The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) – Michonnes Weg (What We Become)

In Episode 8 der 10. Staffel tauchte Virgil in Oceanside auf, nachdem er zuvor Luke in der Bibliothek gerettet hatte. Er behauptet, mit seiner Familie auf Bloodsworth Island südöstlich von Washington D.C. zu leben. Dort sei ein ehemaliger Marinestützpunkt. Im Austausch für die Fahrt nach Hause hat Virgil auf der Insel vorhandene Waffen angeboten. Also segelte Michonne allein mit Virgil dorthin.

Ankunft auf Bloodsworth Island

The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) - Michonnes Weg (What We Become)
The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) – Michonnes Weg (What We Become) bei SKY / FOX / AMC
Michonnes Weg beginnt mit einem Rückblick auf ihre ersten Momente bei The Walking Dead. Sie ist unterwegs mit den zwei Walkern ohne Arme und Kiefer an den Ketten. Sie sieht Andrea, die von Walkern angegriffen wird. Nun wird eine alternative Geschichte erzählt, in der sie Andrea nicht hilft, sondern einsam ihren eigenen Weg weiter geht.

Der Zeitsprung in die Gegenwart zeigt die Ankunft mit dem Boot auf Bloodsworth Island. Auf dem Weg zum Lager pflückt Virgil noch Blumen und Kräuter für seine Frau, das hat er ihr versprochen. Schon die Ankunft im ehemaligen Forschungscamp der NAVY macht Michonne mißtrauisch. Alles wirkt tot, einsam hängen Kleider über einer Wäscheleine und gestapelte Bücher liegen auf Stühlen. Während Virgil redet und redet, bedroht ihn Michonne plötzlich mit ihrem Schwert. Virgil führt Michonne zu drei leeren Gräbern und legt dort die Blumen ab.

Virgil's Familie

The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) - Michonnes Weg (What We Become)
The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) – Michonnes Weg (What We Become) bei SKY / FOX / AMC
Virgil will im Austausch für die Waffen seine Familie holen. Gemeinsam betreten sie ein Gebäude und da Virgil nicht gut kämpfen kann, muss Michonne alle Walker im Gang allein töten. Schließlich öffnen sie eine Tür und es bietet sich ein heftiges, emotionales Bild. Die Familie von Virgil und einige andere Bewohner haben kollektiven Selbstmord begangen, hängen als Walker herab von der Decke, obwohl man nur die strampelnden Beine sieht. Besonders eindringlich wird es, als Virgil sich bückt und seiner untoten Tochter den abgefallenen Schuh wieder anzieht.

Nachdem sie die Leichen begraben haben, will Michonne zu den Waffen. Virgil vertröstet sie auf den nächsten Tag, doch Michonne hat ein ungutes Gefühl. Allein durchsucht sie in der Nacht ein Gebäude und hört plötzlich Stimmen. Michonne steht in einem Raum, hinter ihr taucht Virgil auf und verschließt die Tür. Sie schläft ein, wacht auf und ihr Schwert ist weg. Von nebenan erklären ihr drei andere Gefangene, die früheren Kollegen von Virgil, dass er verrückt wurde, weil er seine Familie in dem Gebäude eingeschlossen und damit quasi umgebracht hat. Als Michonne etwas Nahrung von einem abgestellten Essenstablett verzehrt, wird ihr schwummrig und sie fällt wegen dem Stechapfel im Essen in eine Art Drogenrausch.

Der andere Weg

Michonne durchlebt im Drogenrausch eine emotionale Höllenfahrt. Siddiq taucht auf und macht ihr Vorwürfe wegen der vielen Tode, an denen sie mitschuldig sei. Wieder zurück beim Rückblick auf Andrea wird sie erst von Daryl am Straßenrand ignoriert und landet schließlich bei Negan und seiner Gruppe.

Als seine Stellvertreterin steht sie Rick und seinen Freunden inklusive ihrem Ich bei der Todesszene von Abraham und Glen gegenüber. Doch diesmal tötet sie statt Negan, wählt ihr anderes Ich und wird letztlich von ihrem geliebten Partner Rick erschossen. Am Ende des Albtraums kommt sie zu sich, kann Virgil überwältigen und befreit die anderen Gefangenen. Gemeinsam jagen sie Virgil über die Insel und überwältigen ihn. Doch letztlich verschonen sie sein Leben.

Lebt Rick noch? Abschied von Michonne

The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) - Michonnes Weg (What We Become)
The Walking Dead Staffel 10 Episode 13 S10E13 (Folge 144) – Michonnes Weg (What We Become) bei SKY / FOX / AMC
Als Michonne in einem Abstellraum ihr Schwert und die übrige Ausrüstung findet, stößt sie unerwartet auf ein Stiefelpaar. Sie riecht daran und erkennt den Geruch. Es sind die Stiefel von Rick. Sie attackiert Virgil erneut, will wissen, wie sie hierher kommen. denn Rick hat die Stiefel getragen, als er die Brücke in Staffel 9 in die Luft sprengte.

Virgil führt Michonne auf ein Fischerboot. Dort findet sie ein altes Handy mit einem aufgemalten Bild von Michonne und der inzwischen größeren Judith, die Rick aber so gar nicht kennen dürfte. Fragen über Fragen ergeben sich. War Rick auf diesem Boot und wie kam er dorthin. Wenn er noch lebt, wo ist er jetzt?

Das Boot ist repariert, die drei Ex-Kollegen von Virgil fahren mit Michonne die Küste hoch, während Virgil sein Versprechen hält und allein bei seiner Familie zurück bleibt. Michonne nimmt per Funk Kontakt mit ihrer Siefochter Judith und ihrem Sohn auf. Sie erzählt Judith vom Verdacht, dass Rick noch leben könnte. Judith bestärkt sie, den Weg nach Norden zu gehen und Rick zu suchen.

An Land sucht sie sich wieder zwei Walker, trennt Arme und Kiefer ab und führt sie am Seil als Abwehrschutz. So hat es begonnen, aber es endet diesmal anders. Denn plötzlich trifft sie auf zwei Hilfesuchende, die zu einer großen Karawane gehören. Sie tötet die Walker, reicht dem Verletzten die Hand und gemeinsam schließen sie sich der unbekannten Gruppe aus Menschen und Pferden an, die nach Norden zieht. Dies ist wohl das Ende der Reise von Michonne in der Serie.

Nächste Woche geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 10 Episode 14

———————————————————–

Autorin: Hackfleisch Helge



Auch interessant:
The Walking Dead Staffel 10 Episode 7 S10E7 (Folge 138) - Mach die Augen auf (Open Your Eyes)
Scroll to Top