BAD COP / BAD COP – „Womanarchist: Neues Musikvideo
BOB WAYNE – “Hangin’ Tree“: Neues Musikvideo
CHRISTOPHER PAUL STELLING – „Badguys“: Neues Musikvideo / Tourdaten
DANIEL LANOIS – Tourdaten
ERIK COHEN – Mit drittem Album zurück in die Clubs / VVK
THE GOSPEL YOUTH – Debüt-Album auf Rise Records / Neues Video
FALLING IN REVERSE – „Superhero“: Neues Musikvideo
MAKEOUT – „The Good Life“: Neues Album auf Rise Records
NOVELISTS – Ab Oktober auf Tour
ROGERS – ab heute: erste Single und Video zu neuem Album “Augen auf“ (VÖ 08.09.17)
SLIME – Neues Album „Hier und Jetzt“ am 29.09.17 !
SWEDISH DEATH CANDY – „Oh My“: Neuer Song
TEENAGE BOTTLEROCKET – „Stealing The Covers“ – Album –VÖ

+++

BAD COP / BAD COP – „Womanarchist: Neues Musikvideo

Die melodische All-Girl-Punkrock-Band BAD COP / BAD COP veröffentlicht ein neues Musikvideo zur Single „Womanarchist“.

„Womanarchist“ stammt vom kürzlich erschienenen Album „Warriors“ (Fat Wreck Chords / Edel). dem Nachfolger ihres 2015 veröffentlichten Debüts „Not Sorry“.

Weitere Infos:

It’s been a hectic couple of years since Los Angeles punk quartet Bad Cop/Bad Cop dropped their debut full-length, Not Sorry. The band spent a huge chunk of the intervening time on the road, like most bands do—and they wound up discovering some ugly things about themselves, like most bands do. Only for Bad Cop/Bad Cop, it got very serious, very quickly. “We were on the Fat Wreck Chords 25th anniversary tour in 2015, and Stacey was partying really hard,” says co-vocalist Jennie Cotterill. “She ended up bottoming out on the tour, and we had to leave. It was not a good separation. We had to go home and drop off the tour and figure out if we were still a band, what are we going to do about Stacey… Thankfully, Fat helped send her to detox, and she came out of that as a completely new person with a totally different trajectory. Before that, she was demonically possessed. She was destroying everything around her.” Out of that experience came “Amputations,” one of the highlights on Bad Cop/Bad Cop’s explosive second album, Warriors. The song is a slower, bigger sing-along than anything else in the band’s growing catalog, and it’s about the only thing not at a breakneck pace on the record.

www.badcopbadcopband.com/
www.facebook.com/badcopbadcopband/
www.twit ter.com/bcbcmusic
www.instagram.com/badcopbadcop/
www.fatwreck.com/news/detail/1085

+++

BOB WAYNE – “Hangin’ Tree“: Neues Musikvideo

BOB WAYNE – releases video for “Hangin Tree” from “Bad Hombre”

Der Country/Outlaw Rocker BOB WAYNE meldete sich kürzlich mit seinem neuen Studioalbum “Bad Hombre“ (People Like You Records/Sony) zurück.

Zu „Hanging Tree“ präsentiert er nun ein sehenswertes Video.

Nach seiner ausgedehnten Tour über die letzten Wochen, endet morgen seine Deutschland-Tour in Siegen:

15.07.17 Siegen – Vortex Surfer

BOB WAYNE online:
www.facebook.com/BobWayneOfficial
www.youtube.com/OfficialBobWayne

+++

CHRISTOPHER PAUL STELLING – „Badguys“: Neues Musikvideo / Tourdaten

Folgende erfreuliche Nachricht erreichte uns von Christopher Paul Stelling:

Friends,

Here is a NEW live video for my song „Badguys.“

The band and I have been going hard since May… I couldn’t be more thankful to them and everyone we’ve crossed paths with these past months. We’ve got just 6 more shows before taking August off and returning to Europe. I wanted to share with you another live video from the session we did before tour started. „Badguys“ was the first song shared before we announced the release of ‚Itinerant Arias‘, and here’s a version with the road band. It’s a song of anger and light…
CPS

Upcoming shows:

30-SEP: Olten (CH) @ Galicia Bar
04-OCT: Dresden (DE) @ Blue Note

https://www.christopherpaulstelling.com
https://www.facebook.com/christopherpaulstelling/

+++

DANIEL LANOIS – Tourdaten

Daniel Lanois ist ein Künstler, der es verdient neben den besten Avantgardisten der Musikgeschichte des 20. Und 21. Jahrhunderts genannt zu werden. Es stört ihn nicht die meiste Zeit im Hintergrund zu bleiben, während andere sich ins Rampenlicht stellen, was seinen musikalischen Beitrag, der praktisch jeden Stil und Sound der modernen Ära durchdringt, nicht schmälern sollte. Egal was man sich anhört, sei es akustisch oder elektronisch, ursprünglich oder futuristisch, Underground oder Pop, wer genau hinhört, hört Spuren seiner Handschrift. Und Lanois hat lange nicht genug, er experimentiert mehr denn je. Obwohl er einen Punkt in seiner Karriere erreicht hat, an welchem andere, ähnlich erfolgreiche Musiker, sich auf ihrem Erfolg ausruhen würden, ist er noch immer hungrig auf Neues und kreiert Musik so schön und neu wie kaum ein anderer.

Tourdaten

12.08. Berlin – Lido

14.08. Hamburg – Kampnagel-Sommerfestival

15.08. Köln – Stadtgarten

16.08. München – Ampere

19.08. Frankfurt – Zoom

Tickets für alle Shows kosten 28,- € im vvk und 35,- € an der Abendkasse.
http://www.schoneberg.de/konzerte-shows/kuenstler/details/daniel-lanois.html

Seine unstillbare Neugier auf neue Ideen und Techniken definiert nicht nur seine Arbeit als Produzent von Megastars wie U2, Peter Gabriel und Bob Dylan, sondern auch seine Solokarriere. Die für ihn so typische atmosphärische und emotionale Klanggestaltung zieht sich wie ein roter Faden durch seine mittlerweile zehn veröffentlichten Alben. Sein aktuellstes Werk ?Goodbye to Language“ (Sept. 2016 | Anti/Indigo) verwebt diesen Faden perfekt mit seinen Kindheitseinflüssen aus Folk, Motown, R&B und Rock’n’Roll, seinen frühen Experimenten mit Brian Eno und seinen Ausflügen in die Sphären des Mainstreams.

+++

ERIK COHEN – Mit drittem Album zurück in die Clubs / VVK

Nach „Nostalgie Für Die Zukunft“ (2014) und „Weisses Rauschen“ (2016) erscheint Anfang des kommenden Jahres das dritte, noch unbetitelte Album von ERIK COHEN. Der Kieler feiert dies im Rahmen zweier Record Release-Shows.

Wer ERIK COHENs Vita kennt, weiß, dass er sich künstlerisch ungern wiederholt und generell dazu neigt, das Publikum mit neuen Ansätzen zu überraschen. Seine ureigenen klanglichen Trademarks behält er dabei jedoch weitestgehend im Auge. Spielte sein letztes Album weitläufig mit den unterschiedlichsten Spielarten des Rock, einer Kelle New Wave und anspruchsvolleren Popansätzen, stehen uns auf Sicht die wohl geradlinigsten, treibendsten Songs des sympathischen Norddeutschen ins Haus.

Neue Hörproben gibt es soweit noch nicht, es darf jedoch als sicher gelten, dass die alte Tante Rockmusik wieder facettenreich gefeiert werden wird. Dank der bislang auf die Bühnen gebrachten Leidenschaft und Intensität sollten auch die kommenden Live-Parties wieder akustische Ausrufezeichen werden. Freuen wir uns drauf.

ERIK COHEN LIVE – RECORD RELEASE WEEKENDER

präsentiert von Metal Hammer, Visions, Guitar, Motoraver, laut.de, metal.de und calcio-culinaria.de

26.01.2018 Berlin – Cassiopeia (unterstützt von Radio Eins und tip Berlin)
27.01.2018 Hamburg – Hafenklang (unterstützt von Delta Radio und Szene Hamburg)

Karten kosten 17,- EUR zzgl. Gebühren. Erhältlich im Internet via www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen!

+++

THE GOSPEL YOUTH – Debüt-Album auf Rise Records / Neues Video

Heute erscheint das Debüt „Always Lose“ der UK-Rocker THE GOSPEL YOUTH auf Rise Records/BMG.

Passend dazu steht das neue Video zu dem Track „Tired Eyes And Heavy Hearts“ online.

Sänger Sam kommentiert: „We always had the plan for the ‚Tired Eyes and Heavy Hearts‘ video from before we filmed the ‚Moods Like English Weather‘ one. Itties in with a lot of the albums theme of ‚things aren’t as bad as you first thought‘. There’s always a light at the end of the tunnel. Ashoulder to cry on. You’re not alone. We continued on the first video from the secondary perspective of the partner and how they would’ve reacted to the events.“

Zuvor präsentierte die Band den Clip zu „Your Love Was A Cancer“, das im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Vans Warped Tour aufgezeichnet wurde.

+++

FALLING IN REVERSE – „Superhero“: Neues Musikvideo

Die Post-Hardcore-Band FALLING IN REVERSE um Ronnie Radke veröffentlicht ein neues Musikvideo zum Song „Superhero“.

„Superhero“ stammt vom im April erschienenen Album „Coming Home“ (Epitaph / Indigo), welches hier im Stream zur Verfügung steht.

Frontmann Ronnie Radke äußerte sich folgendermaßen zum neuen Release: „A huge left turn. It sounds like nothing we’ve ever done. Every song is very vibey. There’s more feeling in it.“

+++

MAKEOUT – „The Good Life“: Neues Album auf Rise Records

INTRODUCING… MAKEOUT

RHODE ISLAND BAND SIGNS TO RISE RECORDS

DEBUT ALBUM THE GOOD LIFE OUT SEPTEMBER 29

WATCH THE VIDEO FOR „CRAZY“

Rise Records is pleased to announce the signing of Rhode Island’s MAKEOUT. The pop punk quartet, which has shared arena stages with Blink-182 as well as with Goldfinger and who performed at this year’s Slam Dunk Festival in the UK, will release their debut full-length The Good Life on September 29.

Get to know the band a little bit better by watching the video for „Crazy,“ which is the infectious first track to be released from The Good Life.

MAKEOUT are Sam Boxold [vocals, guitar], Tyler Young [guitar], Alex Lofton [bass], and Scott Eckel [drums].

„The record sounds like a party,“ says Boxold. „There are so many different influences touching it… That’s the kind of party we like!“

For The Good Life, MAKEOUT worked with multi-platinum producer and songwriter John Feldmann (Blink-182, 5 Seconds of Summer, Beartooth). They also wrote and recorded with 5 Seconds of Summer’s Ashton Irwin and Calum Hood, as well as legendary skinsman Travis Barker.

The album is packed to the gills with upbeat and unforgettable anthems with stadium-sized hooks that will take up residence in your brain for days at a time.

The Good Life serves as a high-impact, feel good introduction to the band. The album will surely turn curious listeners into passionate fans.

The Good Life is available for pre-order here.
http://makeout.merchnow.com/

The Good Life Track Listing
1. „Childish“
2. „Crazy“
3. „Lisa“
4. „Ride it Out“
5. „Open Minded“
6. „You Can’t Blame Me“
7. „Clockwork“
8. „Till We’re Gone“
9. „Salt Lake City“
10. „Secrets“
11. „Where’s My Charger“
12. „Blast Off“

https://www.facebook.com/MAKEOUTOFFICIAL/
https://twitt er.com/makeoutofficial
https://www.instagram.com/makeoutofficial/

+++

NOVELISTS – Ab Oktober auf Tour

Die aufstrebenden Modern Progressive Metaller NOVELISTS haben angekündigt die Australischen Deathcore-Energiebündel MAKE THEM SUFFER auf ihrer Worlds Apart European Tour 2017 zu begleiten:

WORLDS APART TOUR 2017
20.10.17 Germany Frankfurt @ 11er
01.11.17 Switzerland Aarau @ Kiff
02.11.17 Germany München @ Feierwerk
05.11.17 Austria Graz @ Explosiv
06.11.17 Germany Nürnberg @ Z-Bau
08.11.17 Germany Berlin @ Cassiopeia
13.11.17 Germany Hamburg @ Hafenklang
14.11.17 Germany Hannover @ Mephisto
15.11.17 Germany Leipzig @ Naumanns
16.11.17 Germany Oberhausen @ Kulttempel

NOVELISTS haben kürzlich das Musikvideo zu ihrer brandneuen Single ‚The Light, The Fire‘ veröffentlicht.

Der Song stammt von ihrem bald erscheinenden, bis jetzt aber noch unbetitelten neuen Album.

Die Band kommentiert: „This album might not be what people thought we’d release.“

NOVELISTS sind:
Matt Gelsomino – vocals
Florestan Durand – guitar
Amael Durand – drums
Charly Kelevra – guitar
Nicolas Delestrade – bass

www.novelistsmusic.com
www.facebook.com/novelistsmusic
www.arising-empire.com

+++

ROGERS – ab heute: erste Single und Video zu neuem Album “Augen auf“ (VÖ 08.09.17)

Seit der Veröffentlichung von “Nichts zu verlieren“ im Juni 2015 spielten die vier Düsseldorfer erfolgreiche Tourneen mit Callejon, Jennifer Rostock, Sondaschule und Dritte Wahl, unzählige Festivals sowie eine zum Teil ausverkaufte Headliningtournee zusammen mit Das Pack inklusive einem fulminanten Abschluss im ausverkauften Düsseldorfer Zakk vor ca. 1.000 Besuchern. Parallel zur legendären Show erschien eine Single mit Coverversionen von “Mit dem Moped nach Madrid“ und “Meine Soldaten“ – das Video zu “Meine Soldaten“ entwickelte sich schnell zum viralen Hit mit mittlerweile fast 2 Millionen Aufrufen. Nach einer weiteren erfolgreichen Festivalsaison veröffentlichen die ROGERS am 08.09.17 ihr drittes Album “Augen auf“ bei People Like You Records/ Sony.

Für “Augen auf“ erweiterten die ROGERS ihr kreatives Team im Studio und arbeiteten neben ihrem Stammproduzenten Michael Czernicki zusätzlich mit Markus “Eki“ Schlichtherle (u.a. Callejon, Madsen) zusammen. Das Resultat ist ein modernes Punkrock Album, das bei aller Eingängigkeit an den richtigen Stellen Ecken und Kanten beweist. Für ihre Fans haben sich die ROGERS etwas Besonderes ausgedacht: Der Erstauflage der CD liegt eine Bonus-Disk bei, deren Idee spontan bei einer Bandsause entstanden ist. Unter ihrem Party-Alter Ego ROBERTS wurden in bester Punkrock-Tradition Coverversionen von Hits wie “Es gibt kein Bier auf Hawaii“, “Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben“ oder “Liebficken“ aufgenommen – natürlich als “One Takes“ und mit ordentlich Bier und Spaß dabei. Zudem darf man sich auf den einen oder anderen Gastauftritt von u.a. Monchi von Feine Sahne Fischfilet oder Wolfgang “Wölfi“ Wendland von den Kassierern auf dem Coveralbum freuen. Da heißt es “Augen auf“ und schnell sein! Wenn die limitierte Erstpressung ausverkauft ist, wird “Augen auf“ natürlich als Standard CD erhältlich sein.

Mit dem Titeltrack veröffentlichen sie nicht nur die erste Single, sondern auch das erste Video zu „Augen auf“

Die ersten Vorbestelloptionen sind online:
https://Rogers.lnk.to/AugenAuf

ROGERS online:
www.rogers.de
www.facebook.com/RogersPunkrock
instagram.com/rogerspunkrock

+++

SLIME – Neues Album „Hier und Jetzt“ am 29.09.17 !

SLIME sind wieder da, denn wir brauchen sie dringender als je zuvor:

Am 29.09.17 erscheint das langersehnte neue Studioalbum „Hier und Jetzt“ (People Like You Records/Sony)- Ohren und Augen auf.
Weitere Infos folgen!

Die Band ist mit dem Album live unterwegs:
SLIME “Hier und Jetzt“ TOUR 2017
21.07.17 Hünxe – Ruhpott Rodeo
25.08.17 Niedergörsdorf – Spirit Festival
29.09.17 Weinheim – Cafe Central
30.09.17 (CH) Olten – Schützi
06.10.17 Lübeck – Treibsand
07.10.17 Husum – Speicher (ausverkauft – Zusatzkonzert am 8.10.17)
08.10.17 Husum – Speicher (Zusatzkonzert)
13.10.17 Köln – Gebäude 9
14.10.17 Düsseldorf – Haus der Jugend
20.10.17 Nürnberg – Hirsch
21.10.17 Kaiserslautern – Kammgarn
27.10.17 Tannheim – Club Schwarzer Adler
28.10.17 (A) Wien – Arena
10.11.17 Hannover – Faust
11.11.17 Göttingen – Musa
17.11.17 Essen – Turock
18.11.17 Wiesbaden – Schlachthof (mit Dritte Wahl)
24.11.17 Stuttgart – Hallschlag
01.12.17 Aachen – Musikbunker
03.12.17 Koblenz – Circus Maximus
09.12.17 Berlin – Astra
15.12.17 Magdeburg – Factory
16.12.17 Dresden – Schlachthof (mit Dritte Wahl)
22.12.17 Hamburg – Große Freiheit

SLIME online:
https://www.facebook.com/slimepunk
http://www.slime.de/

+++

SWEDISH DEATH CANDY – „Oh My“: Neuer Song

„OH MY“-Stream

A love of all things heavy? CHECK. A love of Can, ‘70s Psych and Black Sabbath? CHECK. A pedalboard with more variation than a cheeseboard on Xmas day? CHECK. A multicultural selection of some of the best players the world of new music has to offer? CHECK. The skill to back all that up? CHECK. Welcome to the world of SWEDISH DEATH CANDY whose new track ‘Oh My’’ is sure to ignite the fuse on a band waiting to blow up. Hailing from the Hassle Records stable the band are coming from pedigree and continually prove it with their explosive live shows.

‘Oh My’ is a psych-pop killer with heavy riffs to boot. Starting with the humble organ and ending with one of the most crunching riffs of the year, triggered by the best use of stereo sound in yonks. Throughout the four-minute running time this track utilises dynamics to their full effect – these guys definitely know how to craft out a tune.

Born from an almost encyclopaedic study of the music they love, singer Louis muses on the track: “We wrote the song back in 2016, essentially it’s a love song with the lyrics ‘Burning Portrait’ standing for the beauty of life but also the fleeting nature of it all, burning away quickly, like a portrait would. So take your opportunity as beauty fades.”

The band themselves are a clashing combination of cultures, boasting members from Italy, South Korea and Britain but calling London their base – they pull completely fair comparisons to Sleep, Bo Ningen and The Doors. But perhaps the most impressive thing about SWEDISH DEATH CANDY is their ability to look back musically and thematically yet create something truly exciting and unique, elevating them above their peers. From ‘just another band’ into one hurtling into the unknown.

Members:
Louis Perry – Vocals / Guitar
Francesco Codardo – Guitar / Backing Vocals
Jiwoon Whang – Bass Guitar / Backing Vocals
Marco Ninni – Drums

+++

TEENAGE BOTTLEROCKET – „Stealing The Covers“ – Album –VÖ

TEENAGE BOTTLEROCKET sind wieder zu Fat zurückgekehrt und veröffentlichen heute mit „Stealing the Covers“ ein neues Studioalbum, mit sehr speziellen Coverversonen von unbekannteren Bands.

Zu dem letzten Track des Albums „Why the Big Pause“ (Original von The Punchlines) hat das Quartett ein kurzweiliges Video veröffentlicht:

Den Song „RoboCop Is a Halfbreed Sellout“ gibt es ebenfalls schon zu hören:

Die Tracklist:

1. The Way I Know (Varsity Weirdos)
2. Back and Forth (Hollywood Blondes)
3. College Town (Juke)
4. Don’t Go (The Scutches)
5. Robocop Is a Halfbreed Sellout (Sprocket Nova)
6. No Hugging No Learning (HEAD)
7. Shit Fuck God Damn (Artimus Maximus)
8. Gay Parade (The Gullibles)
9. It Came from the Radio (The Blendours)
10. Alien Motion Technology (The Mugwumps)
11. Hat Nerd (THe Four Eyes)
12. My Very Best (The 20Belows)
13. I Kill Butterflies (Onion Flavored Rings)
14. Why the Big Pause (The Punchlines)

Tourdaten
21.07.2017 – Timelkam (A), SBÄM Fest
22.07.2017 – Münster, Seepogo Festival
23.07.2017 – Hünxe, Ruhrpott Rodeo
25.07.2017 – München, Free & Easy Festival
26.07.2017 – Freiburg, Walfisch
27.07.2017 – Stuttgart, Goldmarks
28.07.2017 – Bausendorf, Riez Open Air

+++++++++++++++

www.starkult.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen