Stahlchor---VorwaertsDie vierköpfige Metalband STAHLCHØR aus dem Saale-Orla-Kreis (Ostthüringen) schloss sich bereits 2011 aus den ehemaligen Bands Tonkraft und Tankchain zusammen. In früheren Projekten (u. a. Mandatory Suicide, Carnage) standen die Bandmitglieder bereits mit bekannten Größen, wie Rammstein, Dimple Minds, Letzte Instanz, Farmer Boys, Oomph oder auch Schweisser auf einer Bühne.

Ihr Musikstil, den sie selbst als Thrash'n'Roll mit Deathmetaleinflüssen bezeichnen, verleiht STAHLCHØR eine eigene Handschrift. Die erste STAHLCHØR-EP erschien im Oktober 2015 mit dem Titel „Vorwärts“ und enthält 6 Tracks. Recording, Mix und Mastering übernahm Markus „MarQs“ Plietsch (http://www.authentic-audio.de/), der hier wieder eine überzeugende Arbeit abgeliefert hat.

Vor allem live machen STAHLCHØR mit ihrem stampfenden, rockigem Sound und gut dazupassenden Mitgröhl-Refrains richtig Spaß. Wer schon einmal das Vergnügen hatte sie live zu sehen, der weiß von was ich rede.

Das macht Lust auf ein Debut-Album. 8 Punkte erstmal für die sehr gut gelungene EP.

Tracklist:

1. Vorwärts
2. Werk aus Stein
3. Ruinen
4. Gier
5. Reptiloid
6. Feuersohn

Punkte: 8 von 10

Genre: Thrash 'n‘ Roll
Label: Eigenproduktion
Web: https://www.facebook.com/Stahlchor
Releasedate: Oktober 2015

—————————————

Autor: Witch Hunter 73


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

STAHLCHØR – Vorwärts: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Hier ist ein weiterer, interessanter Artikel zum Thema:
SCHRAT - Alptraumgänger (Kurzreview / Albumvorstellung)