The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 (Folge 73) – Wer die Wahl hat (Always Accountable)

The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 (Folge 73) - Wer die Wahl hat (Always Accountable)

Abraham, Daryl und Sasha sah man zuletzt, als sie loszogen, um eine große Herde Beißer au seiner entfernten Grube von Alexandria wegzutreiben. Die drei sind bisher nicht nach Alexandria zurückgekehrt. Ihr Auftrag, die Zombies wegzulocken hat ganz gut funktioniert, aber auf ihrer Rückfahrt nach Alexandria tappen die drei in eine Falle. Eine weitere Gruppe bisher fremder Überlebender lockt sie in einen Hinterhalt, wodurch das Trio getrennt wird. Ihr Auto ist komplett kaputt, aber sie schaffen es, ihre Verfolger zu töten.

Daryls Flucht

The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 (Folge 73) - Wer die Wahl hat (Always Accountable)
The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 (Folge 73) – Wer die Wahl hat (Always Accountable) bei SKY Ticket *

Daryl flüchtet und landet in einem verbrannten Wald. Um nicht aufzufallen, schiebt er sein Motorrad durch das Ödland. Er findet keinen Funkkontakt zu den anderen beiden mehr und er ist verletzt. Im verbrannten Wald trifft er drei Personen, einen Mann und zwei junge Frauen. Sie überwältigen Daryl und er lässt sich von ihnen mitnehmen. Er erfährt, dass die drei aus einer großen Gruppe geflogen sind, weil sie sich nicht mehr unterwerfen wollten. Das Dreiergespann ist nicht sehr clever und in einem passenden Moment schafft es Daryl, zu fliehen. Die drei haben jedoch ein anderes Problem. Eine der Frauen hat Diabetes und benötigt dringend Insulin. Dieses Medikament befindet sich in der Tasche, die Daryl auf seiner Flucht mitgenommen hat. Daryl sieht die Verzweiflung der drei und geht zurück zu ihnen. Er tauscht das Insulin mit einer Holzfigur, die der Mann geschnitzt hat und will wieder gehen. Wieder einmal zeigt sich, dass Daryl nicht mehr der rebellische Redneck vom Anfang der Serie ist, sondern ein Mensch mit Herz und Verstand. Allerdings wird dies auch öfter ausgenutzt. In einer anderen Szene erfährt Daryl, dass die drei aus einer großen Gruppe Überlebender stammen.

Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine Gemeinschaft, wie er es kennt, sondern um ein bedrohliches Regime und Arbeitslager mit unmenschlichen Bedingungen. In der Gruppe hat jeder seine Aufgabe und muss sich den harten Regeln des Anführers unterwerfen. Der Mann in dem Trio ist sichtlich nervös, als sich eine Bedrohung im Wald anbahnt. Daryl hat keine Vorstellung davon, was die drei wirklich in ihrer Gruppe durchgemacht haben und weshalb sie von dort geflohen und so voller Angst sind.

Es ist von einem Mann namens Wade die Rede, der jedoch nicht zu sehen ist. Dann sieht Daryl, wie eine Gruppe Männer hinzukommt und das Trio bedroht. Einer der Männer wird von einem Beißer gebissen und zurückgelassen. Das Trio kann weiterziehen und Daryl folgt ihnen. Die Frauen möchten dorthin zurück, wo sie vor der Apokalypse als Babysitter gearbeitet haben. Dort sieht man zwei Leichen, die mit Plastik übergossen sind. Eine der Leichen ist ein Beißer und eine der jungen Frauen, mit Namen Tina, wird gebissen. Daryl stellt den beiden anderen die Fragen von Rick. Dwight antwortet so, wie es Rick für gut befinden würde. Daryl erzählt daraufhin von seiner Gemeinschaft und möchte die beiden mitnehmen. Aber das Paar zweifelt und vertraut Daryl nicht. In einem unbemerkten Augenblick richtet Dwight Daryl seine Waffe in den Rücken und nimmt ihm sowohl seine Armbrust als auch das Motorrad. Das Paar möchte alleine weiter und verlässt den jetzt hilf- und waffenlosen Daryl ohne ein Wort des Dankes. Schließlich hat Daryl ihnen gerade noch das Leben gerettet.

Abraham und Sasha

Daryl findet ein Stück weiter einen Benzintruck. Mit diesem macht er sich auf den Weg, um Sasha und Abraham zu finden.

Getrennt von Daryl landen Sasha und Abraham in einer verlassenen Kleinstadt. Dort wollen sie sich eine Pause gönnen und den Überfall überdenken. Sasha möchte auf Daryl warten, anstatt nach ihm zu suchen. In dieser Szene kommen sich Sasha und Abraham menschlich näher. Sasha fragt Abraham, warum er so ist, wie er ist. Dieser entgegnet nur mit Vorwürfen und hält Sasha vor, sie habe sich nicht unter Kontrolle und sei unberechenbar. Sie versuche nur, ihre Probleme und Sorgen zu unterdrücken und das ende immer in Wut. Sasha wirkt das erste Mal in dieser Staffel wieder etwas gefasster und ruhiger. Sie sagt, sie wolle nicht mehr sterben. Das Gespräch entwickelt sich sehr positiv und sie sagt Abraham, er solle sich auch seinen Problemen stellen. Danach lässt sie ihm Zeit zum Nachdenken. Er soll seine Entscheidung selbst treffen können. Am Ende entscheidet sich auch Abraham gegen das Sterben. Er wünscht sich ein normales Dasein in Alexandria.

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)
Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

Abraham lootet eine Panzerfaust

Als Eugene ihn wochenlang belogen und diese Lüge am Ende aufgeflogen ist, hatte Abraham den Sinn seines Daseins verloren. Vorher hat er dafür gekämpft, Eugene nach Washington zu bringen, damit er dort ein Gegenmittel gegen die Apokalypse herstellen kann. Er hat an ein Happy End geglaubt, welches es nie geben sollte. In der Gruppe um Rick fand er wieder einen Sinn zu leben und kämpfte mit ihnen ums Überleben. In Alexandria hat er ein festes Haus, ist beschützt von Zäunen und Mauern und wird nicht mehr jeden Tag gefordert. Dieser Frieden überfordert den sonst so starken Mann total. Er kann sich mit dem Gedanken an Normalität nur schwer abfinden, ist es nicht mehr gewohnt, ohne Bedrohung zu leben. Außerdem traut er dem Frieden nicht und ist sich sicher, dass es echte Sicherheit nicht mehr gibt. Mit Sasha lernt er, dass er nicht immer mit dem Kopf durch die Wand kann. Manchmal muss er auch ein paar Schritte zurückgehen, um vorwärts zu kommen. Da Abraham oft an seine Zeit in der Armee denken muss, freut er sich umso mehr, als er in einem Schrank im Raum, in dem er mit Sasha zur Ruhe kommen will, eine Offiziersjacke findet. Auch findet er ein paar Zigarren. Er sieht auch, wie ein Beißer an einer Art Brücke festhängt. Er hat eine Panzerfaust bei sich und Abraham wittert seine Chance. Er klettert zu dem Beißer und will die Panzerfaust an sich nehmen.

Wieder sind in dieser Folge neue Charaktere hinzugekommen, die der Zuschauer aber vorerst schlecht einschätzen kann. Wichtiger ist die Frage nach der bedrohlichen Gruppe, von der das Trio im verbrannten Wald gesprochen hat. Könnte diese Gruppe auch für Alexandria zur Bedrohung werden? Und wer waren die Männer, die Sasha, Abraham und Daryl verfolgt haben?

Hier geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 6 Episode 7

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 6 Episode 6 (Folge 73) – Wer die Wahl hat (Always Accountable): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Hier ist ein weiterer, interessanter Artikel zum Thema:
The Walking Dead Staffel 9 Episode 3 S9E03 (Folge 118) - Keine Ausnahmen (Warning Signs)
Scroll to Top