„Folkpunk“ stand dazu in jenem Booklet mit einem Artwork wie aus Uropas Zeiten.Tapfer trotzte ich der Versuchung, einen Verriss zu schreiben, ohne vorher wenigstens einmal die CD angehört zu haben. Also drückte ich mit reichlich düsteren Erwartungen die Play–Taste, um des drohenden Unheils zu lauschen…Doch schlagartig wurde mir die Band sympathisch, als mit „Hiding out“ als erstes eine Lobeshymne auf feierfreudige Lebensart und jenes Grundnahrungsmittel mit dem Namen Bier in bester Folk-Manier aufgetischt wurde. „We are not Irish and don`t pretend to be”, schreiben die sechs Berliner in dem Vorwort ihres Booklets. Gestehen jedoch zugleich ein, dass Punk auf akustischen Instrumenten diesen Eindruck zu erwecken im Stande ist.Das ist nach Genuss dieser Platte zweifelsohne der Fall, und in keinem Irish Pub dürfte diese Musik fehlen. Denn was da, unter anderem mit Akkordeon und Banjo in englischer und deutscher Sprache fabriziert wird, klingt zu einem Gutteil eben doch nach irischer Folkmusik. Die Texte jedoch sprechen eine andere Sprache. Denn neben mehr oder wenigen sinnfreien Zeugnissen der Feierfreudigkeit kommen auch – immer mit einem lachenden Auge vorgetragene – zumindest inhaltlich nachdenkliche Texte vor, beispielsweise in „Oh wunder“ und „I’m glad“. Eher spaßig ist da die Kritik am Berliner Stadtteil Freidrichshain in „Shitty city“ zu nehmen oder eine Hommage an Bertie „Mc“ Vogts.

Mit Fug und Recht bezeichnet die Band diese Symbiose aus Musik und Text als Folkpunk. Dieser besticht durch schnelle, fröhliche Musik, welche für jede feierfreudige Runde passt. Musikalisch sicherlich nichts neues für Freunde guten Irish Folks, aber auf jeden Fall immer einen Griff wert, wenn man die CD mal erwischen sollte. Und für meine gute Laune jetzt, nachdem ich zwei Stunden The Pokes gehört habe, möchte ich mich bedenkenlos erkenntlich zeigen – vier von fünf Punkten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen