„Die Mahd“ (Originaltitel: „Beside the Dying Fire“) ist die neunzehnte Folge der Fernsehserie „The Walking Dead“ und die dreizehnte und finale Episode der zweiten Staffel. Regie führte Ernest Dickerson; das Drehbuch verfassten Robert Kirkman und Glen Mazzara.

Allgemeines/Trivia: Der veraltete Begriff „Mahd“ stammt aus der Landwirtschaft und bezeichnet das Mähen von Getreide und Gras.

The Walking Dead Staffel 2 Episode 13 (Folge 19) - Die Mahd (Beside The Dying Fire)

The Walking Dead Staffel 2 Episode 13 (Folge 19) – Die Mahd (Beside The Dying Fire)

Hershels Farm wird überrannt

Der Vorspann zeigt eine verrottenden Metropole – vermutlich Atlanta. Die Stadt ist voller Zombies. Einige fressen gerade ein Tier. Ein weiblicher Zombie schaut gen Himmel und sieht einen Hubschrauber davonfliegen. Die Untote lässt von dem Kadaver ab und folgt dem Helikopter. Viele Zombies schließen sich ihr an. Während ihres Marschs über einen Highway prüfen die Beißer zurückgelassene Autos nach Beute. Mittlerweile auf mehrere hundert Zombies angewachsen, erreicht die Schar des Nachts einen Lattenzaun, der sie aber nicht aufzuhalten vermag. Durch den Druck der schieren Masse wird er eingerissen, die Untoten gelangen auf das geschützte Gelände. Ein Schuss ertönt. Die Herde zieht in Richtung des Knalls. Wenig später erblicken die Zombies zwei Menschen: Rick Grimes und seinen Sohn Carl. Die beiden laufen auf ein Gebäude zu.

Die Haupthandlung setzt ein bei den restlichen Überlebenden auf Hershels Farm. Man wartet bang auf die Rückkehr der Verfolger von Randall, dem es gelang zu entwischen. Daryl und Glenn kommen heim und berichten, dass sie den Entflohenen als untoten Streuner im Wald gefunden haben. Über die Mutation zeigen sich die zwei irritiert, da jene nicht durch einen Zombiebiss erfolgte. Auch Shanes Verhalten ist ihnen ein Rätsel: Der ehemalige Polizist könne Randall mangels Kenntnissen im Fährtenlesen schwerlich gefolgt sein. Wahrscheinlicher sei, dass er mit dem Entkommenen gelaufen ist. Sie hätten zudem einen Schuss gehört, was sie veranlasst habe, zur Farm zurückzugehen. Lori bittet Daryl und Glenn, nach Rick, Carl und Shane zu suchen. Andrea schließt sich den beiden an.

Carl und Rick sind indessen auf dem Rückweg. Der Junge fragt seinen Vater, wie genau Shane gestorben und zu einem Beißer geworden sei, da er zwar einen Schuss vernommen, aber keine Streuner gesehen habe. Rick überlegt, wie er dies erklären soll. Gerade als er zur Antwort ansetzt, erblickt er die sich ihnen nähernde Zombiehorde.

Von der Veranda aus sehen Daryl, Glenn und Andrea ebenfalls die Untoten. Der Versuch von Rick und Carl, zum Haupthaus zu gelangen, ist zum Scheitern verurteilt, da die Schar zu ihnen aufgeschlossen hat. Sie rennen zur Scheune, wo sie sich verschanzen. Andrea holt Waffen, Hershel lässt das Licht löschen. Daryl lehnt Glenns Vorschlag ab, sich im Haus zu verbarrikadieren, weil er befürchtet, dass die Zombies das Gebäude überrennen. Lori bemerkt Carls Abwesenheit. Ohne ihn will sie nicht gehen. Mit Carol sucht sie im Haus nach ihm. Die anderen bewaffnen sich. Man plant, so viele Untote wie möglich aus den Wagen heraus zu erschießen und den Rest fortzulocken. Daryls Anregung, die Farm aufgrund der zahlenmäßigen Unterlegenheit aufzugeben, wird von Hershel abgelehnt. Der betagte Mann will lieber auf seinem Grund und Boden sterben, anstatt zu fliehen. Daryl akzeptiert diese Haltung.

Rick und Carl nutzen das in der Tenne gelagerte Benzin, um viele Zombies, die sie zuvor hineinlockten, zu verbrennen. Ihre Kameraden fahren derweil mit Autos hin und her, um Verwirrung unter den Untoten zu stiften, und schießen auf die Beißer. Die im Haus verbliebenen Patricia und Beth bemerken den Scheunenbrand und vermuten richtig, dass dies Ricks Werk sei. Lori ist in Panik, weil sie Carl nicht finden kann. Nachdem die Zombies einen Schutzwall durchbrochen haben, macht sich Daryl auf zum als Aussichtsplattform dienenden Wohnmobil und instruiert den dort befindlichen Jimmy, dem festsitzenden Rick zu helfen. Der junge Mann gehorcht und fährt zur Tenne. Tatsächlich gelingt es ihm, Vater und Sohn zu retten, er kommt jedoch um, als die Beißer den Wohnwagen einnehmen. Rick kann nur hilflos zusehen, wie Jimmy lebendig gefressen wird. Patricia endet ähnlich: Bei dem Versuch, mit Beth, Lori und Carol zu entkommen, wird sie von Beißern zerfetzt. Rick flieht mit seinem Sohn in den Wald, während Hershel tapfer sein Heim verteidigt. Carol überzeugt Lori, die Suche nach Carl vorerst aufzugeben, wenn sie am Leben bleiben wolle.

Andrea wird von der Gruppe getrennt

Nach diversen Scharmützeln gelingt der Gruppe tatsächlich die Flucht, allerdings werden die Mitglieder versprengt. Andrea etwa bleibt allein im Wald zurück. Rick gelingt es, Hershel zu überzeugen, dass die Farm verloren ist, und fährt mit ihm fort. Die Scheune brennt vollständig aus und stürzt in sich zusammen.

Andrea schießt sich ihren Weg frei, doch schließlich geht ihr die Munition aus. Kurz bevor sie einem Zombie zum Opfer fällt, wird jener von einer mysteriösen Frau mit einer Machete geköpft. Die durch eine Kapuze verhüllte Fremde hat zwei Beißer ohne Arme und Unterkiefer in Ketten im Schlepptau.

Nach und nach treffen die meisten Gruppenmitglieder am zuvor lose als Treffpunkt ausgemachten Autofriedhof auf dem Highway ein. Glenn hat Maggie zuvor auf der Flucht seine Liebe gestanden. Man beschließt, nicht nach Andrea zu suchen, weil dieses Unterfangen kaum Aussicht auf Erfolg hat. Die Mitglieder der Gemeinschaft fahren davon.

Das Gefängnis und Dr. Jenners Geheimnis

Rick erklärt während einer nächtlichen Rast am Lagerfeuer in einer Ruine den Kameraden, dass jeder noch lebende Mensch mit dem Zombievirus infiziert ist. Die Gruppe reagiert entsetzt. Der ehemalige Polizist erzählt seiner Frau unter vier Augen, dass Shane tot ist und von dessen Mordplan. Als Lori hört, dass Carl ihren früheren Liebhaber nach dessen Zombieverwandlung erschossen hat, bricht sie zusammen und wendet sich von ihrem Ehemann ab.

Carol versucht, Daryl gegen Rick aufzuwiegeln, den sie für einen schlechten Anführer hält. Doch der verschlossene Redneck lässt sich nicht darauf ein.

Generell ist sich die Gruppe uneins über Rick und auch darüber, ob man weiterhin gemeinschaftlich agieren solle. Es kommt zur Aussprache. Rick erzählt allen von Shane und sagt, dass er sich die Anführerrolle nicht ausgesucht habe. Er stellt jeden vor die Wahl, vereint nach einer sicheren Unterkunft zu suchen oder zu gehen. Niemand verlässt die Gemeinschaft. Rick meint daraufhin, dass von nun an unter seiner Führung keine demokratischen Entscheidungen mehr getroffen werden. Er lässt die Gruppe am Lagerfeuer zurück, um einem Geräusch nachzuspüren.

In der Schlussszene fährt die Kamera hoch und legt den Blick frei auf einen Gefängniskomplex.


Hier gibt es alles für den „The Walking Dead“ Fan! (Werbung):

Nr. 1
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz*
von Familie und Freunde

Familie und Freunde The Walking Dad - Männer - schwarz

Preis: € 29,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
The Walking Dead Weapons Socken rot/weiß
The Walking Dead Weapons Socken rot/weiß*
von The Walking Dead

The Walking Dead Weapons - Unisex - rot/weiß

Preis: € 7,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 20. October 2018 um 13:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

The Walking Dead bei EMP

Wirklich trennscharf sind die Fronten bei „The Walking Dead“ nicht. Es ist also keine Schande, wenn du statt Rick lieber den fiesen Negan auf einem T-Shirt tragen möchtest. Das ist allerdings nur eines von vielen möglichen Motiven und nur ein kleiner Teil des Sortiments an The Walking Dead Bekleidung im EMP Online Shop. Zugegeben: Ein paar der Klamotten im Sortiment der The Walking Dead Bekleidung bei EMP sind ein bisschen … na ja, morbid. Passt, findest du? Stimmt. Schließlich geht’s um Zombies. Halte dich also nicht länger zurück: Zeig, auf welcher Seite du stehst!

The Walking Dead bei Maxdome

Maxdome ist eine Plattform zum Streamen von Filmen. Auf welchen Geräten sie genutzt werden kann, erklären wir weiter unten. Wer den Service nutzen möchte, muss sich erst einmal beim Anbieter registrieren. Das funktioniert einfach auf der Homepage. Im Prinzip klappt das aber auf allen Endgeräten, die über eine entsprechende App verfügen.

The Walking Dead bei SKY Ticket / SKY Entertainment

Das Portfolio von Sky hat sich in den vergangenen Monaten stark erweitert. So konzentriert man sich heute nicht mehr nur auf Filme und Klassiker unter den Serien, sondern adaptiert Lizenzen aus den USA und zeigt exklusive Inhalte, die auf keinem anderen Sender zu sehen sind.

The Walking Dead bei Amazon

Um sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen zu können, wirbt Amazon Prime auch mit seiner großen Anzahl an Plattformen, die für das Streaming genutzt werden können. Dazu gehören Heimkino und Zubehör, Smartphones/Tablets mit iOS sowie Android, Smart TVs, Spielekonsolen und Fire TV von Amazon selbst.


Kurzzusammenfassung Die Mahd (Beside The Dying Fire)

Die Farm der Greenes wird von der Horde Untoter förmlich überrannt. Rick und sein Sohn flüchten sich in die Scheune und setzen diese zusammen mit den Streunern, die sie jagen, in Brand. Ein Teil der Überlebenden bemüht sich, die Farm zu verteidigen, indem sie von ihren Wagen aus auf die Angreifer feuert. Doch die Überlebenden sind in der Unterzahl und somit chancenlos. Jimmy und Patricia fallen der Attacke zum Opfer und die restlichen Überlebenden ergreifen die Flucht. Sie treffen sich kurz darauf am Highway wieder.

Andrea, die bei dem Massaker zurückgelassen wurde, kämpft allein ums Überleben. Sie muss im Wald mehrere Beißer abwehren und wird dabei in letzter Sekunde von einer unbekannten Person gerettet, die ein Katana-Schwert trägt und zwei zahme Untote mit sich führt, deren Arme und Unterkiefer entfernt wurden. Glenn eröffnet Maggie, dass er sie liebt. Rick beichtet der Gruppe, dass er Shane umgebracht hat, und verrät, dass Dr. Jenner ihm vor seinem Tod erklärt hat, dass auch sämtliche Überlebenden die Seuche in sich tragen.

Es benötige daher keineswegs einen Biss für die Wandlung zum Beißer. Jeder Verstorbene werde unweigerlich zum Untoten. Darüber hinaus schärft Rick der Gruppe ein, dass diese auf seine Entscheidungen vertrauen müsse, wenn sie alle überleben wollte. Die letzte Sequenz des Staffelfinales zeigt eine große Haftanstalt, die in einiger Entfernung steht.

So endet Episode 13 von The Walking Dead Staffel 2. Hier geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 3 Episode 1 …

The Walking Dead Staffel 2 Episode 13 (Folge 19) - Die Mahd (Beside The Dying Fire)

The Walking Dead Staffel 2 Episode 13 (Folge 19) – Die Mahd (Beside The Dying Fire)

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 2 Episode 13 (Folge 19) – Die Mahd (Beside The Dying Fire): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 3abgegebenen Stimmen.
Loading...