Wer sich die Myspace Seite von The Burning ansieht wird wahrscheinlich denken: „Och nein. Nicht schon wieder so ne 0815-Deathcore Band.“ Aber diese Band ist genau das Gegenteil. Der Mid-Tempo Death Metal mit Thrash-Einflüssen geht sofort ins Ohr und gefällt auf der Stelle. Die Vocals wechseln zwischen Death Metal-Growls und typischen Thrash-Shouts. Dieser Wechsel lässt keine langweile aufkommen, auch wenn die Stimme etwas druckvoller sein könnte.

Die beiden Titel „Carnivora“ und „Evangelical Cannibal“ sind für mich die besten der Scheibe und sollten von niemanden ungehört bleiben. Aber leider reicht es auch schon 2 Songs gehört zu haben und man weiß ob es gefällt oder nicht, denn es ist nicht sehr abwechslungsreich. Doch das ist auch einer der ganz wenigen negativen Punkte, die jedoch durch gute Produktion und den Wiedererkennungswert, der ja heutzutage immer seltener wird, ausgeglichen werden.

Im großen und ganzen ist „Rewakening“ ein brutales Album, welches in die Hörgänge schlägt. Wenn die Band weiter an sich arbeitet, bin ich mir sicher das man demnächst noch vieles über sie hört.