Sinsaenum und earMUSIC freuen sich auf die Veröffentlichung von „Ashes“, der brandneuen EP von Frédéric Leclercqs und Joey Jordisons Extreme Metal-Projekt.

Sinsaenums aktuelles Album „Echoes Of The Tortured“ (2016) wurde von Metal Hammer Deutschland nicht nur als „Bestes Debüt“ nominiert, sondern auch weltweit als eine der spannendsten Neuveröffentlichungen im Death Metal-Genre gefeiert.

Nun erklimmen Sinsaenum das nächste Level.

„Ashes“ erscheint am 10. November 2017 als CD Digipak und Digital bei earMUSIC.

„Ashes“ ist über 30 Minuten gefüllt mit Mitten-in-die-Fresse-Musik, darunter gleich 3 brandneue und EP exklusive Songs, die deutlich Sinsaenums Wurzeln im Death Metal und Extreme Music erkennen lassen. Zusätzlich kommt der Rest der Welt nun endlich in den Genuss von zwei vorher nur in Japan erschienenen Bonus-Tracks sowie eines Remix des Songs „Dead Souls“, den der renommierte französische Produzent und Musiker Frederic Duquesne (Mass Hysteria, Gitarre) beigesteuert hat.

Das Cover wurde von Maxime Taccardi kreiert, einem dunklen, abgedrehten Künstler, der mühelos das Wesen von Sinsaenums Musik erfasst.

Frédéric Leclercq sagt: „Auf ‚Ashes‘ klingt unsere Musik reifer, und zorniger. Viel zorniger. Wir wollten, dass die Produktion roher ist. Hier ist nichts höflich. Die Hörer sollen an der Kehle gepackt werden und unser Hass soll ihnen ins Gesicht springen. Mit dieser EP konnten wir einen weiteren Schritt machen. In den drei neuen Songs ist der Black Metal viel präsenter, ebenso die Synths, die unsere Musik noch unheimlicher erscheinen lassen. Wir haben keine Angst vor musikalischen Experimenten. Musikalische Finsternis kann auf die unterschiedlichste Art und Weise entstehen…“

Betrachtet man das Line-up von Sinsaenum – dem gemeinsamen Projekt von Fred Leclercq (Dragonforce) und Joey Jordison (VIMIC, früherer Slipknot-Drummer) – fällt es schwer, die Band nicht als Supergroup zu bezeichnen. Auch der Rest der Band ist nicht weniger erfahren: Attila Csihar (Mayhem, Gesang), Sean Zatorsky (Dååth, Gesang), Seth Heimoth (Bass) und Stephane Buriez (Loudblast, Gitarre) – alle in ihren Bereichen hoch angesehen – runden das Ensemble ab und machen Sinsaenum damit zum Inbegriff von hochwertigem Heavy Metal.

SINSAENUM VERÖFFENTLICHEN NEUE EP „ASHES” , NEUES ALBUM FOLGT 2018.

SINSAENUM VERÖFFENTLICHEN NEUE EP „ASHES” , NEUES ALBUM FOLGT 2018.

——
Pressemitteilung: Oktober Promotion


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

SINSAENUM VERÖFFENTLICHEN NEUE EP „ASHES” , NEUES ALBUM FOLGT 2018: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...
Dieser Metaller.de Artikel wurde heute bereits 1x gelesen