The Walking Dead Staffel 3 Episode 15 (Folge 34) – Der Strick des Jägers (This Sorrowful Life)

The Walking Dead Staffel 3 Episode 15 (Folge 34) - Der Strick des Jägers (This Sorrowful Life)

Rick wendet sich an Hershel und Daryl. Er erzählt den beiden von dem Angebot, welches ihm der Gouverneur vorgeschlagen hat. Händigt er Michonne aus, so werden sie im Gefängnis in Ruhe gelassen. Daryl und Hershel sind eindeutig gegen Ricks Plan, Michonne tatsächlich auszuhändigen. Rick sind hingegen keine bessere Möglichkeit, um einen Krieg zu vermeiden. Schlussendlich sagt Daryl zu ihm, dass er hinter seine Entscheidung stehen würde. Allerdings würde diese Art und Weise definitiv nicht zu Rick passen.

Ein Anführer, der doch noch zur Vernunft kommt

The Walking Dead Staffel 3 Episode 15 (Folge 34) - Der Strick des Jägers (This Sorrowful Life)
The Walking Dead Staffel 3 Episode 15 (Folge 34) – Der Strick des Jägers (This Sorrowful Life) bei SKY *

Danach begibt sich Rick zu Merle. Merle ist von Ricks Vorhaben sehr überrascht. Er kann nicht glauben, dass Rick diesen Plan wirklich in die Tat umsetzen kann. Im Gefängnishof legt eine kleine Gruppe Nagelbänder aus, falls der Gouverneur wiederholt mit einigen Fahrzeugen eindringen will. Michonne sagt zudem, dass nicht unbedingt ein Sieg gegen den Gouverneur stattfinden muss. Es würde vollkommen ausreichen, wenn man ihm deutlich macht, dass wir ihm mehr Ärger als Gewinn bringen.

Merle beobachtet die Gruppe vom Gebäude aus. Dabei fängt er ein Gespräch mit Carol an. Er sagt zu ihr, dass sie sich im Laufe der Zeit stark verändert hat. Carol erwidert ihm, dass er sich auch ändern könnte. Er muss sich schließlich entscheiden, für welche Seite er kämpfen möchte. Daryl begibt sich zu Glenn. Er bittet ihn darum, dass er seinen Bruder verzeiht. Glenn entgegnet Daryl, dass er sich gar nicht vorstellen kann, was Merle mit ihm und seiner Freundin gemacht hat.

Rick begibt sich im Gefängnis auf die Suche nach Kabelbindern, um Michonne zu fesseln. Plötzlich sieht er erneut Lori als Halluzination vor sich stehen. Nach dieser Halluzination ist Rick offenbar zur Vernunft gekommen. Er wirft die zuvor gefundenen Kabelbinder weg und teilt Hershel mit, dass er Michonne auf keinen Fall an den Gouverneur ausliefern wird. Merle ist im selben Moment mit Michonne zusammen im Keller des Gebäudes. Er hat ihr gesagt, die beiden müssen die unteren Etagen von Beißern säubern. Dies ist aus Sicht von Merle lediglich ein Vorwand. Er schlägt sie nieder und fesselt sie in einem Heizungsraum.

Nach kurzer Zeit bemerken auch die anderen, dass Merle und Michonne verschwunden sind. Natürlich ist Rick bewusst, dass Merle die Sache auf eigene Faust durchziehen möchte. Aus diesem Grund möchte er sich umgehend zusammen mit Daryl auf die Suche nach den beiden machen. Allerdings besteht Daryl darauf, dass er alleine auf die Suche nach seinem Bruder geht. Rick willigt ein und lässt ihn ziehen.

Hochzeit, Tod und Trauer

Michonne und Merle sitzen zusammen in einem Auto und fahren Richtung Woodbury. Sie sagt zu ihm, dass er alleine daran Schuld trägt, dass Rick und seine Freunde ihn nicht akzeptieren. Er erwidert, dass sie selbst doch auch eine Außenseiterin ist. Michonne ist völlig anderer Meinung. Sie sagt zu Merle, dass der Gouverneur einen sehr schlechten Einfluss auf ihn gehabt habe. Nur durch ihm sei er zum Mörder geworden. Daher sollte er jetzt nicht noch eine weitere Person auf dem Gewissen haben. Merle wirkt daraufhin sehr nachdenklich. Er lässt Michonne schließlich frei. Er fährt alleine nach Woodbury. Er sagt zur ihr, dass er dort noch etwas zu erledigen hat. Kurze Zeit später trifft Daryl auf Michonne. Er fragt sofort nach, ob sie Merle getötet hat. Sie verneint und erklärt ihm, wo Merle hingefahren ist. Daryl folgt ihm und Michonne geht in Richtung des Gefängnisses zurück.

Zurück im Gefängnis unterhalten sich Hershel und Glenn miteinander. Glenn erzählt ihm, dass er seine Tochter gerne heiraten würde. Er fragt Hershel somit um Erlaubnis. Hershel gibt ihm seinen Segen. Kurz danach geht Glenn zum Zaun. Dort tummeln sich einige Beißer. Darunter auch eine Frau, die einen Ehering bei sich trägt. Er lockt sie mit einem Stock direkt vor den Zaun und schneidet ihr den Finger ab. Danach verschwindet er wieder im Gebäude.

Merle hat seinen Wagen inzwischen vor einem Supermarkt geparkt. Er sitzt noch im Fahrzeug und trinkt eine Flasche Whiskey. Danach dreht er die Musik im Auto immer lauter, sodass zahlreiche Beißer angelockt werden. Er fährt langsam los und die Beißer folgen der Musik. Kurz vor dem Treffpunkt, wo Michonne übergeben werden sollte, springt Merle aus dem fahrenden Auto. Er versteckt sich hinter einem Silo und das Auto samt den Beißern fährt auf die Männer des Gouverneurs zu. Merle postiert sich mit einem Gewehr in einem Haus. Von dort aus erschießt er einige Männer des Gouverneurs. Der Gouverneur selbst und die anderen Männer bekommen dies überhaupt nicht mit, da sie mit den angelockten Beißern zu kämpfen haben. Plötzlich taucht der Gouverneur hinter Merle auf. Er schlägt ihn brutal zusammen. Danach richtet er seine Waffe auf ihn und drückt ab.

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)
Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

Im Gefängnis macht Glenn Maggie einen Antrag. Sie ist sichtlich überwältigt und nimmt den Antrag an. Wenige Minuten später lässt Rick alle Bewohner des Gefängnisses in einem Raum versammeln. Dort erzählt er ihnen von dem Deal, den ihn der Gouverneur angeboten hat. Er gibt zu, dass er einige Zeit darüber nachgedacht hat, ob er Michonne an den Gouverneur übergeben sollte. Außerdem teilt er mit, dass nun Merle und Michonne verschwunden sind. Er entschuldigt sich bei allen, dass er alleine eine solche Entscheidung fällen wollte. Danach erzählt er emotional, dass er nicht mehr der alleinige Führer seiner Gruppe sein möchte. Schließlich möchte er nicht so werden, wie der Gouverneur. Er übergibt an einzelne Mitglieder Führungspositionen, sodass eine funktionierende Demokratie entstehen kann. Danach verlässt er den Raum und lässt seine Gruppe mit diesen Worten alleine. Einige Minuten später postiert sich Rick auf einen Wachturm. Von dort aus blickt er mit einem Fernglas in die Ferne. Plötzlich taucht an einer Lichtung Michonne auf. Rick ist erleichtert und glücklich zugleich, sie dort sehen zu können.

Daryl befindet sich noch auf der Suche nach seinem Bruder. Er erreicht den Ort, an dem die Übergabe von Michonne stattfinden sollte. Kurze Zeit später entdeckt er endlich seinen Bruder. Er hockt mit dem Rücken zu ihm gewandt auf dem Boden. Als er sich umdreht, möchte Daryl seinen Augen nicht trauen. Es ist Merle, der sich allerdings zu einem Beißer verwandelt hat. Ihm bleibt nichts anderes mehr übrig, als seinen eigenen Bruder mit mehreren Stichen in den Kopf endgültig zu töten. Danach bricht Daryl über der Leiche seines Bruders zusammen.

So endet Episode 15 von The Walking Dead Staffel 3. Hier geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 3 Episode 16 …

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 3 Episode 15 (Folge 34) – Der Strick des Jägers (This Sorrowful Life): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Hier ist ein weiterer, interessanter Artikel zum Thema:
The Walking Dead Staffel 8 Episode 4 S8E04 (Folge 103) - Nur irgendwer (Some Guy)
Scroll to Top