In dieser Folge bekommen Zuschauer und Fans endlich Klarheit darüber, was mit Glenn passiert ist. Er hat überlebt! Nicholas Körper hat Glenn mit in die Tiefe gerissen und ihn unter sich begraben. Die Leiche von Nicholas lag schützend über Glenn, bis dieser sich unter einen Müllcontainer ziehen konnte, unter dem er erst einmal sicher vor den Beißern war. Dort liegt er schätzungsweise stundenlang, bis die Beißer nach und nach verschwinden. Als die Luft scheinbar rein ist, kommt Glenn unter dem Container hervor.

Enid läuft Glenn über den Weg

The Walking Dead Staffel 6 Episode 7 (Folge 74) - Die Wand (Heads up)

The Walking Dead Staffel 6 Episode 7 (Folge 74) – Die Wand (Heads up) bei SKY Ticket *

Enid, die überstürzt aus Alexandria geflohen ist, befindet sich durch Zufall in seiner Nähe und sieht sein Dilemma. Sie wirft ihm eine ihrer Trinkflaschen mit Wasser zu. Glenn verwickelt Enid in ein Gespräch und fragt, warum sie dort sei. Sie sagt, dass sie nicht zurück nach Alexandria möchte. Glenn versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen aber sie möchte ihm nicht folgen. Enid lebt in der Zwischenzeit in einer alten Hütte voller Müll. Das junge Mädchen hat eine andere Einstellung als Glenn, das wird mehr als deutlich. Enid lebt nach dem Motto „Überlebe irgendwie“, während Glenn immer allen helfen möchte und für die Gemeinschaft denkt. Enid hingegen erträgt es nicht mehr, Menschen zu verlieren oder gar ihr Zuhause, sobald sie sich irgendwo sicher fühlt. Deshalb wählt sie den Weg der Selbsterhaltung und Isolation.

Glenn entdeckt den Mann, der verletzt bei der Gruppe war, und den Brief an dessen Frau Betsy. Michonne konnte dem Mann nicht mehr helfen und musste ihn sowie den Brief zurücklassen. Glenn erlöst den bekannten Beißer und nimmt den Brief an sich. Glenn weiß nicht, dass Betsy mittlerweile selbst zum Beißer und von Jessie getötet wurde. Er holt Enid wieder ein, die ihn aber mit einer Waffe bedroht, weil sie nicht verfolgt werden möchte. Für sie stellt Alexandria weder ein Zuhause dar, noch lebt sie in einer engen Beziehung zu den anderen Menschen dort. Seit dem Tod ihrer Eltern war sie immer allein unterwegs. In Alexandria lebte sie bei Olivia im Haus. Glenn lässt nicht locker und findet einen Zugang zu dem Mädchen. Sie finden ein paar Ballons und Glenn fällt ein, dass er ein Zeichen von sich geben wollte, wenn er noch lebt. Er lässt die bunten Ballons steigen, die in Richtung Alexandria dahinschweben. Als sie kurz vor Alexandria sind, sind Glenn und Enid erschrocken über die riesige Herde Beißer, der sie unterwegs begegnen. Glenn möchte daran glauben, dass es Maggie und seiner Gruppe gut geht.

Rick bekämpft die Beisser

Unterdessen versucht Rick, der Lage vor Ort Herr zu werden. Die Beißer vor den Toren müssen verschwinden, damit es Sasha, Glenn, Abraham und Daryl wieder sicher zurück in die Stadt schaffen können. Gabriel hat überall Zettel für einen Gebetskreis aufgehängt. Rick reißt diese ab und hält offenbar nicht mehr viel von Gott. Rick führt auch seinen Schießunterricht für Ron weiter fort. Er gibt Ron seine erste eigene Waffe, die er zur Selbstverteidigung brauchen wird. Rons Schießübungen sind allerdings alles andere als erfolgsversprechend. Wenig später lenkt Ron Olivia im Waffenlager ab und klaut Munition für seine Waffe. Diese Tatsache weist schon auf eine nächste Tragödie hin. Hat er es auf Carl abgesehen? Oder sogar auf Rick?

(Nordicoil Werbung)

(Werbung)

 

Werde CBD Affiliate bei nordicoil.de! (Klicke hier!)

 

Rick macht sich gemeinsam mit Carol und Michonne Sorgen um Morgan beziehungsweise dessen Ansichten, dass jedes Leben gerettet werden könne. Aus diesem Grund konnten auch nicht alle Wölfe während des Angriffs getötet werden. Morgan ist immer noch der festen Überzeugung, dass er Menschen verändern, sie bekehren kann. Aus diesem Grund hält er den Alpha-Wolf versteckt, von dem nur Denise etwas weiß. Denise denkt anfangs noch, dass Morgan das angeforderte Antibiotikum für sich selbst benötigt. Aber Carol ist Morgan bereits auf der Spur.

Optimismus oder Realismus?

Carol ist sichtlich genervt von Jessies Sohn Sam, der immer wieder ihre Nähe sucht. Sie erzählt ihm ein paar Wahrheiten über die Welt, in der sie jetzt leben und erschreckt Sam damit. Dieser sitzt immer noch im ersten Stock seines Hauses und kommt nicht herunter. Carol bringt Judith zu Jessie, weil sie etwas vorhat.

Deanna hat sich wieder gefangen und ist sich sicherer denn je, dass Alexandria auch nach der schweren Krise weiter aufgebaut werden kann. Sie zeigt Michonne ihre Aufzeichnungen für eine Erweiterung der Stadt. Unterdessen machen Rick und Tobin den Zaun stabiler. Bei dieser Gelegenheit richtet Tobin einige wahre Worte an Rick. Er sagt, dass Rick anfangs vielen Menschen Angst eingeflößt habe. Er bittet Rick, die Bewohner der Stadt nicht aufzugeben. Rosita ist schon dabei, den Menschen zu helfen. Sie gibt einigen Bewohnern Alexandrias Unterricht im Umgang mit Stichwaffen.

Nordicoil - der Online-Spezialist für CBD-Produkte - zum Shop Bild anklicken (* Werbung)

Nordicoil – der Online-Spezialist für CBD-Produkte – zum Shop Bild anklicken *

Bunte Ballons für Maggie

Spencer überschätzt sich in einer Szene selbst. Ohne jemandem Bescheid zu geben, will er an einem Drahtseil über die Beißerherde vor den Toren gelangen. Dabei begibt er sich in Lebensgefahr. Zufällig sind Tara, Eugene, Tobin und Rick in der Nähe und können ihm helfen. Als das Seil langsam nachgibt und Spencer in die Herde zu fallen droht, riskieren auch sie ihr Leben. Tara kann einige Beißer erschießen und gibt Rick und Tobin die Möglichkeit, Spencer hinaufzuziehen. Rick ist wütend und stellt Spencer zur Rede. Seine Idee war zwar gut, aber zu wenig durchdacht und alleine nicht umsetzbar. Währenddessen entdeckt Maggie die bunten Ballons am Himmel und weiß sofort, dass das das Zeichen von Glenn ist, dass er lebt. Sie und Rick schöpfen wieder Hoffnung. In diesem Moment stürzt der Wachturm zusammen und zerstört das Tor, so dass die gesamt Beißerherde in die Stadt gelangen kann.

Zum Glück findet das Rätsel um Glenn endlich ein Ende. Dafür endet die Folge mit der nächsten Katastrophe, als unzählige Beißer in die Stadt gelangen. Durch diesen Cliffhanger ist den Machern von The Walking Dead ein perfekter Einstieg ins folgende Midseasonfinale gelungen. Die Zuschauer wissen, dass es in der nächsten Episode sicher wieder actionreicher zugehen wird. Wie kann Rick Alexandria retten? Und was wird aus Abraham, Daryl und Sasha, die immer noch unterwegs sind. Wird Glenn mit Enid rechtzeitig die Stadt erreichen? Diese Fragen und noch mehr erhofft man beantwortet zu kriegen, bevor es in die Staffelpause geht.

Hier geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 6 Episode 8

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 6 Episode 7 (Folge 74) – Die Wand (Heads up): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...