Band: Soom
Titel: Djebars

VÖ: 20.04.2018
Genre: Folk Doom Metal
Label: Robustfellow Prods. | Addicted Label | Voron NEST | KVLT OV Ї
Land: Ukraine

Ein Lo-Fi-Heavy-Juggernaut-Soom, der die Aufmerksamkeit vieler Liebhaber von tief gestimmten, dunklen, bösartigen, dreckigen, schütteln-den-verdammt-Boden-Metal erregte, veröffentlichen ihr zweites Album via Robustfellow Prods. am 20. April.

Soom, die zuvor schwere Verrücktheit, hypnotische Rhythmen, jenseitiges Singen und „aufgenommen in einer Höhle“ mit einer alten, auf ukrainisches Volk gegründeten Mystik kombiniert haben, sind bereit, weiter zu gehen und den Geist ihrer Heimatstadt durch unheimliche Klanglandschaften ihres zweiten Studienjahrs zu projizieren Album.

Die Tradition des ersten Albums haltend, schafft Soom eine konzeptuelle Geschichte, unheimlicher in „gesprochenen Worten“, chaotischer und tiefer in der Musik, die Doom Metal mit der dunklen Seite von Rave und Slobozhansky Folk verbindet. Das Ergebnis dieser Mischung ist unvorhersehbar, also stellen Sie sicher, dass Sie zum Eintauchen bereit sind.

Soom wurde Ende 2013 in Kharkiv gegründet. Die Band wurde am Rande der Projekte gegründet, die seit 2010 in den Quellen der Stonerschlammszene von Charkiw lagen. Nach vielen Bewusstseinsveränderungen wurde 2016 die goldene Zusammensetzung wurde gebildet: Amorth – Schlagzeug, Tomrer – Bass, Kova – Gitarre und Gesang. Für den Zeitraum von 2013 bis 2017 hat Soom drei Splits mit Pressor, Diazepam, Il und Vena, eine EP „Fear and Loathing“ und ein abendfüllendes Album „Night on the Meadow“ aufgenommen und in die Compilation Electric Funeral Café aufgenommen von RobustFellow dreimal.

Soom - Djebars (Kurzreview / Albumvorstellung)

Soom – Djebars (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Above The Sequoias: Origin 07:42
2. Burned Out 10:45
3. Laughter Of The Night Virgins 01:12
4. Under A Gleam The Dream Is Hidden 13:22
5. Feng Shui Souvenir 01:26
6. Poltavian Way 10:52
7. Peace And Silence 24 H4Ours 01:17
8. Wheelchair 09:37
9. Nagno (Bonus Track) 12:36
10. Panic Attack (Bonus Track) 05:31

Weitere Infos:

Soom
soom.bandcamp.com
facebook.com/soomdoom
kovasoom@gmail.com

Robustfellow Prods.
robustfellow.bandcamp.com
facebook.com/RobustfellowProds
robustfellowship@gmail.com

Addicted Label
facebook.com/NonameRecordz
noname666.bandcamp.com
labelbeznazvaniya@gmail.com

Voron Nest Records
https://voron-nest.bandcamp.com
facebook.com/VoronNEST

KVLT OV Ї
facebook.com/pg/kvltovyee

—————————————

Promo: Against PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Soom – Djebars (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...