Zu Beginn der 1980er Jahre entstand das Genre Speed Metal. Den Ursprung fand das Genre in Europa sowie Kanada. Charakteristisch für diese spezielle Unterart des Metals ist das durchaus hohe Tempo.

Die klassischen Merkmale

Im Speed Metal regieren zweistimmige Gitarrenläufe, harmonische Gitarrensoli sowie auch die häufige Verwendung des Doublebass. Ein weiteres Stilmittel ist der hohe Gesang. Auch wenn in den 1980er Jahren der Speed Metal immer wieder mit dem Thrash Metal gleichgesetzt wurde, gibt es doch deutliche Unterschiede. So sind im Speed Metal-Genre deutlich mehr melodische Klänge zu hören, während der Thrash Metal durch seinen äußert aggressiven Stil auffällt. In der weiteren Entwicklung konnte man auch feststellen, dass der Speed Metal immer mehr in das Genre des Powermetals eingeordnet werden konnte. Interessant ist vor allem die Tatsache, dass viele Bands, die durchaus die Kriterien einer Speed Metal-Band erfüllen würden, sich nie zu diesem Genre bekannt oder sich identifiziert haben. Mitunter ein Grund, warum heutzutage der Speed Metal – in seiner klassischen Art und Weise – nicht mehr existiert bzw. vielmehr in der Power Metal-Szene zu finden ist.

Die Pioniere des klassischen Speed Metals

Es waren Deep Purple, die zu Beginn der 1970er Jahre mit “Highway Star” und “Fireball” ein neuartiges Genre, das später Speed Metal genannt werden sollte, erfanden. Auch Motörhead gilt zu den Urvätern des Speed Metals; vor allem das Debütalbum gilt heutzutage als Pionier des Speed Metal-Genres. Auch Judas Priest konnte Ende der 1970er Jahre mit ihrem “Stained Class”-Album das Speed Metal-Genre nach vorne treiben und deutlich prägen. Interessant ist jedoch die Tatsache, dass viele dieser Bands, angefangen von Motörhead bis Deep Purple, auch Judas Priest, sich selbst nicht in die Kategorie des Speed Metal-Genres einordnen wollen. Sie bezeichneten ihre Musik als “Rock N Roll” oder auch “Heavy Metal”. Metallica hingegen revolutionierte den Speed Metal. Mit ihrem Album “Kill ’em all”, welches im Jahr 1983 auf den Markt kam, sprachen Experten bereits vom ersten “richtigen Speed Metal-Album”. Metallica bezeichneten ihre Musikrichtung jedoch nie als Speed, sondern als Thrash Metal. Der Beweis: „Ride the Lightning“ hatte zwar noch Elemente des Speed Metals, jedoch konnte das Album – in Gesamtbetrachtung – in die Kategorie des Thrash Metals eingeordnet werden. Bands, die jedoch keinen Hehl daraus machten, Vertreter des Speed Metal-Genres zu sein, waren unter anderem Halloween oder auch Running Wild sowie Grave Digger. Selbst die früheren Stücke der deutschen Band Blind Guardian können in die Kategorie Speed Metal eingeordnet werden.

Das Ende des Speed Metals

Ob es die Nichtanerkennung des Genres war oder auch die ständige “Vermischung” des Genres mit dem Thrash Metal oder anderen Unterarten der Musikrichtung, kann am Ende nicht gesagt werden, jedoch begann sich das Genre in eine andere Richtung zu entwickeln. So verließen viele der früheren Speed Metal-Bands das Genre und konzentrierten sich vorwiegend auf den Thrash Metal. Einige Vertreter des Genres bezeichneten sich wiederum als Power Metal-Bands. Heutzutage kann sehr wohl davon ausgegangen werden, dass der klassische Speed Metal kein wahres Genre ist, das eine richtige Unterart des Metals darstellt. Es ist eine Mischung aus Thrash und Power Metal.

Welche Bands können dennoch in die Kategorie des Speed Metals eingeordnet werden?

  • Helloween
  • Megadeth
  • Blind Guardian
  • Gamma Ray
  • Accept
  • Agent Steel
  • Anvil
  • Annihilator
  • Hirax
Nr. 1
Ranger Speed & Violence CD Standard
Ranger Speed & Violence CD Standard*
von Ranger
Ranger Speed & Violence - - Standard
Preis: € 13,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
Exciter Heavy Metal maniac CD Standard
Exciter Heavy Metal maniac CD Standard*
von Exciter
Exciter Heavy Metal maniac - None - Standard
Preis: € 9,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 3
Paradox Electrify CD Standard
Paradox Electrify CD Standard*
von Paradox
Paradox Electrify - None - Standard
Unverb. Preisempf.: € 14,99 Preis: € 9,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 4
Exciter Death machine CD Standard
Exciter Death machine CD Standard*
von Exciter
Exciter Death machine - None - Standard
Unverb. Preisempf.: € 14,99 Preis: € 9,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 5
Sinbreed Shadows CD Standard
Sinbreed Shadows CD Standard*
von Sinbreed
Sinbreed Shadows - None - Standard
Preis: € 15,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 6
Striker Armed to the teeth CD Standard
Striker Armed to the teeth CD Standard*
von Striker
Striker Armed to the teeth - None - Standard
Unverb. Preisempf.: € 16,99 Preis: € 6,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 7
Stallion From the dead CD Standard
Stallion From the dead CD Standard*
von Stallion
Stallion From the dead - - Standard
Preis: € 14,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 8
Vulture The Guillotine CD Standard
Vulture The Guillotine CD Standard*
von Vulture
Vulture The Guillotine - - Standard
Preis: € 14,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 9
Death Dealer Hallowed ground CD Standard
Death Dealer Hallowed ground CD Standard*
von Death Dealer
Death Dealer Hallowed ground - - Standard
Preis: € 14,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 10
Hellbringer Dominion of darkness CD Standard
Hellbringer Dominion of darkness CD Standard*
von Hellbringer
Hellbringer Dominion of darkness - None - Standard
Preis: € 14,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2017 um 19:36 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen