The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 (Folge 151) – Splitter (Splinter)

In Episode 20 der 10. Staffel wird die Geschichte rund um Eugene und seine Gruppe weiter erzählt. In Episode 16 wurden Eugene, Ezekiel, Yumiko und die Prinzessin von einer Gruppe bewaffneter Kämpfer umzingelt.

The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 – Splitter (Splinter)

The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 S10E20 (Folge 151) - Splinter
The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 S10E20 (Folge 151) – Splinter – auf SKY / FOX / AMC

Getrennt

Die Überlebenden stehen im Kreis mit erhobenen Händen. Als sie von den Männern in den weißen Uniformen ergriffen werden, versucht vor allem die Prinzessin, sich zu wehren. Yumiko will ihr helfen, wird aber niedergeschlagen.

Der Befehl: „Trennt sie voneinander“ endet für die Prinzessin in einem Zugwaggon. Der leere, dunkle Güterwaggon löst bei ihr offensichtliche Panik aus, sie scheint an Klaustrophobie zu leiden. Optisch eine beklemmende Parallele mit der Situation in Terminus am Ende der 4. Staffel.

Panikreaktionen

Die Prinzessin ist komplett überfordert. Sie läuft im Waggon herum, hämmert gegen die Wand. Sie zählt die Schritte von Wand zu Wand, ähnlich wie im Minenfeld. Dann zählt sie die Hauptstädte der amerikanischen Bundesstaaten auf.

Durch die Wandbretter fällt Licht. Ein größerer Spalt am Kopfende erregt ihre Aufmerksamkeit. Als sie etwas Holz abbricht, um den Spalt zu vergrößern, verletzt sie sich durch einen Holzsplitter am Finger. Plötzlich hört sie die Stimme von Yumiko aus dem Nebenwaggon.

Kindheitstrauma

Yumiko ist verletzt. Die Prinzessin sorgt sich, will zu ihr kommen. Geht aber nicht. Daraufhin fängt sie an zu reden, um Yumiko wach zu halten. Sie erzählt von ihrer Kindheit. Auch damals wurde sie öfter eingesperrt, hasst seitdem enge und dunkle Räume. Schon damals wollte sie sich befreien und hat sich einen Splitter eingefangen. Ihre Hand entzündete sich, sie durfte nicht zur Schule.

Die Situation in der Familie eskalierte bis dahin, dass ihr Stiefvater sie niederschlug und auch ihre Mutter ihr keine Hilfe war. Plötzlich Geräusche im Nebenwaggon, die Wächter holen Yumiko und bringen sie weg. Die Prinzessin rastet aus, schreit und hämmert erst los, um dann wieder die Hauptstädte aufzuzählen.

Passend zum Thema:
The Walking Dead Staffel 10 Episode 10 (Folge 141) - Hinterhalt (Stalker)

Das Verhör

Am nächsten Morgen entdeckt sie auf der anderen Kopfseite ein angenageltes Brett. Sie löst das Brett, klettert hinaus und sieht im nächsten Waggon Eugene. Der ist so gar nicht begeistert von ihrem Ausbruch. Sie soll wieder zurückgehen. Er vertraut auf Stephanie und will unbedingt zeigen, dass er und seine Gruppe wertvolle Verbündete sein können.

Die Prinzessin klettert zurück, gerade rechtzeitig. Sie wird zum Verhör abgeholt. Szenensprung in den Verhörraum. Erst wird sie entkleidet und gewaschen, dann sitzt sie, wieder angezogen, am Verhörtisch. Auf die Fragen will sie nicht ernsthaft antworten, macht sich nur Sorgen um Yumiko. Ihre frechen, provokanten Antworten nerven den Mann in der weißen Rüstung, dessen Gesicht in der Dunkelheit kaum sichtbar ist. Auf ihre Frage: „Warum darf ich sie nicht sehen?“ antwortet der Verhörer: „Weil du ein Miststück bist“. Er schlägt die aufgesprungene Prinzessin nieder.

Der Wächter

Zurück im Waggon führt die Prinzessin wieder Selbstgespräche. Yumiko antwortet nicht, auch Eugene ist weg. Plötzlich Geräusche von oben. Die Dachluke öffnet sich und Ezekiel taucht auf. Er springt in den Waggon, sie ist erleichtert. Jetzt ist sie plötzlich die Vernünftige, die abwarten will, wie es Eugene ihr geraten hat. Ezekiels Anwesenheit scheint ihr ein Gefühl von Sicherheit zu geben.

Als ein Wächter ihr das Essen bringt, wird der scheinbar von Ezekiel überwältigt. Jetzt verhören sie den Mann, um an Informationen zu kommen. Auf die Frage, ob es Yumiko gut geht, sagt er: „Zum Wohle aller und für alle, die an unseren Toren Trost suchen. Dafür stehen wir.“

The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 S10E20 (Folge 151) - Splinter
The Walking Dead Staffel 10 Episode 20 S10E20 (Folge 151) – Splinter – auf SKY / FOX / AMC

Traum oder Wirklichkeit?

Als sich der Wächter befreien will, wird er von Ezekiel zu Boden gedrückt und heftigst geschlagen. Doch plötzlich verrutscht alles. Statt Ezekiel sitzt die Prinzessin auf dem Wächter und schlägt auf ihn ein. Sie starrt auf ihre blutigen Hände und erkennt die Realität. Ezekiel war gar nicht da, ebenso wenig Eugene und Yumiko. Alles war nur Einbildung, ein Ausdruck ihrer von Panik getriebenen Tagträume.

Passend zum Thema:
The Walking Dead Staffel 10 Episode 16 (Folge 147) - Unter Feinden (A Certain Doom)

Sie will fliehen, kann aber ihre Freunde nicht zurück lassen. Also geht sie zurück, befreit den Wächter und gibt ihm die Waffe wieder. Erschöpft antwortet sie auf alle Fragen. Als sie nach ihren Freunden fragt, öffnet sich die Waggontür. Draußen stehen Eugene, Yumiko und Ezekiel, alle mit schwarzen Kapuzen über dem Kopf. Im letzten Moment wird auch der Prinzessin eine Kapuze übergezogen, alles wird schwarz.

Hier geht es nächste Woche weiter mit The Walking Dead Staffel 10 Episode 21

——————-

Autor: Hackfleisch Helge

Scroll to Top