Band: THE FLESH
Titel: Dweller

Genre: Hardcore / Crust / Blackened Metal
VÖ: 01.06.2018
Label: Self Released
Land: Niederlande

Wenn es jemals einen Punkt in der Geschichte gab, der wütende, vernichtende, geschwärzte Musik verlangte, dann ist das alles. Die Welt von 2018 ist mehr als bereit für die heiße Ankunft der holländischen Lieferanten der verlorenen Psychose THE FLESH.

Der Klassiker „we really gotta start this new band“ Gespräche auf Shows führen selten zu viel, aber im Falle von THE FLESH haben sich Mitglieder von Herder, Verwoed und Blood Diamond nach einer durchzechten Nacht zusammengetan. Ihre Mission war es, Lieder zum Lob der spirituellen, physischen und emotionalen Erosion zu kreieren.

Die ersten Proben begannen Mitte 2017 und die Band nahm ihre erste EP Anfang 2018 mit dem Gitarristen Sven Post als Produzent auf. „Dweller“ wurde live verfolgt und besteht aus sieben Songs, die Hardcore, Crust und Blackened Metal zu einem heftigen akustischen Angriff verschmelzen. Textlich bewegt sich das Werk zu den zerstörerischen Trieben von Lust, Ekel und (Selbst-) Vernichtung.

Das passende Kunstwerk, das den metaphorischen Bewohner darstellt, der langsam verrottet, wurde von Mattias Frisk geschaffen, der unter anderem für seine Werke für Vanhelgd, Trap Them und Ghost bekannt ist.

Nachdem sie „Dweller“ gemixt und gemastert hatten, begannen THE FLESH ihre ersten Shows zu spielen, einschließlich einer Performance beim 2018 Deathfest in Holland.

„Dweller“ erscheint am 1. Juni 2018. Die erste Single „Salax“ ist ab sofort im Bandcamp HIER erhältlich.

Die Band ist derzeit offen für Label-Angebote und Shows und hat bereits mit dem Schreiben für ihr nächstes Album begonnen.

THE FLESH - Dweller (Kurzreview / Albumvorstellung)

THE FLESH – Dweller (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
01 – Tot in Den Treure
02 – Black Rain
03 – Siren’s Call
04 – Dweller (In The Dark)
05 – Salax
06 – Thrones In The Sky
07 – A Knife To The Conformist
08 – Fire Red Gaze (Bandcamp download only bonus track)

Line-up:
Sven Post – guitars
Jelle Kunst – vocals
Jeroen Vrielink – bass/backing vocals
Tom Nickolson – drums

Weitere Infos:
thefleshband.bandcamp.com
www.facebook.com/thefleshband/
www.metalalbumart.com

—————————————

Promo: Anubi Press


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

THE FLESH – Dweller (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...