Wertung: 10 von 10

Skeleton Pit – Chaos At The Mosh-ReactorKennt ihr so Tage, an denen ihr nach Hause kommt und euch einfach nur darauf freut, eine gute Platte aufzulegen und ein kaltes Bier zu trinken? Ihr habt keine Lust auf irgendwas, Hauptsache, die Musik passt? Bestimmt – kennt jeder.

So einen Tag hatte ich heute. Und dann fiel mir die CD von SKELETON PIT – CHAOS AT THE MOSH-REACTOR in die Hand. Nicht wirklich zufällig, da sie unter einem Haufen von vielen anderen Alben begraben war, die ich alle bis dato noch nicht kannte (und mir anhören musste). Warum habe ich also ausgerechnet diese gewählt?

Ich dachte mir, wer sich schon so viel Mühe beim Coverartwork gibt (laut Band von einem anonymen Freund, der sich meiner Meinung nach aber nicht zu verstecken braucht), dessen Musik wird auch nicht schlecht sein. Im ersten Moment ansprechend, doch wer mich kennt, weiß, dass ich eher „festgefahren“ bin, in den letzten Jahren Bands, die ich vorher nicht gehört hatte, als „interessant“ oder ähnliches bezeichnet habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin wirklich begeistert! Endlich mal wieder eine Band, die mit Herzblut bei der Sache ist. Eingängige Riffs, geiles Schlagzeug und eine Stimme, der man wirklich zuhören möchte.

Klar, ich könnte jetzt weiter darüber schwafeln, was so toll an dem Album ist und alles weiter aufdröseln. Aber mein Tipp: Hört es euch an und überzeugt euch selber! Eine Scheibe, die in keinem gut sortierten Plattenregal fehlen sollte. Ich starte jetzt in Runde drei, vier, fünf …

Bay-Area-Thrash, der Lust auf mehr macht! Thrash at its best!

10 von 10 Punkten (mit Sternchen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen