Materie der Band eintauchen? Dann besuche die Basis der Aliens unter www.sicknbeautiful.com oder statte ihren Social Media Raumstationen bei Facebook, Instagram oder Twitter einen Besuch ab. Weitere Infos sind natürlich auch unter www.dr-music-promotion.de zu finden.

SICK N‘ BEAUTIFUL verführen auf „Element Of Sex“ mit interstellarem Groove Metal

SICK N‘ BEAUTIFUL, die größte Rockband diesseits von Alpha Centauri, laden mit geballtem rocklastigem Groove Metal in ihren Alien-Abenteuerzirkus ein und lassen die Meute ausrasten. Treibende Rhythmen, markante Doppelstimmen und elektronisch extravagante Gitarrenwände beschreiben die Sound-Galaxie der fünf Aliens, deren Shuttle BFS9000 im Jahre 2013 in den Straßenschluchten Roms notlanden musste. Seit der Veröffentlichung ihrer Videosingle „New Witch 666“ treiben die durchweg eigensinnigen Charaktere Herma (Gesang), Lobo (Rhythmus-Gitarre), Evey (Drums), REV C2 (Lead-Gitarre) und Big Daddy Ray (Boobs, Beer & Bass) ihr Unwesen in den irdischen Clubs. Dabei empfangen die interstellaren Freaks akustische Kurzwellensignale á la Rob Zombie, Halestorm, Alice Cooper oder Kiss. Wer Dampf ablassen und in eine fremde Galaxie, weit weit enfernt, eintauchen möchte, sollte sich daher die neueste musikalische Full-Lenght-Kreation „Element Of Sex“, die am 29.06.2018 über Rosary Lane Records/Dr. Music Records erscheinen wird, auf den Schirm rufen.

Produziert von Ray Sperlonga (u.a. Steve Vai, Stone Temple Pilots, P!nk, Kelly Clarkson, Aaliyah, The Pussycat Dolls), seinerseits CEO des in Los Angeles ansässigen Labels Rosary Lane Records und Entdecker der intergalaktischen Freakshow rund um SICK N‘ BEAUTIFUL, glänzt das Album durch ein breites musikalisches Spektrum, das urmenschliche Vocals mit kräftiger Female-Power vermischt. Eingängige Tracks wechseln sich mit experimentellen Stampfpassagen ab, die einer Supernova gleich explodieren. Bester Beweis ist das von The Sick Factory produzierte, urgewaltige Musikvideo zum Hard Rock meets Industrial Knaller „Megalomaniacal“, bei dem Herma und ihre Aliens in einer Spielhalle augenzwinkernd einem Teenager als buntes Arcade Game erscheinen! Der ultimative Rock ‘n‘ Roll Zirkus aus dem Outer Space, der halb Steampunk halb Cybergoth bereits 2015 zeigte, dass die Kernfusion aus tanzbarem Metal, Industrial und catchy Modern Rock Hooks Früchte tragen kann.

Ihr Debüt „Hell Over Hell“ bewies mit den Single-Auskopplungen „Radio Siren“ und „Sick To The Bone“ bereits früh, dass die musikalische Formel des Quintetts für enormen Spaß sorgt. Durch den Nexus im Jahr 2017 angekommen, legt das neueste Biest „Element Of Sex“ exemplarisch eine Schippe drauf. Profitieren kann der Alien-Zirkus dabei vor allem durch die Erfahrungen von Mastermind Ray Sperlonga, der neben den oben genannten internationalen Stars auch für die italienischen und amerikanischen Ausgaben der Formate The Voice, American Idol oder X-Factor gearbeitet hat. Songs wie das futuristische „All Wanna Go To Heaven“ oder das melancholisch-schleppende „Heart December (Gates II)“ zeigen die visionäre Dimension, in der sich SICK N‘ BEAUTIFUL heimisch fühlen und lassen diese düstere Szenerie bildgewaltig im dazugehörigen Videoclip real werden. Begleitet von ausgefallenen Shows, die von Frontröhre Herma, mit verzaubernder Stimme und tödlichen Blicken, angetrieben werden, performen SICK N‘ BEAUTIFUL leidenschaftlich für jeden, dem sie auf ihren Reisen durchs All begegnen: Kostüme, Special-Effects und filmreife Requisiten sorgen dabei für eine elaborierte Show außerirdischer Klasse. Dass diese kosmische Mixtur bei den Fans ankommt, belegt auch die bereits einen Monat vor dem Ende erfolgreich abgeschlossene PledgeMusic Crowdfunding-Kampagne.

SICK N‘ BEAUTIFUL bieten auf „Element Of Sex“ das, was der Titel verspricht. Orgasmische groovige Rock Tanzhymnen, die gepaart mit einer einzigartigen Live-Performance jeden Hörer mobilisieren. Ob subtil, mitreißend oder mit der Brechstange, die Beats, Melodien und Vocal-Kombinationen harmonieren in jedem Track, ganz nach dem Motto: No Filler, Just Killer. Mit dem Hauptziel Entertainment vor Augen ist SICK N‘ BEAUTIFUL eine gleißende Zukunft garantiert, die jeden Protonenstern in den Schatten stellt.

SICK N' BEAUTIFUL - Element Of Sex (Kurzreview / Albumvorstellung)

SICK N‘ BEAUTIFUL – Element Of Sex (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist “Element Of Sex“:
1. Slam
2. Megalomaniacal
3. Fire True
4. Heart December (Gates II)
5. C+mmunion
6. HeXxX (The Element Of Sex)
7. Hellawake
8. All Wanna Go To Heaven
9. Cryptid
10. New Witch 666 Vol. 2

Discography:
2018 Element Of Sex (Album)
2018 Megalomaniacal (Single)
2017 Heart December (Gates II) (Single)
2015 Hell Over Hell (Album)

Record Label: Rosary Lane Records | www.rosarylane.com / Dr. Music Records | www.dr-music-records.de

Line-Up:

Herma: Vocals
Lobo: Guitar
Rev C2: Guitar
Big Daddy Ray: Bass
Evey: Drums

Weitere Infos:
www.sicknbeautiful.com | www.facebook.com/sicknbeautifulband | www.instagram.com/sicknbeautifulband | www.twitter.com/sicknb | www.youtube.com/sicknbeautiful

—————————————

Promo: Dr. Music Records


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

SICK N‘ BEAUTIFUL – Element Of Sex (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...