In Episode 7 der zweiten Staffel von The Walking Dead „Tot oder lebendig“ („Pretty Much Dead Already“ im englischsprachigen Original) setzt die Gruppe die Suche nach Sophia fort. Von Glenn erfahren sie, dass Herschel in der Scheune einige Beißer festhält, die er noch als Menschen ansieht. Während Shane nur die Säuberung der Scheune im Blick hat, ist der Rest der Gruppe fest entschlossen, Sophia zu finden. Mit der Zeit schwindet die Hoffnung jedoch. Herschel ist überzeugt davon, dass die Gruppe sein Grundstück verlassen muss. Gemeinsam versuchen sie, ihn von der Gefahr der Beißer zu überzeugen, bevor sie eine grausame Entdeckung machen.

Shane räumt auf

The Walking Dead Staffel 2 Episode 7 (Folge 13) - Tot oder Lebendig (Pretty Much Dead Already)

The Walking Dead Staffel 2 Episode 7 (Folge 13) – Tot oder Lebendig (Pretty Much Dead Already)

Während die gesamte Gruppe mit dem Frühstück beschäftigt ist und sich alle Mitglieder mehr oder weniger verzweifelt ansehen, gesteht Glenn schließlich, dass er weiß, was sich in der Scheune verbirgt. So soll Herschel in der Scheune einige Beißer gefangen halten. Ohne zu zögern begibt sich die Gruppe daher zu besagtem Ort. Shane wagt einen Blick in das Gebäude und merkt schnell, dass Glenn Recht hat. So ist die gesamte Scheune mit Beißern gefüllt. Die Gruppe diskutiert nun den nächsten Schritt. Shane will unbedingt nach Fort Benning aufbrechen, während Rick das Gespräch mit Herschel suchen möchte. Carol und Daryl wollen zudem weiter nach der verschwundenen Sophia suchen. Shane ist sich jedoch sicher, dass sie schon längst nicht mehr am Leben ist.

Daryl möchte sich nun auf die Suche nach Sophia begeben. Dabei wird er jedoch von Carol daran gehindert, die so langsam ebenfalls wenig Hoffnung auf ein Überleben ihrer Tochter hat. Stattdessen möchten nun Andrea und Rick gemeinsam aufbrechen, um nach Sophia zu suchen. Shane ist jedoch unglücklich darüber, da er die Scheune nicht unbewacht lassen möchte. Daher willigen beide ein, auf sie aufzupassen. In der Zeit möchte Rick Herschel davon überzeugen, dass die Beißer in der Scheune längst nicht mehr die Menschen sind, die sie einst waren. Herschel bleibt jedoch stur und verlangt von der Gruppe, dass sie zeitnah seinen Hof verlassen. Rick versucht ihm jedoch verständlich zu machen, dass die Außenwelt für sie der sichere Tod wäre. Zudem teilt er ihm mit, dass Lori schwanger ist. Herschel bleibt dennoch bei seiner Entscheidung.

Shane möchte den Ort zeitnah verlassen. Herschel sucht auch noch einmal das Gespräch mit Maggie, die ihn ebenfalls nicht umstimmen kann. Erst als sie an die Nächstenliebe appelliert, beginnt er über seine Entscheidung nachzudenken. Er möchte dennoch nicht nachgeben. Maggie erklärt Herschel, dass ein Beißer sie fast getötet hätte, wenn Glenn nicht der Retter in der Not gewesen wäre. Kurz darauf berichtet Jimmy, dass dieses Unglück gerade erneut passiert ist. Daher sucht Herschel die Hilfe von Rick. Shane sagt Lori, dass Rick in dieser Welt früher oder später sterben wird und glaubt zu wissen, dass er der Vater des ungeborenen Kindes ist, was sie jedoch vehement abstreitet. Zudem würde sie ihn nie als Vater des Kindes akzeptieren.

Shane ist voller Wut und begibt sich auf die Suche nach den Waffen in Dales Van. Dieser ist jedoch leer, weshalb er Ausschau nach Dale hält. Herschel und Rick finden zwei Beißer, die im Wald feststecken. Wenn Rick auf seinem Grundstück bleiben wolle, müsse er die Beißer wie Menschen behandeln. Währenddessen begeben sich Daryl und Carol nun auf die Suche nach der verschwundenen Sophia. Herschel berichtet davon, dass früher Otis für die Gefangennahme der Beißer verantwortlich war. Zusammen mit Rick führt er die zwei befreiten Beißer in Richtung Scheune. Glenn und Maggie unterhalten sich am Van, wobei er einräumt, dass sie mit der Gefahr, die durch die Beißer ausgeht, die ganze Zeit über Recht hatte. Dass Maggie durch die Beißer in Gefahr geraten könnte, ist seine Sorge. Dies will er unter allen Umständen verhindern. Daraufhin küssen sich Maggie und Glenn.

Sophia ist zurück

Shane hat nun herausgefunden, wo Dale ist. So kann er ihn gerade auf frischer Tat dabei ertappen, wie er versucht, die Waffen in einem Baum zu verstecken. Wütend droht er Dale, der ihn daher fragt, ob er ihn töten würde und ihn schließlich selbst mit einer Waffe bedroht. Shane nimmt diese Drohung jedoch nicht ernst und positioniert sich daher direkt vor dem Lauf der Waffe. Dale ist nun einsichtig und nimmt die Waffe wieder herunter. Er pflichtet ihm bei, dass er für diese Welt gemacht ist und überreicht ihm daraufhin die Gewehre. Herschel und Rick sind unterdessen schon eine Weile mit der Gefangennahme der beiden Beißer beschäftigt, was der Gruppe zunehmend Sorgen bereitet. Shane stößt mit den Waffen im Gepäck zurück zur Gruppe und beschließt nun, sich selbst um das Problem in der Scheune zu kümmern. So stattet er T-Dog und Daryl ebenfalls mit Waffen aus. Nun kehrt auch Herschel mit den beiden Beißern zurück.

Shane versucht, Herschel verständlich zu machen, dass es sich bei den beiden Beißern nicht mehr um Menschen handelt. So schießt er einen der beiden Beißer mehrfach an, was ihn jedoch nicht zu kümmern scheint. So läuft der Beißer weiter und wird durch einen weiteren Kopfschuss getroffen. Shane ist wütend und ruft, dass der einzige Weg zum Überleben der Kampf ist. Herschel kniet nieder und ist fortan wie betäubt. So hat Shane die Gelegenheit, das Schloss für das Tor zu der Scheune mit einer Axt zu zertrümmern. Auch Rick kann ihn dabei nicht mehr aufhalten. So wird das Tor zur Scheune geöffnet, woraufhin die ersten Beißer auf die Gruppe aufmerksam werden. Shane und seine Kollegen beginnen direkt, das Feuer auf die Kreaturen zu eröffnen. Nur Rick sieht hilflos dabei zu.

Nach einer Weile macht es den Anschein, als würden sämtliche Beißer nicht mehr am Leben sein. Jedoch hört die Gruppe immer noch ein Stöhnen aus der Scheune kommen. Sie verlieren jede Fassung, als plötzlich Sophia aus der Scheune tritt. Diese wurde natürlich schon längst von den Beißern überfallen und hat sich so selbst zu solch einer Kreatur entwickelt. Voller Verzweiflung möchte Carol zu ihrer Tochter rennen, wobei sie Daryl jedoch noch im letzten Moment aufhalten kann. Sophia taumelt schließlich auf Rick zu. Dieser sieht keine andere Möglichkeit, als seine Waffe zu zücken. Vor der ganzen Gruppe muss er sie somit mit einem einzigen Schuss töten.

Hier gibt es alles für den „The Walking Dead“ Fan! (Werbung):

Nr. 1
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz*
von Familie und Freunde

Familie und Freunde The Walking Dad - Männer - schwarz

Preis: € 29,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
The Walking Dead Logo T-Shirt schwarz
The Walking Dead Logo T-Shirt schwarz*
von The Walking Dead

The Walking Dead Logo - Männer - schwarz

Preis: € 9,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 15. November 2018 um 4:48 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

The Walking Dead bei EMP

Wirklich trennscharf sind die Fronten bei „The Walking Dead“ nicht. Es ist also keine Schande, wenn du statt Rick lieber den fiesen Negan auf einem T-Shirt tragen möchtest. Das ist allerdings nur eines von vielen möglichen Motiven und nur ein kleiner Teil des Sortiments an The Walking Dead Bekleidung im EMP Online Shop. Zugegeben: Ein paar der Klamotten im Sortiment der The Walking Dead Bekleidung bei EMP sind ein bisschen … na ja, morbid. Passt, findest du? Stimmt. Schließlich geht’s um Zombies. Halte dich also nicht länger zurück: Zeig, auf welcher Seite du stehst!

Kurzzusammenfassung Tot oder Lebendig (Pretty Much Dead Already)

Glenn verrät nun auch den restlichen Mitgliedern der Gruppe von der Existenz der Beißer in der Scheune. Hershel fordert Rick auf, dass er und die Gruppe die Farm bis zum Wochenende verlassen sollen. Wegen Loris Schwangerschaft will Rick jedoch beim Landhaus bleiben. Hershel bittet Rick daraufhin, ihn zu einem Sumpf zu begleiten. Dort sind zwei Untote im Schlamm gefangen, die Hershel retten und ebenfalls in Gewahrsam nehmen will. Sofern Ricks Gruppe auf der Farm bleiben wolle, müssen sie sich dazu bereit erklären, die gefangenen Beißer in Frieden zu lassen. Weil Shane aber augenscheinlich vorhat, die Untoten in der Scheune auszumerzen, will Dale vorsorglich einige der Waffen im Wald verstecken.

Shane kommt ihm jedoch auf die Schliche und kann ihm die Waffen abnehmen. Shane trifft im Anschluss zur selben Zeit mit den Waffen wieder am Landhaus ein, als auch Rick und Hershel mit den Untoten zurückkehren. Wutentbrannt gibt Shane Schüsse auf die beiden Streuner ab, die an Halsschlingen geführt werden, um Hershel klarzumachen, dass seine Schützlinge nicht krank, sondern unberechenbar sind. Im weiteren Verlauf seiner Demonstration öffnet Shane das Scheunentor und die dort eingesperrten Beißer werden von den Überlebenden eliminiert.

Am Ende dieses Gefechts tritt ein weiterer Untoter aus dem Gebäude. Fassungslos erkennen die Überlebenden, dass es die seit Tagen vermisste Sophia ist. Sie wurde augenscheinlich gebissen und die ganze Zeit über mit den anderen Streunern eingesperrt. Die schockierte Carol will ihrer Tochter umgehend in die Arme fallen, wird jedoch von Daryl zurückgehalten. Der sichtlich betroffene Rick tritt vor und gibt Sophia den Gnadenschuss.

So endet Episode 7 von The Walking Dead Staffel 2 und es beginnt die Staffelpause. Hier geht es weiter mit Episode 8 von The Walking Dead Staffel 2 …

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 2 Episode 7 (Folge 13) – Tot oder Lebendig (Pretty Much Dead Already): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...