Band: SpellBlast
Titel: Of Gold and Guns

VÖ: 29.03.2018
Genre: Heavy Metal (with Morricone’s western influences)
Label: Self-Released
Land: Italien

„Of Gold And Guns“ ist das vierte Album von SpellBlast und basiert auf den legendären Charakteren, die in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts in Amerika lebten, und eine besondere Erwähnung für ihren zeitlosen und furchtlosen Helden Tex Willer.

1999 in Italien gegründet, entwickelt sich der Sound der Band Album für Album weiter, vom klassischen Power Metal mit Folk-Einflüssen bis hin zu den Melodien ihrer neuen Arbeit „Of Gold and Guns“, einem alten Heavy Metal-Stück im West-Stil.

Der kraftvolle Sound von SpellBlast ermöglichte der Band einen Platz in der italienischen Metal-Szene, ohne ihre Identität zu verlieren.

Alle Artworks wurden von Alberto Locatelli, einem professionellen Comiczeichner, geschaffen.

SpellBlast - Of Gold and Guns (Kurzreview / Albumvorstellung)

SpellBlast – Of Gold and Guns (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. TEX WILLER 04:48
2. WYATT EARP 03:51
3. BILLY THE KID 04:39
4. JESSE JAMES 04:37
5. SITTING BULL 04:04
6. WILLIAM LEWIS MANLY 05:07
7. CRAZY HORSE 05:31
8. GOBLINS IN DEADWOOD 04:51
9. WILLIAM BARRET TRAVIS 04:08

—————————————

Promo: AGAINST PR


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

SpellBlast – Of Gold and Guns (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...